Schönes Beispiel wie bestimmte Gruppen versuchen zu manipulieren.

Wenn ich in welchem Medium auch immer lese "eine Studie hat herausgefunden..." guck ich mir die Studie an.

Im Artikel heißt es

Wenn die Ergebnisse der Studie zutreffen, ist das sozusagen der mRNA-Experiment-Super-GAU. Denn Menschen würden zu mRNA-Fabriken umprogrammiert – und zwar nicht nur für wenige Tage, um die gewünschte Impfreaktion zu erreichen – sondern vielleicht sogar bis zu ihrem Lebensende.

Schauen wir in die Studie (die dazu beitragen soll herauszufinden in welchen Zeiträumen Auffrischimpfungen sinnvoll sind) erfahren wir:

The minimum time PP-Spike was detected was 69 days after vaccination, while the maximum time was 187 days.

187 Tage ist nun nicht unbedingt "bis zum Lebensende".

Weiter heißt es:

Und jetzt kommt der Hammer-Befund: Die künstlich hergestellten Spike-Proteine wurden in 50 Prozent der analysierten biologischen Proben gefunden.

50% klingt viel, oder? Nun, es handelt sich in absoluten Zahlen hier um 10 (zehn) Personen, bei denen biszu 187 Tagen nach der Impfung das Spike-Protein nachgewiesen werden konnte. Denn die Zahl der Probanten waren exakt 40 Personen, davon 20 geimpft und 20 nicht geimpft.

Klassischer Fall von Doppelmoral seites der Corona-Leugnerszene würde ich sagen. Bei Warnungen vor Covid von "Panikmache" sprechen und hier mit dem Artikel selber Panik verbreiten. Und warum? Weil man mit alternativer "Medizin" Geld verdienen will (letzter Absatz).

Zur Studie: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/prca.202300048

Warum kommt sowas nicht in den „Mainstream Medien“?

Due Studie ist nun auch schon wieder ein halbes jahr alt- Gut möglich dass darüber berichtet wurde.

...zur Antwort

42 geht immer.

Im Ernst: Eine Regel, das eine Rückennummer nicht größer sein darf als 40 gibt es nicht. Es gibt nur die Regel dass die Zahl manximal zweistellig sein soll und eine Empfehlung dass Rüchennummern fortlaufend vergeben werden sollen.

...zur Antwort

Das dürfte sich um den ehemalingen Bahnhpf Kalkum handeln, der 1990 geschlossen wurde.

http://nrwbahnarchiv.bplaced.net/kln/KKAM.htm

http://www.bahn-um-ratingen.de/kduk/kalkum.html

http://www.bahn-um-ratingen.de/kduk/19970420_0971634.jpg

...zur Antwort
Er hätte im Bundestag bleiben sollen.

Das Dosenpfand beruht übrigens auf der durch Herrn Töpfer (CDU) eingeführten Verpackungsordnung von 1991. Die Grünen hatten sich damals für Mehrweglösungen stark gemacht.

...zur Antwort
Der Autofahrer pochte natürlich darauf, dass er ja seinen rechten Blinker angeschaltet hatte und ich daraufhin hätte stehen bleiben müssen.

Das ist kompletter Unfug, er muss sich vergewissern, das er niemand anderen gefährdet, wenn er die Fahrspur anderer Verkehrsteilnehmer kreutz.

Ich war jedoch immer der Auffassung, dass man (egal ob mit oder ohne Blinker) immer erst einmal in den Seitenspiegel + Schulterblick machen muss bevor man in irgendeiner Art nach links abbiegt um gegebenenfalls Fahrradfahrer oder Passanten vorbeizulassen.

Das ist auch korrekt.

Einschlägig simnd hier die §§ 7 und 9 StVO

https://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__7.html

https://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__9.html

...zur Antwort

Grundsätzlich sind die Gitrarren (und Bässe) der Thomann Hausmarke nicht schlecht für ihren Preis. Ich hab einen Harley Benton Bass und der ist ziemlich in Ordnung dafür dass er nur 120€ gekostet hat.

