Du kannst unter deiner foundation einen sogenannten „Primer“ verwenden. Dieser hat eine meist gelförmige Konsistenz und lässt das make-up lange halten!
Alternativ kannst du auch eine feuchtigkeitshaltige Tagescreme benutzen. Aber auf jeden Fall solltest du unter der foundation eine ”Unterlage“ benutzen!:)

...zur Antwort

Das kommt auch ganz stark auf dem Haartyp an! Während andere ihre Haare nicht besonders schonen, bekommen andere allein vom "nichts-tun" spliss.
Trotzdem gibt es ein paar Punkte, an die man sich halten sollte, um seine Haare gut zu behandeln.
Hierbei fängt es schon bei der Ernährung an. Da kannst du dich mal im Internet schlau machen.
Aber jetzt rein zur Pflege:
-eine gute Bürste ist schon mal ein Anfang, ich persönlich finde den "tangle-teezer" gut. Auch natürliche bürsten, z.B. Reine Wildschwein-Borsten-bürsten sind auch echt gut.
-du solltest eine gute Pflege Reihe für dein Haar finden (Shampoo, Spülung, Kur, Öl...)
Doch generell gilt: du darfst nicht zu viel Zeug in deine Haare klatschen!
-wenig Hitze benutzen, denn die Haare trocknet hierbei sehr aus und brechen gegebenfalls, oder du bekommst dementsprechend spliss
-das wohl wichtigste: du musst regelmäßig zum Frisör gehen. Deine kaputten Haare müssen ab!

...zur Antwort

Ich vermute, dass die lashes der Frau keine künstlichen Wimpern sind.
Du kannst die dir ja auch mal mit einer Zange hochbiegen. Dann mit einer guten Mascara möglichst natürlich Tuschen. Gibt einen schöneren und definierteren Effekt.

Wenn du nach natürlichen Kunstwimpern suchst, kann ich dir die Marke "ardell" empfehlen. Gibt es bei Douglas.
Es gibt Ganz Verschiedenen Ausführungen. Ich bevorzuge "individual lashes". Dies sind einzelne Wimpern, bei denen du auch jede Wimper einzeln aufklebst. Am besten machst du dies mit einer Pinzette, ist nicht sehr schwer.

...zur Antwort

Du kannst dir mit deinen Fingern am Hinterkopf eine ca. 10cm breite haarpartie Abteilen. Dann nimmst du diese und drehst/zwirbelst sie leicht ein. Das eingedrehte Ende nimmst du dann in die Hand und schiebst die ganze Partie leicht nach oben. Dann entsteht in etwa so ein "antoupierter Hinterkopf".
Das kannst du anschließend noch mit Haarspray fixieren.
Für einen Zopf nimmst du anschließend alle Haare (inklusive der rausstehenden Strähnen des vorher entstandenen "Hügel") und bindest die relativ weit oben am Kopf zu einem Zopf zusammen.
Von diesem würde ich die obere Schicht mit dem Finger kurz abtrennen und beiseite stecken. Dann kannst du die darunter liegenden Strähnen/Schichten etwas antoupieren. Dadurch wirkt der Zopf viel voluminöser ( ungefähr wie auf dem Bild)
Ich hoffe, das war einigermaßen gut erläutert. Ist etwas schwer zu erklären, ohne es zu zeigen.

...zur Antwort

Wenn du schon im Vorraus weißt, dass du Einzelhandelskaufmann werden willst, dann reicht dir hierfür der Realschulabschluss. Wenn du hingegen ein Studium wählst, brauchst du dein Abitur oder gegebenenfalls dein Fachabitur. Deshalb finde ich nicht, dass Abschlüsse jeglicher Art "unnötig" sind. Es kommt einfach schlichtweg drauf an, was du später mal werden willst. Mit einem Abitur stehen einem alle Türen offen. Mit einer mittleren Reife zum Beispiel hast du eingeschränkte Möglichkeiten.
LG

...zur Antwort

Ich würde dir auf jeden Fall mal raten eine andere Nachhilfe auszusuchen. Es gibt einige, die den Stoff sehr Schüler-nah erklären können und in langandauernder Sicht wirklich effektiv sein können. Deine Vokabeln musst du selbstständig stur Auswendiglernen. Da gibt es kein "können" oder "nicht-können". Am besten mithilfe von Vokabelheften oder Karteikarten immer und immerwieder wiederholen. So kommen die die Vokabeln und bleiben dir Vorallem gut im Kopf.

