Schließe die Festplatte per SATA an und versuche es dann mal mit einem
Linux-Live-System, wie KNOPPIX oder Linux Mint z. B. , das auf einem USB-Speicher-Stick installiert ist.

...zur Antwort

Lade Dir an einem anderen PC/Laptop mit Hilfe des Media Creation Tools über ein Auswahlmenü (Siehe Bildbeispiel: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/384791259/0_big.jpg?v=1611999746530 ) die Win11-ISO direkt auf einen mind. 8 GB großen USB-Stick.
Beachte: Da der Stick dabei automatisch formatiert wird, gehen darauf befindliche Daten verloren.

...zur Antwort

Wenn Dein Win10/11 vorher freigeschaltet war, wird für die Wiederherstellung nicht nach dem Product Key gefragt.
Was bei Dir genau passiert ist, lässt sich aus Deinen Angaben nicht ableiten.

...zur Antwort

Die Webcam wird im Geräte-Manager entweder unter "Kameras" oder "Bildverarbeitungsgeräte" angezeigt. - Siehe Bildbeispiel.

Wenn das bei Dir nicht der Fall ist, jedoch oben ein Eintrag "Andere Geräte" mit einem unbenannten Gerät angezeigt wird, könnte es sich hier um die Webcam handeln.

...zur Antwort

Alternativ zur klassischen Win10-Installation kannst Du auch eine Win10-Wiederherstellung durchführen. Das Ergebnis ist gleich.
Treiber brauchst Du dabei nicht zu installieren. Das geschieht automatisch.

Wenn Du Dich dazu entschließt, geh in Einstellungen > Update & Sicherheit > Wiederherstellung > Diesen PC zurücksetzen: "Los geht's" . . .

Dabei rate ich Dir wie nachfolgend gezeigt vorzugehen und nicht davon abzuweichen. Siehe:https://www.gutefrage.net/frage/windows-11-zuruecksetzen--neu-installieren
Die Vorgehensweise ist bei Win10 und Win11 gleich.

Bevor Du damit beginnst, lade den Akku voll und lasse während der Wiederherstellung sicherheitshalber das Ladenetzteil angeschlossen.

...zur Antwort

Bei der Win10/11-Wiederherstellung werden grundsätzlich alle Einstellungen und selbst installierten Programme/Apps gelöscht. -Siehe

...zur Antwort

Es ist zu empfehlen die von dem Laptop-Hersteller bereitgestellten Gerätetreiber zu installieren, denn die bei der Win-Installierten MS-Treiber funktionieren nicht so gut, wie die Originaltreiber.

Vor der Neuinstallation kannst Du Dir auf der Supportseite Deines Laptop-Herstellers die erforderlichen Gerätetreiber auf einen USB-Speicher-Stick laden.
Nach der Win10-Installation kannst Du diese Treiber von diesem USB-Stick auf dem Laptop laden und dann installieren. - Gegebenenfalls auch von den Stick selbst.

Wenn auf dem Laptop bereits Win10 installiert ist, hast Du alternativ dazu die Möglichkeit über Einstellungen > Update & Sicherheit > Wiederherstellung > Diesen PC zurücksetzen: "Los geht's", eine Win10-Wiederherstellung durchzuführen.
Wenn Du Dich dazu entschließt, rate ich Dir wie nachfolgend gezeigt vorzugehen und nicht davon abzuweichen. - Siehe: https://www.gutefrage.net/frage/windows-11-zuruecksetzen--neu-installieren
Bevor Du damit beginnst, lade vorher den Akku voll und lasse während der Wiederherstellung sicherheitshalber das Ladenetzteil angeschlossen.

...zur Antwort

Wie gut bzw. wie schlecht die Klangqualität Deines Headset-Mikrofons ist, kann Du
z. B. mit der Windows-App "Sprachrekorder" (s. Startmenü) prüfen, indem Du damit eine Mikrofontonaufnahme machst und danach abhörst.

...zur Antwort

Von Ausnahmen abgesehen haben Stand-PCs keinen eingebauten WLAN-Adapter, dh: ist eher eine Ausnahme. - Mein Medion-PC ist eine solche Ausnahme.

