Englischer Film mit Englischem oder Deutschem Untertitel?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Englischer Untertitel 80%
Deutscher Untertitel 10%
Was Anderes 10%
Egal wie, beides gleich gut 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Englischer Untertitel

Am besten natürlich ganz ohne Untertitel. Aber wenn schon dann in Englisch, sonst ist man sofort wieder im deutschen und der Lerneffekt wird kleiner.

Random Fact: Als ich so 13, 14 war lebten wir in einer Wohnung wo ich Niederländisches TV empfangen konnte. Und die zeigten viele Serien und FIlme im Original mit niederländischen Untertiteln (die ich nicht lesen konnte) das ging auch ganz gut.

Was Anderes

Englische Untertitel um den Lerneffekt zu haben. Wobei wenn man für die Schule Englisch lernt, sollte man mit seinem ehrer absprechen ob er Wert auf britisches Englisch oder US Englisch legt. Ich hatte zb ein Lehrer der es nicht mochte wenn wir in seinem Unterricht mit der amerikanischen Sprechweise und auch Formulierung anfingen.

Am besten ist aber bei Filmen wenn man den Film erst komplett auf deutsch schaut und dann nochmal auf Englisch. Denn wenn man die Untertitel liest konzentriert man sich weniger auf das was man hört als auf das was man sieht.

Deutscher Untertitel

Wenn du mit englischen guckst dann wirst du ja manchmal nicht verstehen was die labern

Englischer Untertitel

Häufig kennt man ja die englischen Worte und versteht sie nur nicht, wegen Aussprache oder Dialekt. Da helfen dann englische Untertitel, dem Film zu folgen. Wenn du den Film anhalten kannst, kannst du mit englischen UT auch schnell die Worte nachschlagen, die du nicht kennst.
Bei deutschen UT besteht die Gefahr, dass du immer wieder ganz ins Lesen wechselst, weil das doppelte Umschalten Sinnesorgan+ Sprache doppelt schwer fällt.

Englischer Untertitel

Gesprochen ist es schwerer zu verstehen. Da ist es eine Hilfe den Text mitlesen zu können.

Was möchtest Du wissen?