Hindernis auf meiner Seite (Verkehr)?

3 Antworten

Das ist ganz einfach und in der StVO beschrieben:

§ 6 StVO (Vorbeifahren)

Wer an einer Fahrbahnverengung, einem Hindernis auf der Fahrbahn oder einem haltenden Fahrzeug links vorbeifahren will, muss entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren lassen. Satz 1 gilt nicht, wenn der Vorrang durch Verkehrszeichen (Zeichen 208, 308) anders geregelt ist. Muss ausgeschert werden, ist auf den nachfolgenden Verkehr zu achten und das Ausscheren sowie das Wiedereinordnen – wie beim Überholen – anzukündigen.

Wenn du an eine längere Fahrbahnverengung kommst, dann solltest du erst fahren, wenn kein Gegenverkehr mehr kommt. Taucht Gegenverkehr auf, während du bereits in der Fahrbahnverengung bist, darf der Gegenverkehr gerne warten, bis du die Fahrbahnverengung verlassen hast.

Man fährt Vorrausschauend und siht das Hinderniss und den Gegenverkehr schon von weitem.

Dann hält man an einer guten Stelle an, damit der Gegenverkehr gut passieren kann. Ich denke wenn du das beachtest wird es gut werden.

Durch vorausschauendes Fahren nicht in diese Situation geraten

Was möchtest Du wissen?