Wie groß sind die Unterschiede bei verschiedenen Übersetzungen von Büchern?

2 Antworten

Welche Übersetzungen gibt es denn? Ich denke, dass, wenn es von der nachfolgenden schon die 45. Auflage (2005, erste Ausgabe war 1972) gibt, zumal mit einer neu entdeckten Quelle des Autors, dann spricht einiges dafür, diese auch zu nehmen: Wikipedia gibt folgende Quelle an:

  • George Orwell: Farm der Tiere. Ein Märchen.Illustriert von Friedrich Karl Waechter(Originalausgabe: Animal Farm. A Fairy Story.) Neu übersetzt von Michael Walter und mit einem neuentdeckten Vorwort des Autors [als Nachwort]. 45. Auflage, Diogenes-Taschenbuchdetebe 20118, Zürich 2005 (Erstausgabe 1972), ISBN 978-3-257-20118-5.

Der Diogenes-Verlag ist ein solcher renommierter Verlag. Ob’s noch eine fest gebundene Ausgabe davon gibt, müsste man schauen.

An sich sind die meisten Übersetzungen der großen Verlage zu Klassikern gut gemacht. Vorsichtig wäre ich nur bei Ausgaben von diesen kleinen Miniverlagen, die auschließlich lizensfreie Sachen verscherbeln.

Wenn ihr zwei unterschiedliche Übersetzungen wollt, müsst ihr genau hinschauen. Mitunter haben Ausgaben von verschiedenen Verlagen trotzdem denselben Übersetzer/in.

Im Falle von Farm der Tiere jedoch würde ich nur zwei Ausgaben empfehlen und das sind die vom Diogenes Verlag und die vom Manesse Verlag. Das sind nämlich die einzigen beiden, die den dazugehören Aufsatz zur Pressefreiheit des Autors, dass er extra als Vorwort zu Farm der Tiere geschrieben hat und in dem er beschreibt wie er um Veröffentlichung und gegen Zensur kämpfen musste, beimhalten. In den anderen aktuellen Ausgaben wurde dieser Aufsatz gestrichen, welch Ironie.

Was möchtest Du wissen?