Ich hasse Sperma. Aber er will trotzdem das ich schlucke?

37 Antworten

Ihm noch einmal sagen, dass du es nicht tun wirst. Wenn er das nicht akzeptieren möchte, hat er leider Pech gehabt und du machst gar nichts mehr mit ihm.

Nein heißt nein und alles andere ist mal mindestens Nötigung. Wenn man die Grenzen seines Partners in der Beziehung nicht akzeptiert, wird man diese immer weiter verschieben. Und das muss man nicht mitmachen.

Hey,

Zuallererst: Dein Freund liegt nicht im Recht. Es ist dein Körper und du darfst damit tun, was du willst. Es ist nimmt selbstverständlich es zu schlucken. Die einen mögen es, die anderen nicht. Wenn er es nicht akzeptiert, musst du dich wohl oder übel trennen oder eine andere Lösung finden.

LG

Ganz einfach, wenn du nicht schlucken willst, musst du es auch nicht. Er muss es akzeptieren. Sollte er das nicht tun, und dich dazu drängen, dann würde ich mir mal ernsthafte Gedanken machen, ob es der richtige Partner für dich ist.

Dann musst du ihm sagen das du es nicht runterschlucken willst. Wenn er dich aber dazu zwingt, würde ich ihn verlassen!

4

Ihn einfach mal selber seinen Saft schlucken lassen und dann mal sehen ob ihm das wohl schmeckt oder es gerne machen würde.

Zudem wenn du es nicht willst dann ist das so. Zwingen kann er dich nicht

hast ja schließlich deine eigene Meinung dazu. Wahrscheinlich hast du es probiert ihm zuliebe, das Ergebnis ist halt das es dir nicht zusagt. Wenn er das nicht akzeptiert ist es sein Problem und er muss damit klar kommen. Sollte er sich da nicht ändern, würde ich über eine Veränderung der Beziehung nachdenken.

Schluckt er es denn auch? - wo es doch seiner Meinung nach so selbstverständlich ist...

Wenn du etwas nicht möchtest, dann tu es nicht. Und wenn er das nicht akzeptiert, dann musst du ihm die Akzeptanz entweder anerziehen (= kompletter Entzug) oder - so hart es auch klingen mag - dir jemanden suchen, der nicht von p*rnhub aufgeklärt wurde.

Was möchtest Du wissen?