Muß ich mit einem möglichen Über-Land Fahrverbot für EURO4 Diesel PKW ab 01.01.2019 rechnen?

Ich bin in großer Sorge um meinen fast neuwertigen Mercedes 220 CDI leider Euro 4, was die Regierung bis zum 01.01.2019 oder später im Verlauf des nächsten Jahres noch ausbrütet was sogar ein mögliches Über-Land Fahrverbot für EURO 4 Diesel Fahrzeuge angeht. Ich müßte dieses Jahr im November zum TÜV und zum Kundendienst den ich regelmäßig auch die Jahre zuvor gemacht habe. Was nützt es, wenn ich noch recht viel Geld vorher reinstecke um hinterher plötzlich zu erfahren, das ich mit meinem Auto schon ab 01.01. 2019 möglicherweise nirgendwo mehr fahren darf. Ich habe vor, da ich mit meinem Auto sehr zufrieden bin ihn noch weitere Jahre fahren zu wollen. Verkaufen? denke ich garnicht daran , da zahle ich sowieso drauf und ein neues Auto kann ich mir nicht leisten. Den jetzigen Wagen hatte ich mir für viel mühsam angespartes Geld damals am 17.12.2005 neu angeschafft. leider gab es damals kein Euro 5-6-6d und ich habe den Wagen im Vertrauen darauf gekauft, das es keine Probleme gibt. Warum frage ich mich, gibt es keine Nachrüstmöglichkeit auch für Euro 4? Ich habe genauso eine grüne Plakette wie ein Euro5 und der hat auch DPF. Aber lieber zwangsstilllegen!!!! Laut Statistik fahren noch 4 Millionen Euro4 Diesel PKW die müßte man alle einfach so zwangsverschrotten anstatt eine Lösung zu finden? Lieber wird mein guter fast neuwertiger Wagen 85000km runter möglicherweise zwangsstillgelegt. Sowas wäre der Hammer, Ich fahre 50 jahre Auto sowas wäre mir in meinem Leben noch nie widerfahren. mit dem Innenstadt-Fahrverbot kann ich leben ich fahre sowieso nie in die Innenstadt, ich wohne in München außerhalb der Stadt in Trudering und Trudering gehört nicht zur Innenstadt oder doch? das kann einfach nicht sein das die Regierung einem so in den Rücken fällt. Ich hoffe wenigstens wenn mit dem Schlimmsten zu rechnen ist , daß man bis Ende Oktober darüber informiert wird was Sache ist, dann weiß ich woran ich bin, dann brauche ich keinen TÜV mehr zu fahren keinen Kundendienst und schmeiße einen guten Wagen weg

ungeheuerlich!!!!!!

Auto und Motorrad, Dieselskandal, Dieselfahrverbot
4 Antworten
Umweltverschmutzer Bahn - wen anschreiben?

Ich finde es einfach unmöglich, dass für die Dieselverschmutzung immer nur die Autos verantwortlich gemacht werden (ich besitze selbst kein Auto, bin Bahnfahrer). Dabei haben die Dieselloks der Bahn bei den Feinstaubemissionen einen Anteil von 20 %, wie kürzlich eine Anfrage der FDP bei der Bundesregierung ergeben hat. Leider wurde darüber in den Medien nur wenig berichtet, da frage ich micht schon echt, warum nicht?

Es ärgert mich auch, dass es immer nur um die großen Städte geht. Ich wohne neben einem Provinzbahnhof, allerdings einem Knotenpunkt, da hier zwei Strecken zusammen kommen. Zwei, drei oder auch vier gemeinsam fahrende Neigetechnikzüge mit Dieselantrieb werden hier halbstündlich geteilt bzw. wieder zusammen gekuppelt. Dabei ergeben sich häufig Wartezeiten durch Verspätungen, Signalstörungen u.a. von bis zu 30 Minuten pro Stunde. In diesen Zeiten laufen sämtliche Motoren. Jeder einzelne Triebwagen hat zwei jeweils 800 PS starke Motoren, bei einer Vierergarnitur also 8 Motoren. Das ist Lärm, Dreck, Gestank und Umweltverschmutzung, was nicht sein müsste. Es gibt ein paar wenige Lokführer, die die Motoren bei den Wartezeiten abstellen, folglich ist das auch technisch machbar. Leider sind das Ausnahmen.