Was die Grammatik angeht, musst du sie einfach wirklich verstehen können, um sie auch richtig anwenden zu können. Dazu kannst du selbst auch viel beitragen. Du kannst dir zum Beispiel Videos auf youtube anschauen. Diese sind kurz und knapp gehalten, enthalten jedoch gute Strukturen, die dir die Zeiten etc. näher bringen. Es gibt auch unzählige Webseiten, die dir die Grammatik näher bringen. Eine große Hilfe in der englischen Grammatik sind Signalwörter. Es gibt für jede Zeit einige Signalwörter, an denen du dich orientieren kannst. Du kannst dir dadurch die Zeit, die du verwenden musst besser merken.

Am besten du machst dir selbst eine Übersicht, in der du alle Zeiten aus dem englischen aufschreibst. Dazu schreibst du alle passenden Signalwörter und Beispielsätze. Auch das musst du ständig wiederholen. Es gibt auch im Internet gute Übungen dazu.

Was ich dir auch empfehlen kann, ist, dass du dir Filme/Serien auf Englisch anschaust. Auch Bücher kannst du auf Englisch lesen. Dazu kommst du in den alltäglichen Sprachgebrauch rein und dein Englisch wird sich automatisch verbessern. Vorausgesetzt du verstehst den Kontext und die Gespräche.

Eine Sprachreise würde dir auch viel bringen. Doch du hast ja bereits erwähnt, dass euch das nötige Geld dazu fehlt. Es gibt auch organisierte Reisen von der Schule aus. Informiere dich doch darüber mal!

Du kannst nicht von heute auf morgen englisch können. Das ist ein Prozess, der jahrelang andauern kann. Wenn du wirklich willst und auch Spaß dabei hast, wird die das Erlernen wesentlich leichter fallen. Ich kann nur sagen: "Stay tuned", denn wenn man eine Sprache, Vorallem Englisch wirklich beherrscht, kann dir das in deinem Leben oftmals weiterhelfen.

Du kannst dich gerne melden, falls du noch Fragen/Tipps hast, ich stehe dazu gerne bereit.
Viel Glück beim weiteren Lernen & liebe Grüße

...zur Antwort

Du kannst das Gesichtswasser auf ein Wattepad geben und einfach nach dem waschen des Gesichtes sanft auf die Haut tupfen. Nicht zu grob. Warte kurz & unmittelbar danach kannst du deine Creme auftragen.

...zur Antwort

Ich finde ballerinas eh nicht sehr passend dazu. Mir persönlich gefallen Sandalen dazu gut! Damit meine ich keine robusten Latschen, sondern feine, evtl mit Glitzer bestickte riemchensandalen, wie diese hier zum Beispiel:)!

...zur Antwort

Ich finde den ersten auf jeden Fall den besten. Der "hardrock" Pulli ist meiner Meinung nach schon sehr ausgelutscht. Die letzten beiden finde ich sehr Mainstream. Der erste ist schön!

...zur Antwort

An deiner Stelle würde ich ersteinmal versuchen, dich mit deiner Mutter auseinanderzusetzen. Meiner Meinung nach ist es nicht nötig ein "entweder/oder" zu setzen. Besser wäre es, ihr findet einen Kompromiss. Vielleicht Würden dir ja auch 10 cm reichen, ohne sie gleich sehr kurz schneiden zu lassen. Deine Mutter wird damit auch leben können, ohne, dass du ausziehen müsstest. Nur wegen Haaren, würde ich es nicht so weit kommen lassen auszuziehen! Lg

...zur Antwort

Ich finde concealer von Catrice sehr gut, die Camouflage um zum Beispiel Rötungen oder Pickel abzudecken und die liquid Camouflage für Augenringe

...zur Antwort