Sowas hängt auch Stark vom Sport ab. Das Regelwerk des Sports ist zwar keine Gesetzesgrundlage kann aber als bewusst in Kauf genommenes Risiko gewertet werden.

Beispiel:

Du schlägst jemanden beim Boxen ins Gesicht und die Person stirbt an den Folgen dieser Verletzung. Dann wirst du als Täter mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Schaden von tragen.

Passiert dir dasselbe beim Snooker, ist ein Boxschlag mit Todesfolge genauso zu bewerten wie auf der Straße, weil nicht erwartbar ist, dass du beim Snooker Boxschläge abbekommst

Letztlich sind Verletzungen mit Todesfolge immer ein Stück weit Individualentscheidungen. Von daher kann man dir keine allgemeingültige Antwort geben.

...zur Antwort

Ja, dass wäre Rechtens, wenn du gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen haben solltest.

Wenn du ein Buch online bei Google Play Bücher kaufst bist du ja nicht wie bei einem Kauf im Buchladen Eigentümer des von dir erworbenen Expemplares sondern hast nur die Genehmigung dieses zu nutzen, wenn du dich an an die Nutzungsbedingungen hältst.

Ein Onlinekauf ist also eher eine Art Biblotheksausweis auf Lebenszeit für dieses Produkt. Wenn die Biblothek dicht macht oder du Hausverbot bekommst, ist es halt Pech.

...zur Antwort

Ich hab sie in weiß gekauft weil ich es hübscher finde.

Weiß hebt sich im Gegensatz der normalen Switch ganz gut ab. Du erkennst im Gegensatz zur Schwarzen Variante schon von weiten, dass es die OLED ist.

...zur Antwort

Weil Gegenstände meist funktional angepasst sind. Und die Form von Uhren ist nunmal Rund. Wenn du jetzt eckige Klassiker wie Tag Heuer Monaco oder die Nomos Tetra nimmst, haben dort die Ecken ja auch keine Funktion, sodern sind Designelemente.

Ganz logisch, dass der Formfaktor der nur das nötigste abdeckt, auch der charakterisierende ist.

...zur Antwort
nein

Die Mittel, die uns für die Raumfahrt vorliegen sind ja sehr begrenzt und werden wahrscheinlich noch kleiner werden. Ich glaube neben Jointventures von Staat und Privatwirtschaft ist es wichtig, den Fokus der Bevölkerung wieder auf die Raumfahrt zu legen. Das wird meiner Ansicht nur durch Weltraumtourismus oder bemannte Marsmissionen funktionieren.

Die Voyager hat ja neben den Kalten Krieg auch ihre Rechtfertigung aus dem Hype der Mondlandung erhalten. Mehr vom gleichen ist glaube ich nicht das, was die Bevölkerung triggert, vorallem weil man Ergebnisse einer interstellaren Mission ja erst in vielen Jahren sieht.

...zur Antwort

Ich möchte mal nörgeln.

Der erste Teil war ein Meisterwerk. Hat total in die Zeit der Vernetzung gepasst, wo das Internet zum ersten mal einer ernstzunehmende Alternative war und angefangen wurde darüber zu diskutieren, wie KIs in Zukunft aussehen. Gepaart mit Action und Hollywood und 2 unglaublich starken Hauptdarstellern, die den Zeitgeist weitergeführt haben.

Ja Teil 2 und 3 waren dann solide Actionfilme, aber nicht mehr Cashcow als Mindblow. Die hätte ich nicht gebraucht.

...zur Antwort
mittelmäßig

Naja so wie es abzusehen war. Die Mannschaft war nicht richtig eingestellt.

Ganz ehrlich. Mann hätte auch einfach 5 Bayernspieler im Mittelfeld aufstellen können, die top eingspielt sind, dann hätten wir auch besser ausgesehen. Nur weil wir keine Außenverteidiger haben mit 3erkette zu spielen, war nicht sooo clever.

Letztlich brauchen wir uns aber auch nicht beschweren. England und Frankreich sind uns von den Einzelspielern überlegen. Portugal zumindest in der ersten Garnitur gleichwertig. Wir hatten gegen Ungarn den Matchball England aus dem Weg zu gehen und haben Sie nicht genutzt. Dann ist es schwer geworden.