Ob Dein PC/Mainboard mit einem WLAN-Adapter ausgestattet ist, kann in dem Geräte-Manager nachgesehen werden.
Siehe Bildbeispiel

Wenn der Eintrag fehlt, jedoch in der 1. Zeile unter "Andere Geräte" ein unbenanntes Gerät aufgeführt ist, das mit einem gelben Dreieck gekennzeichnet ist, könnte es sich hier um den gesuchten WLAN-Adapter handeln.

...zur Antwort

Ich verstehe nicht, was mit "Desktop-Version" gemeint ist.

Versuche es zuerst einmal mit einem PC-Neustart, dh: schließe alle Anwendungen > dann geh über das Startsymbol ins Ein/Aus-Menü und wähle dort "Neu starten" aus.

Wenn das nicht geholfen hat und es hier nur um den Desktop-Hintergrund geht,
setze einen Rechtsklick auf eine leere Stelle des Desktops > Anpassen > Wenn unter "Bild auswählen" das verschwundene Hintergrundbild dabei ist, klicke es an . . .

...zur Antwort

Der Profilordner des installierten Spiels dürfte sich in dem versteckten Ordner "Roaming" befinden.

Gib unter Suchen %appdata% ein > Enter > In dem geöffneten Ordner "Roaming" suche den Profilordner des Spiels heraus.
Ob sich in diesem Profilordner die gewünschte Aktivierung durchführen lässt, weiß ich nicht. - Ich glaube eher nicht.

...zur Antwort

Nein, das geht nicht. Die Win11-Wiederherstellung spielt sich nur auf dem "Lokalen Datenträger (C:) ab. Ansonsten passiert dabei nichts.

...zur Antwort

Installiere das kleine Tool "CPU-Z".
Damit lässt sich das und einiges mehr auslesen . - Siehe Bildbeispiel

...zur Antwort

Warte ab. - Wenn Du nicht den Fehler begangen hast in den Einstellungen das "Reinigen" des Laufwerks auszuwählen, geht das bald weiter.

Bei mir hat die Wiederherstellung (bisher 3x) gute 100 Minuten gedauert.
Dabei sollte man vorgehen, wie nachfolgend gezeigt: https://www.gutefrage.net/frage/windows-11-zuruecksetzen--neu-installieren

Wenn es sich hier um einen Laptop handelt, schließe sicherheitshalber das
Lade-Netzteil an.

...zur Antwort

Was heißt bei Dir "Recover"? - Handelt es sich hier um einen ehemaligen Win7- oder Win8.1-Computer?

Eine Recovery-Partition, auf dem sich das Recover des Betriebssystem befindet, soll es ermöglichen das System in die "Werkseinstellungen" zurückzusetzen

Diese Möglichkeit gab es bei den meisten fertig gekauften Win 7- und
Win8.1-Computern. Sie war von dem Computerhersteller eingerichtet.
Ab Win10 nicht mehr, da Microsoft hier die Win10-Wiederherstellung eingeführt hat.

...zur Antwort

Versuche es erneut.

Ich habe schon einmal eine Win10-Wiederherstellung an einem HP-PC eines Freundes über Problembehandlung > PC zurücksetzen, durchgeführt, weil sich Win10 nicht mehr starten ließ.

Ein Rat: Wenn Du den Weg gefunden hast, begeh nicht den Fehler in den Einstellungen das Laufwerk zu "bereinigen" !
Diese "Reinigung" würde, je nach Festplattengröße, mehrere Stunden dauern.
Zu dem ist sie für eine Normale Wiederherstellung überflüssig! - Es sei denn, dass der Computer verkauft werden und das Wiederherstellen der gelöschten Daten erschwert werden soll.

...zur Antwort

Die beschriebenen Symptome lassen mich nicht auf einen Schädling schließen.

So weit ich weiß, lassen sich am Router die WLAN-Zeiten auf bestimmte Uhrzeiten einschränken. - Ob und wie das bei Deinem Router geht, dürfte in dem Benutzerhandbuch angegeben sein.
Wenn Du bei Deinen Eltern lebst könnte es sein, dass Dein Vater diese einschränkenden Einstellungen durchgeführt hat.

Lasse doch mal sicherheitshalber Dein Virenschutzprogramm die Festplatte/SSD auf Schädlinge durchsuchen.

...zur Antwort