Renault Megane Grandtour 1.5 dci und Einspritzpumpe oder doch was anderes?

Hallo,

Klingt komisch aber es muss was dran sein.

Bei meinem 1.5er Grandtour 2004 150 k km klappert es immer oben im Beifahrer Airbag.... Heute fuhr ich langsam um die Kurve nach dem ich abbiegen wollte und es klapperte mal wieder im cockpitt. Ich schlug mit der flachen Hand drauf und Klatsch war der Motor aus und es stand einspritzanlage defekt dort. Er ging auch nicht mehr an. 5 min. Später ging alles wieder.....

Gestern hat es mir das Modul fensterheber zerschossen.

Irgendwass stimmt mit dem Auto nicht.

Bin jetzt die letzte Woche bestimmt 2500 km gefahren........

Ich muss sagen das ich immer um die 90 fahre um sparsam zu fahren.... Die letzten 2500 km waren immer mit 500 kg an der AHK dran.

Ab und zu geht mal die Motorrlampe an mit Service. Aber genau so schnell geht sie wieder weg.

Ab und zu kommt wenn ich stark beschleunige Einspritzung überprüfen. Ich las darüber und es wurde auch berichtet wenn man immer schleicht das dieses vorkommen kann. Also bin ich die letzten 300 km mal Forscher gefahren und habe den Hänger und das Auto auch mal richtig getreten.... Seit dem kam kein Fehler mehr wenn ich stark beschleunigte......

Was das mit dem Airbag heute Abend zu tun hat weis ich nicht aber ich hatte schon mal was mysteriöses wenn ich oben drauf haute..... Ob da noch andere Steuergeräte drinnen sind ?

Aber bei 150 k km eine defekte Einspritzpumpe wäre die Höhe.......

Habe jetzt schon Angst morgen auf die Arbeit zu fahren weil ich nicht weis ob ich liegen bleibe....

Was könnt ich dann hier noch tun?

Renaultwerkstätten kommen mir nicht in den Weg.......

Megane: Megane Grandtour 1.5 dci 12/2004

Auto, Renault, Renault Megane
3 Antworten
Auto mit Chipkarte startet ohne Fahrer im Innenraum!

 Hallo,

ich wollte gestern in meinem Renault Megane die Fenster schließen.
Bin auf der Beifahrerseite auf den Sitz gekniet und habe den START Knopf meines Auto's gedrückt! (Haben ja keinen Schlüssel sondern ne Chipkarte wo zum starten nur im Fahrerraum sein muß!)

Also eigentlich darf nur die elektronik wie Radio, Fensterheber usw. anspringen, aber unser Auto ist angesprungen und hat gleich hochgedreht und ist im affenzahn und mit angezogener Handbremse rückwärts gefahren!!
Die Tür ist am Geschäftsauto meines Mannes entlang geschrammt und verbogen, ich bin aus dem Auto gesprungen und das auto ist voll in den hinterliegenden Zaun der Deutschen Bahn geknallt!!!   Wir hatten dasselbe Problem schon im Juni 2010, nur ist das Auto dort nach vorne "gehoppelt" und durch ziehen der Handbremse ist ne Sicherung durchgeschmort!
Unser Renault Händler hat uns dann erklärt das sowas "Niemals von alleine passieren kann, und die Kupplung bestimmt von uns getreten wurde!!! War aber nicht der Fall!!)   Nun habe ich ein kaputtes Auto, einen zerschrammten Geschäftswagen, einen kaputten Zaun der DB und ich war über Nacht im Krankenhaus und habe schwere Prellungen!!!   Wollte einen Rechtsanwalt einschalten und gegen Renault vorgehen, evtl. Schmerzensgeld?
Kennt einer von euch einen ähnlichen Fall? Vllt. schon ein ergebniss einer Klage??

DANKE für eure Hilfe
Auto, Renault Megane
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Renault Megane