Mit schlechtem Hauptschulabschluss Studieren

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ohne Dich jetzt abschrecken zu wollen: Das wird sehr hart für Dich.

Du benötigst für ein Jurastudium auf jeden Fall die allgemeine Hochschulreife, kurz: das Abitur.

Ich nehme mal an, daß Du die Hauptschule nach der 9. Klasse verlassen hast, oder?

In deinem Alter besteht evtl. noch die Möglichkeit, in die 10. Klasse erneut eingeschult zu werden. Allerdings mußt Du dann wirklich durchwegs gute bis sehr gute Leistungen abliefern, um nach der 10, Klasse an die gymnasiale Oberstufe zu wechseln.

Alternativ bleibt die Möglichkeit, das Abitur über den 2. Bildungsweg nachzuholen. Allerdings trägst Du die Kosten dafür selbst.

Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen und wünsche Dir gutes Sitzfleisch (wirst Du brauchen!).

In deinem Alter besteht evtl. noch die Möglichkeit, in die 10. Klasse erneut eingeschult zu werden.

Nein. In dem Jahr muss man eine Regelschule in der Sek 1 verlassen. Das Schuljahr, in dem man 18. wird, ist das letzte Schuljahr.

Außer: Oberstufe

1

Um Jura studieren zu können, müsstest du das Allgemeine Abitur nachholen. Erkundige dich nach den Möglichkeiten dazu bei dir vor Ort.

Geht nur, wenn Du über den zweiten Bildungsweg dein Abitur machst. Und für ein Jurastudium brauchst Du ein sehr gutes Abitur. Wenn Du das also wirklich machen willst, wirst Du dich ganz schön ins Zeug legen müssen.

Danke ja das weiß ich Aber was ist jetzt mein Nächster schritt den ich machen muss :) .

1
@shina2

Es gibt Abendgymnasien oder auch andere Schulen für Erwachsenenbildung, wo Du dich anmelden kannst, um das Abitur zu machen. Dann solltest Du dich darüber informieren, ob Du BAFöG beantragen kannst. Ergoogle mal Abitur und Zweiter Bildungsweg. Da solltest Du eine Menge Informationen finden.

0

Jura und schlechter Hauptschulabschluss passt irgendwie nicht zusammen. Die denken sich schon was dabei, wenn man zum Studieren die allgemeine Hochschulreife braucht... Also: Weiter die Schulbank drücken!

Erster Schritt: Realschulabschluss nachholen

Zweiter Schritt: Abitur nachholen (ACHTUNG: FachABI reicht nicht)

Dritter Schritt: An der Uni einschreiben und los-studieren.

Klingt vielleicht einfach - ist aber mind. erstmal hoher zeitlicher Aufwand. Realschulabschluss kann ich nicht sagen wie das läuft, Abitur dauert 3 Jahre (am Abendgymnasium in Sachsen)

Viel Erfolg

Setz Dich hin und mach Abitur, wenn Du es wirklich ernst meinst. Anders wird es nichts.

Kurz: Keine.

Ohne Vollabitur kannst du Jura vergessen.

Was möchtest Du wissen?