Ich freue mich auf die Zeit nach Jogi, der ja auch Jahrelang der Spielstärke unseres Teams entsprechende Ergebnisse abgeliefert hat, aber 2 Turniere zu spät abgesprungen ist. Mal sehen was die neue Ära bringt. Wenn ich sehe, dass wir mit Moukoko, Wirtz und Musiala im ganz jungen Bereich wieder sehr große Talente haben die Ihr Potential auch schon bei europäsischen Topclubs unter beweis stellen und auch in den ohne Zweifel nicht ganz so talentierten Jahrgängen Europameister geworden sind, glaube ich schon, dass es möglich ist für die Zukunft ne gute Truppe zu formen.

...zur Antwort

Wir haben bereits viel erreicht. EU Roaming, viele Gesetze vereinbart, Binnenfreiheiten geschaffen, Grenzen nur noch hypothetisch verfügbar.

Der Weg ist aber noch weit.das EU-Palerment hat nicht die Qualität dir wir benötigen. Das wird gerade zur aktuellen Pandemie klar. Ich glaube jetzt müssen wir bereisen das es gemeinsam immer besser geht als alleine.

Wenn uns das nicht gelingt besteht die Gefahr, dass mehrere Länder den Brexit anstreben und sich entzweien.

Unterm Strich bin ich aber zufrieden mit dem Weg den wir gehen.

...zur Antwort

Naja wichtig ist das man immer gucken sollte was der nächste Schritt ist. Der Weg über die NBA führt in den Fall über deutsche Clubs mit Profistrukturen. Guck ob du es beim nächstgelegenen BBL-Verein in deiner Umgebung schaffst, damit du die entsprechenden Strukturen vorfinden kannst um es in der NBA zu schaffen.

...zur Antwort
Andere

Ich finde an der Begründung für die Ablehnung (nicht an der Ablehnung ansich) harperts irgendwie bei allen Parteien.

Ich meine letztlich sind die Parteien Vertreter des Volkes und große Teile des Volkes möchten das man sich mit der AFD auseinandersetzt. Meist wird die AFD nur ilmit der Begründung (keine Kooperation weil zu rechts abgelehnt)

Für mich persönlich wäre es nur gerechtfertigt einzelne Vorschläge auf Inhaltsebene abzulehnen.

...zur Antwort
Zum Teil liegt es daran, es gibt aber noch weitere Gründe.

Umweltpolitik ist sicherlich einer der Gründe. Die CDU kennt halt bewusst unsere Bevölkerungsstruktur und weiß das die Wahlen mit alten Menschen gewonnen werden.

Deshalb subventionieren wir "Alte Leute" -Unterhaltungs TV, legen nicht so wirklich wert auf schnelles Internet und Klimaschutz wird nicht so hoch gehängt.

Wir sind halt nicht dir Zielgruppe.

...zur Antwort
Ortega
  • Ortega - macht Sinn. Ist günstig, spielt Bundesliga und hat ein Formhoch
  • Hoffmann - Zu unerfahren. Maximal die Nr. 3
  • Bürki - Hat nen Stammkeeper-Vertrag bei Dortmund. Kann mir nicht vorstellen, dass Bayern Ihn ähnliches bietet. Auf der Bank sitzen kann er auch beim BVB zu besseren bezügen mit wahrscheinlich besseren Chancen den Stammplatz zurückzugewinnen. Wenn er wechselt, dann als Nr. 1
  • Kepa - Zu teuer und wahrscheinlich auch ein anderer Anspruch. Ich glaube eher, der wird zu einen etwas kleineren Club gehen der gutes Gehalt zahlen kann.
  • Ulreich - Sehe ich nicht. Ich meine er ist ja nicht ohne Grund gewechselt.
  • Strakosha - Wird wohl irgendwo hin als Nr. 1 wechseln oder sich mit Lazio auf nen Stammplatz verständigen. Reina geht ja auf die 40 zu,
...zur Antwort