ca. 2 Wochen nach Fehlgeburt leichte Blutung?

Hallo ihr Lieben,

ich hab am 25.09.2013 erfahren, dass ich schwanger bin. Am Donnerstag den 26.09 waren die Blutwerte da... HCG bei 270 ca. 4-5ssw kam dabei heraus.

Da ich aber schon seit 2 Tagen Blutungen hatte ging ich direkt am Montag wieder los... wieder wurde mir Blut abgenommen und am Dienstag wurde mir dann gesagt, dass mein HCG auf 127 gesunken ist und ich eine FG habe :( ....

Die ganze Sache ging dann ohne AS über die Bühne...

Ich hatte auch schon am Freitag 27.09 gedacht, ich hätte es gesehen auf Toilette... rief meine Ärztin an und sie sagte:"Ach machen sie sich nicht verrückt... das war sicher das Hämatom!"... Inzwischen bin ich mir sicher, dass es das Kind war... :( wenn man das Ei schon in der 4-5ssw so deutlich erkennen kann...

Am 06.10 waren die Blutungen der FG dann endlich zu ende... Das ist nun erst 4 Tage her...

Gestern hatte ich allerdings rechts so ein ziehen und pieksen... dachte es sei der rechte Eierstock... nun ja... weiter hab ich mir da auch nichts bei gedacht.

Heute sah ich dann, dass ich gaaaaaanz leicht wieder blute. Frisches Blut... Aber wirklich nur ganz ganz wenig.... Da ich gestern noch einmal beim Blut abnehmen war weiß ich, dass mein HCG gestern schon auf 12 runter war...

Man kann doch erst wieder schwanger werden, wenn der HCG bei unter 10 ist, oder? Ich frage mich nämlich, ob das heute eventuell doch schon eine Einnistungsblutung gewesen sein könnten??? Oder einfach nur die restlichen Hormone?

Ich bin leider nicht sooo gut in Zyklusberechnungen usw. deswegen wollte ich wissen, was ihr darüber denkt...

Meine Frauenärztin sagte zwar, wir sollten 3 Monate warten bevor wir weiter üben für ein Kind... aber ihr wisst ja wie das ist... Andererseits habe ich gelesen, dass das Quatsch ist mit dem Warten...

Was eventuell auch noch wichtig sein könnte: Die FG kam genau zu dem Zeitpunkt, an dem ich auch sonst meine Periode hätte.... ca. 24-27 rum.. ohne meine SS-Tests zu Hause hätte ich wahrscheinlich nicht mal was von der ss gemerkt...

ich dachte nur:"Huch... musste die Periode nicht kommen? Machs mal nen Test... hast ja noch ein paar für den Notfall..." Und siehe da... POSITIV :) Leider war die Freude nicht sehr lang wie ihr ja wisst :(

Nun ja... Jedenfalls wäre ich sehr Dankbar, wenn ihr mir etwas auf die Sprünge helfen könntet ;)

LG Lena

...zur Frage

Tut mir sehr leid, dass du eine FG hattest! Wie das jetzt mit den Werten ist, kann ich dir auch nicht sagen, aber wenn du keine Ausschabung gebraucht hast, spricht doch nichts dagegen, es wieder zu versuchen. Vielleicht wartest du einen Zyklus ab, damit sich alles wieder normalisiert im Körper. Und horch auch mal in dich hinein, ob du schon wieder bereit bist :-) Der Tipp mit Urbia ist gut, du kannst auch bei Rund ums Baby schauen, da gibts auch ein Kinderwunsch Forum! Alles Liebe!

...zur Antwort

Dafür gibt es keine Zeitvorgaben :-) Wenn ihr beide es wollt und bereit dafür seid - dann viel Spaß ;-) Setzt euch nicht unter Druck, das geht die anderen gar nichts an. Aber: Verhütung nicht vergessen! Nicht, dass du nächste Woche schreibst, dass du Angst hast, schwanger zu sein ;-)

...zur Antwort

Du schreibst, dass ihr mehr oder weniger eine Sex-Beziehung habt... Sorry, aber da bist du echt bescheuert, wenn du nicht auf ein Gummi bestehst. Ich kann ja verstehen, wenn man keine Hormone nehmen will - aber ohne Gummi mit einem Kerl, mit dem du nicht mal eine Beziehung hast? Meine Güte. Sicher, dass du seine einzige Sex-Freundin bist?