Im Zielbahnhof Nürnberg kommen die Züge an, warten eine halbe Stunde mit ebenfalls laufenden Motoren, und fahren dann hierher zurück. Insgesamt ist das in meinen Augen eine enorme Belastung für die Umwelt, ob nun in der Stadt oder hier auf dem Land.

Bisher ist die Bahn klammheimlich und still bei der Diesel-Verschmutzung davon gekommen. Politiker sollten endlich kapieren, dass die Autofahrer nicht allein verantwortlich sind, meine ich. Ich möchte an Politiker schreiben, oder Ministerien, weiß aber nicht an wen. Hat jemand eine Idee, wohin ich mich wenden kann? Es geht mir nicht darum, die Bahn schlecht zu machen, ich fahre gern mit ihr, sondern darum, dass dieses Umweltproblem der "Bahn-Stinker" allgemein in den Fokus rückt und entsprechend aufgegriffen wird.

Politik, Bahn, umweltverschmutzung, Dieselskandal
3 Antworten
Jetzt noch einen gebrauchten Euro 5 Diesel Kombi kaufen?

Ich stehe vor der Entscheidung einen neuen Gebrauchtwagen (für 15.000 - 20.000 €) zu kaufen. Würde am liebsten zuschlagen, weil es zahlreiche gute Angebote für Diesel gibt. Die ganze Diskussion um eventuelle Dieselfahrverbote ab Euro 5 geht mir dazu ehrlich gesagt ganz schön auf den Sack!

Ich will aber auch kein Auto kaufen, welches in der nächsten Zeit einen erheblichen Wertverlust erfährt.

Bis unsere Regierung sich gebildet und geeinigt hat will ich aber ehrlich gesagt nicht warten. Die bekommen ja schon Monate zusammen mit den Automobilbossen nichts hin.

Zumal alle interessanten Fahrzeuge (auch mit Euro 5) immer sehr schnell verkauft werden. Ich hatte mir z.B. bis Montag ein Fahrzeug reserviert. Die Reservierung zurückgezogen und am gleichen Tag war das Fahrzeug verkauft.

Bin ich der einzige welcher sich Gedanken macht?

"Tolle Ideen oder Maßnahmen" der Regierung könnten kommen:

  • Fahrverbote in einzelnen Städten bzw. einzelnen Straßen (was macht die Regierung dann z.B. mit den Handwerkern? Dürfen die dann auch nicht mehr zu ihren Kunden fahren?)
  • Streichen der Subventionen für Diesel in Kombination mit der Reduzierung der KFZ Steuer?
  • Entscheidung der Regierung, dass ein Softwareupdate der Euro 5 Diesel nicht ausreicht => was dann?

Was meint Ihr? Einfach keine Gedanken machen und ein Fahrzeug kaufen?

Aktuell ist der "Diesel" doch die Sau, welche von der Regierung durchs Dorf getrieben wird...vielleicht ist es in 4 Wochen ein anderes Thema was viel wichtiger ist...

Gebrauchtwagen, Fahrverbot, abgase, Diesel, Euro 5, Auto und Motorrad, Euro 6, Dieselskandal
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Dieselskandal

DieselWut.com Meinungen?

1 Antwort

Vortrag über Dieselskandal?

6 Antworten

Warum ist bei AUDI der 218 PS Diesel-Motor nicht mehr bestellbar?

5 Antworten

Ist es zu riskant jetzt noch einen Euro-5-Diesel zu kaufen?

8 Antworten

Lohnt es sich ein diesel zu kaufen neuwagen Mercedes Benz e220 diesel? Fahrverbot?

11 Antworten

kann ich meinen opel diesel wieder zurückgeben?

4 Antworten

Diesel Bj 2011, Euro 5, jetzt noch kaufen?

5 Antworten

Jetzt noch einen gebrauchten Euro 5 Diesel Kombi kaufen?

2 Antworten

Es wird jetzt bis 10.000 Euro Dieselprämie angeboten würdet ihr das machen und gibts das auch bei älteren Fahrzeugen?

5 Antworten

Dieselskandal - Neue und gute Antworten