Freundin (16) will keine Pille nehmen & zu not auch keine Pille danach, Kondom alleine zu unsicher?

13 Antworten

Wenn man ein Kondom richtig benutzt, dann schützt es zu 99,9% vor einer Schwangerschaft. Man muss dann halt auch echt beim Petting aufpassen, dass da nichts passiert.. also kein Sperma an den Scheideneingang kommt usw. Es sollten auch immer Kondome in der Nähe sein. Mit der Pille hätte man zusätzliche Sicherheit, denn man muss nicht die ganze Zeit allzu sehr aufpassen. Bzw. kann man auch nur die Pille nehmen. Wenn man sie immer regelmäßig einnimmt & sie nicht vergisst (am besten immer den Handywecker stellen), dann schützt sie nämlich auch zu 99,9%. Ich verhüte auch schon seit 2 Jahren nur mit Pille und hatte noch nie den Verdacht auf Schwangerschaft.

Wieso möchte sie denn keine Pille? Oder hat sie Angst zum FA zu gehen? "sie redet mal mit ihrer Mutter wegen der Pille" ist doch schon mal gut.. vielleicht überlegt sie es sich ja noch anders :)

Ganz auf Sex müsst ihr auf jeden Fall nicht verzichten.. hauptsache ihr habt eine Verhütungsmethode, die sicher ist und auch richtig angewendet wird.

deine freundin ist 16 also kann sie auch alleine zum frauenarzt sich die piller verschreiben lassne. natürlich ist es möglich das ein kondom reißt aber das passiert sehr sehr selten und auch eigentlich nur bei falscher anwendung. wenn du wirklich so große angst hast sag ihr einfach das du erst wieder sex mit ihr hast wenn sie sich genauso schützt wie du. (du kondom sie pille oder nuvaring oder ähnliches)

Joa, wenn man kein Kind will - das Risiko ist immer gegeben, wenn auch durch Verhütung minimiert - sollte man kein Sex haben. Ganz einfach. Wenn man sich im Falle einer Schwangerschaft nicht als erste Reaktion freuen würde, ist der Partner leider der falsche. Ängste und Sorgen bezogen auf Finanzielles usw. sind bei der ersten Reaktionnur sekundär zu betrachten.

tolle antwort!

0

Mit Verlaub: fast alle, die heute Sex haben, würden sich über eine Schwangerschaft nicht primär freuen - auch wenn es der richtige Partner ist. Und für den Nachwuchs wäre es oft auch nicht gut, in eine solche Situation hineingeboren zu werden.

Dass man mit 16 keine Kinder will, liegt nicht nur daran, dass der derzeitige Partner meistens eben nicht der Lebenspartner ist, sondern auch daran, dass man sich weder reif genug, noch finanziell leistungsfähig genug sieht um ein Kind zu versorgen und auch die ganze weitere Lebensplanung dadurch gestört wird.

Die Vorstellugn von Sex ausschließlich zum Zwecke der Fortpflanzung ist nur noch als katholische Doktrin erhalten.

5
@DMbuzz1

Wenn man so "modern" denkt, sollte man sich aber eben auch nicht "modernen" Verhütungsmethoden verschließen.

0
@dunesand

Was ist am High-Tec Produkt Kondom + dem Notfallplan "Pille danach" nicht modern?

Wenn aus anderen Gründen (z.B. zur Krankheitsvorbeugung) eh' Kondome verwendet werden (was ich bei dem üblichen promisken Verhalten in dem Alter sehr sinnvoll finde), sehe ich eine Einnahme der Pille sehr kritisch - da hat die Frau völlig unnötig Nebenwirkungen. Die Pille ist ja kein Lutschbonbon, sondern ein potentes Arzneimittel, dass deutlich in den Hormonhaushalt eingreift.

0

Die meisten Beiträge hier sind sexistisch, frauenfeindlich und/oder inhaltlich nicht korrekt!

Kondome sind richtige Verhütung..zu suggerieren Frauen wollen nicht verhüten weil sie auf Kondome bestehen anstatt Hormoncoctails zu nehmen die gesundheitsschädlich sind ist fahrlässig!

Warum? Junge Frauen und Mädchen denken nach dem Beitrag sie DÜRFTEN nicht mit Kondom verhüten dabei ist das das einzige Verhütungsmittel das

vor Geschlechtskrankheiten schützt!!!

Das sachgemäße benutzen von Kondomen ist eine absolut ausreichende Verhütungsmethode. 100% sicher ist keine Verhütungsmethode.

Bei eine Schwangerschaft entscheidet die Frau oder das Mädchen über ihren Körper und ihre Schwangerschaft. Dabei hat ihr niemand reinzureden. Ein Schwangerschaftsabbruch ist keine Kleinigkeit. Jede Frau hat das recht selbst zu entscheiden ob sie eine Schwangerschaft austrägt oder abbricht - ohne Druck und Gewalt. Daher ist auch das nehmen der Pille danach allein die Entscheidung der Frau/ des Mädchens - ob Dir das gefällt oder nicht. Wenn man jemanden vorgibt zu lieben sollte soviel Respekt eigentlich vorausgesetzt sein.

Ich kann jungen Mädchen und Frauen nur raten sich von Männern oder Jungs abzuwenden die mit psychischer oder physischer Gewalt reagieren und nicht respektvoll sind. Du entscheidest über deinen Körper und auch darüber welche Medikamente du nimmst oder nicht nimmst - und natürlich auch wie du verhütest!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Nein das Kondom ist defenitiv nicht unsicher. Wenn du dir immer noch nicht sicher bist , nehm 2.

Durch die Reibung aneinander können die Kondome umso leichter reißen, das sollte man eigentlich wissen...

0

Zwei Kondome sind völlig unsicher - die Wahrscheinlichkeit, dass die Reißen ist sehr hoch. Wenn man es etwas sicherer will, kann man spezielle Analkondome verwenden, die deutlich reißfester sind.

Kondome sind so sicher, wie die Anwendung. Produktversager sind sehr sehr selten, Anwendungsversager recht häufig, und nur deshalb schneiden Kondome, was die Sicherheit angeht auch recht schlecht ab. Hier hat es der Anwender selbst in der Hand - und das fängt bei der Wahl des richtigen Kondoms an... (insbesondere zu große Kondome reißen).

0

Was möchtest Du wissen?