...zur Antwort

Wenn du vor deinem Eisprung Sex hast, können die Spermien ein paar Tage überleben. Also ja, es geht. Zu deiner Schwangerschaftstest-Frage: 2 Wochen vor Ausbleiben der Periode wäre ja gerade mal die Befruchtung. Da würde dir der Test noch nichts anzeigen. Die meisten Tests kannst du ab dem 1. Tag des Ausbleibens der Periode oder schon etwas früher anwenden. Ich drück dir die Daumen, dass es geklappt hat :-)

...zur Antwort

nachbarin versucht mich und mein kind fertig zu machen :'(

hallo ihr lieben sry schon mal jetzt für den text aber ich weiß echt nicht mehr weiter und hoffe ihr habt einen rat für mich meine vergangenheit und mein leben ist ein chaos .. ich wurde nur geschlagen .. gemobbt weil ich deswegen anderes war ... und noch viel mehr ist passiert.. na ja was ich damit sagen will .. ich bin ein labiler und emotinaler mensch der streit und sonstiges einfach nicht verkraftet ... ich bin deswegen immer zu jeden nett und gehe streit aus dem weg.. und stark zu sein für meine kleine yuna .. sie ist mein abulutes wunschkind und sie wird im mai 2 jahre alt :) ... ich tue ALLES für sie !! .. 24 stunden am tag .. und liebe sie unendlich ... nun zum problem ich bin seit letzden april ausgezogen .. (war bei meiner mutter)... wegen täglichen streits .. bis hin zur gewalt an mir ... ich habe nun eine 3 raum wohnung in einem block und muss sagen sie ist ein traum !! .. die lage ist perfekt und es war ein wunder das ich diese wohnung überhaupt so schnell bekommen habe ... na ja da steckt so viel geld drinne und arbeit deswegen ist ein auszug schon mal nicht nötig im gegentei die frau unter mir müsste ausziehen ... mein kind darf nähmlich nicht: laufen, spielen, weinen, blabbern usw.... die unter mir sagt sie kommt mit dem lärm nicht zurecht .. aber was soll ich machen sie ist ein kleinkind ? und wenn sie mal was aufem boden schmeißt dann kann ich das nicht voraussehn bin ja kein hellseher oder so was -.- ... ich habe ihr so oft gesagt das ich nix machen kann .. na ja sie klopft jedes mal an meine decke wenn ihr was nicht passt und nun die härte: als ich 3 monate da drinne gewohnt habe und mit meiner kleinen raus gegangen bin und wieder da war .. sah ich das schreckliche !! die kleidung war zerissen !!! der stoff am wagen löste sich .. auf der haut war gott sei dank nix aber nur weil ich das rechzetig gesehn habe ... jemand hatte also säure auf den wagen gekippt.. !! ich habe natürlich anzeige gemacht und war mir zimlich sicher das es die unter mir war auch wenn sies abgestritten hatte .. nur der fall wurde dann eingestellt weil ich keine beweise hatte :'( .. der wagen war kaputt die sachen usw.. und ich durfte alle neu kaufen .. bekam nix ersetzt die härte war ja noch ich war schwanger mit wunschkind nummer 2 aber da ich in dieser zeit so einen stress wegen der hatte habe ich das kind verloren.. so die diagnose meines artztes :'( .. na ja ich versuche das zu ignoriren aber heute ich bin am kochen klingelt es.. steht eine vom jugendamt da und sagt sie hätte einen anoymen hinweiß bekommen das ich mein kind nur schreien lasse usw.. ich war total schockiert und sagte das es nicht so ist ich weiß genau das die unter mir das wieder war :'( das ding ist meine süße ist durch eine impfung krank das heißt sie weint den gazen tag egal was ich mache sie lässt sie kaum beruhigen auch nachst und genau das hat der nachbarin net gepasst .. doch was sol ich machen ?? so ist das wenn kinder krank sind .na ja **was kann ich gegen sie tun ???*

...zur Frage

So, also zunächst mal: Groß- und Kleinschreibung gilt auch im Internet. Und wer ab und zu mal einen Absatz macht, erleichtert seinen Mitmenschen das Lesen.

Und nun zu deiner Frage: Gegen Kinderlärm kann man gar nichts machen, da bist du also auf der sicheren Seite. Falls es deine Nachbarin war, die dich beim Jugendamt gemeldet hat, ist das natürlich eine fiese Sache. Andererseits: Wenn die Beauftragte, die bei dir geklingelt hat, sich davon überzeugen konnte, dass es deinem Kind gutgeht, hast du nichts zu befürchten. Wegen der Sache mit dem Kinderwagen kann ich dir leider auch nicht helfen; ohne Beweise kannst du da tatsächlich nichts unternehmen. Hast du mal versucht, vernünftig mit der Frau zu reden? Ihr zu erklären, dass du dein Kind nicht anbinden kannst und es normal ist, dass kleine Kinder auch mal durch die Wohnung rennen?

Du schreibst, du warst mit "Wunschkind Nr. 2" schwanger. Was sagt denn dein Partner zu der ganzen Situation?

...zur Antwort

Jura und schlechter Hauptschulabschluss passt irgendwie nicht zusammen. Die denken sich schon was dabei, wenn man zum Studieren die allgemeine Hochschulreife braucht... Also: Weiter die Schulbank drücken!

...zur Antwort

Ich würde auf jeden Fall im KKH nachschauen lassen. Du hast zwar nicht in der Hand, was passiert, aber du kannst dir wenigstens Gewissheit verschaffen. Ich wünsch dir alles Gute!

...zur Antwort