Zu dem Set solltest du aber zweierlei bedenken: DIe Gitarre ist eine Short-Scale Gitarre, hat also einen deutlich kürzeren Hals als eine reguläre Gitarre. Und der Verstärker ist mehr was zum Mitnehmen, z.B. für Straßenmusik oder den Partykeller vom Kumpel oder so.

Wenn es ein Stratocaster-Nachbau sein soll schau dir z.B. mal dieses Set an: https://www.thomann.de/de/harley_benton_st_20_ca_standard_serie_bundle.htm

oder dieses: https://www.thomann.de/de/harley_benton_st_20hss_standard_sbk_bundle.htm

...zur Antwort
Servus darf man hier auch bei rot abbiegen oder muss ich auf grün warten?

Ohne Gewähr: Du darfst Abbiegen, ein Rotlichtverstoß liegt nicht vor, da du weder in den durch die Ampel geschützten Bereich einfährst noch durch das Abbiegen die rote Ampel umfährst. Das Hinweisschild bezieht sich auf den Geradeausverkehr und dient dazu Linksabbieger aus der einmündenden Straße nicht den Weg zu versperren.

Der ADAC hingegen meint, es käme darauf an ob es eine Haltelinie gibt oder nicht:

Wenn unmittelbar vor einer Ampel von rechts eine Straße einmündet, werden häufig zwei Haltlinien angebracht: die erste vor der Ampel und die zweite vor der Einmündung. Wird das Zusatzzeichen "bei Rot hier halten" an der zweiten Haltelinie aufgestellt, liegt ein Rotlichtverstoß vor, wenn Sie die zweite Haltelinie bei Rotlicht überfahren. Auch das Rechtsabbiegen ist nicht erlaubt.
Gibt es keine Haltelinie, ist das Zusatzzeichen als bloße Empfehlung zu sehen, bei einem Vorbeifahren droht kein Bußgeld. Bei einem Unfall müssen Sie jedoch mit einer Mithaftung rechnen.

https://www.adac.de/verkehr/recht/verkehrsvorschriften-deutschland/ampel/#%22bei-rot-hier-halten%22-%E2%80%93-was-gilt

...zur Antwort

Ja, starke Temperaturschwankungen, hohe Luftfeuchtigkeit und dergleichen können dazu frühren dass sich das Holz verzieht oder Bauteile aufquellen. Wenn mit Stimmen und Einstellen allein nichts mehr zu retten ist kannst du mal bei einem Gitarrenbauer vorbei schauen.

...zur Antwort

Ja, das kann durchaus passieren und passiert auch gelegentlich mal. Die konkreten Geschwindigkeitsbegrenzungen die durch Schilder angeordnet sind (Zeichen 274 und 274.1 sowie Zeichen 325.1) gelten für den gesamten Fahrzeugverkehr. Die allgemeinen Geschwindigkeitsbegrenzungen (50 km/h innerorts zum Beispiel) gelten nur für den Kraftfahrzeugverkehr, also nicht für Fahrräder.

...zur Antwort
Ich sehe es genauso ;-)

Wenn man sich die Vorkommnisse in Rostock-Lichtenhagen, Möln, Soligen usw ansieht. Wenn man bedenkt dass über 500 offene Haftbefehle gegen Neo-Nazis offen sind und die Leute (angeblich) abgetaucht sind. Wenn man sich an die peinlichen Ermittlungsfehler bei der NSU-Mordserie anschaut: Ja, da ist noch viel Luft nach oben.

...zur Antwort

Kann vieles heißen: Das Sortierzentrum kann das Paket erst später annehmen, es wurde ein anderes Sortierzentrum angesteuert, es sind noch Zollformalitäten zu erledigen (wenn die Sendung nciht IOSS-konform ist etwa). Mach dir keinen Kopf, das kommt schon noch.

...zur Antwort

Du kannst zu einigen grenzbahnhöfen fahren, von NRW aus z.B. nach Venlo, Arnehm oder Enschede (oder von Kleve mit dem Bus nach Nijmegen). Und von dort kannst du natürlich auch auf dem selben Weg wieder zurück fahren.

...zur Antwort