Es gibt die Theorie, dass Darth Sidious Padmes Lebensenergie verwendete um Anakin vor dem Tod zu bewahren und ihn für seine Zwecke zu benutzen.
Er entzog ihr also das Leben und sie starb dadurch.

Das ist allerdings nur eine Theorie.
Ansonsten gibt es laut den Medi-Droiden keinen biologischen Grund für ihren Tod.

...zur Antwort

Nur aus Interesse: Was sagen eigentlich deine Eltern dazu?

...zur Antwort

Meiner Meinung nach sollte man die Spieler dazu zwingen mitzusingen.
Wenn sie sich nicht mit Deutschland verbumden fühlen, sollen sie in ihrem Heimatland spielen.

Bei Özil ist es ein besonderer Fall:
-In Deutschland geboren.
-In Deutschland aufgewachsen
-Deutsche Staatsangehörigkeit

Wenn er sich jetzt noch wie ein Türke fühlt, weiß ich auch nicht mehr.
Das Mitsingen der Nationalhymne hat etwas mit Respekt vor dem Land zu tun.
Wenn er das nicht hat soll er in der Türkei spielen.
Außerdem kann er sich eine solche Frechheit überhaupt nicht leisten, da er mehr als entbehrlich für die Mannschaft ist.

...zur Antwort

Ich bedaure inständig dein 2016-Ich.
Denn in beiden Fällen ist es jetzt wohl ziemlich unglücklich.

Fall 1:
Du bist tatsächlich hochbegabt und bist NOCH arroganter, NOCH einsamer und NOCH
abstoßender (und bist wahrscheinlich noch stolz drauf).
Igitt.
Außerdem ist es (um mal ganz der Besserwisser zu sein) biologisch so gut wie unmöglich in solcher Einsamkeit glücklich zu sein, es sei denn du leidest an einer psychischen Unregelmäßigkeiten (ich hätte fast 'Isländische Unregelmäßigkeiten' geschrieben, weil ich mir gerade anschaue wie die Isländer gegen die Franzosen verkacken).

Fall 2:
Du bist nicht hochbegabt, inzwischen aus der Pubertät raus und mehr als beschämt von diesen Posts. Keiner deiner Klassenkameraden konnte dich bis zum Abi leiden usw.

Ich wünsche dir keines dieser Schicksale,
ABER du hast es verdient.

Ich antworte übrigens nur 10000... Mal auf deine Frage, weil ich sie mir immer wieder aus Langeweile anschaue.

LG,
Nina.

...zur Antwort

Hallo erstmal,
Ich würde das Studium an deiner Stelle auf jeden Fall fortsetzen, solange du dich nicht zu überfordert fühlst.

Du hast das Studium bis jetzt mehr oder weniger hinter dich gebracht und zwar aus einem Grund:
Fleiß!
Das wichtigste Gut in der Leistungsgesellschaft, sei es in der Schule oder im Studium.
Es mag sein, dass du keine sonderlich guten Voraussetzungen mitbringst, aber das ist irrelevant solange du auf dein Ziel hinarbeitest.
Probs an dich!

Ein weiterer Grund aufzuhören ist, dass dir das Studium zu lange dauert.
Wenn das nicht der Fall ist würde ich auf jeden Fall weiter machen.

LG,
Nina.

...zur Antwort

In diesem Stil gibt es z.B. 

-Sweet dreams (are made of this), Here comes the rain again etc.

Ich persönlich finde allerdings, dass Nirvana einer der besten Bands der 90-er ist ;). Außerdem ist der Hip Hop von 1990 bis ca. 2005 der Beste den ich je gehört habe.

Viel Spaß!!

...zur Antwort

Sie will dich wahrscheinlich nicht in eine unangenehme Situation bringen.
Das kenne ich auch.
Antstatt die Freundschaft zu gefährden,hält man lieber den Mund.

Ich denke,sie interpretiert da nichts rein (Ich kenne aber die Ausgangssituation nicht!).

LG,
Nina

...zur Antwort

Ganz im Ernst:
Mit einem IQ von 160 gehört man schon zu den intelligentesten 0,05 % der Menschheit.

Außerdem war Einstein zwar ein Genie,aber trotzdem halte ich einen IQ im vierstelligen Bereich für absolut unrealistisch.
Es gibt nur ungefähr 10 Menschen auf der Welt deren IQ an die 200 grenzt und der höchste jemals gemessene Wert liegt bei circa 210.

Hättest du dich vorher als nur ein bisschen mit IQ-Skalen und Verteilungen auseinandergesetzt,würdest du eine solche Frage nicht stellen.

PS.:Wie viele Menschen mit einem IQ von 160 kennst du denn bitte oder kann es sein,dass du absolut keine Ahnung von der Normalverteilung hast?

LG
Nina

...zur Antwort

Honigfarn-nach der verstorbenen Schwester von Mohnblüte,
Honigfell/pelz- Melancholie von Staffel 1 ;),
-Honigblatt-Verbindung zur ihrer Berufung
-Honigranke

...zur Antwort

Ich habe "Angst" das ich hochbegabt bin?

Hey,

also ich bin 14 m. und hatte schon vor ein paar Monaten bei mir den Verdacht auf Hochbegabung gehabt , ich habe das dann gelassen . Der Punkt ist , dass ich im Moment viele Probleme habe , kurz war es Asperger .. aber bei der Hochbegabung trifft es noch genauer zu . Bitte versteht mich nicht falsch , ich möchte mich nicht aufspielen . Viele meinten zu mir ein "IQ Test" würde mir sehr helfen , ich habe das aber und werde vielleicht das weiterhin ablehnen . Ich finde der IQ Test ist Blödsinn und hat keinen Zusammenhang mit der Intelligenz . Ich halte mich auch nicht für intelligenter als andere , ich denke einfach ich habe andere Interessen . Habe gelesen , dass viele denken das ich mir das einbilde .. ich hoffe es . Danke schon mal für jede Antwort :-) .

Zitat hochbegabte-begleiten.de :

"Andere verlieren jede Motivation zum Lernen, zeigen depressive Symptome oder leiden unter psychosomatischen Kopf- oder Bauchschmerzen. Die Entwicklung einer stabilen Persönlichkeit wird bei einem solchen Verlauf erheblich gefährdet.

Bei einer solchen Entwicklung liegen die schulischen Leistungen oft weit unter den intellektuellen Möglichkeiten des Kindes. Dies kann bis zum völligen Schulversagen und der Beendigung der Schule ohne Schulabschluss führen."

Und

  • Rückgang der Leistungsmotivation und Konzentration in der Schule (bei anfänglicher Lernbegeisterung)
  • Abfallen der schulischen Leistungen
  • Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Unzufriedenheit, Gereiztheit und motorische Unruhe
  • Sozialer Rückzug und Mangel an Kontakten zu Gleichaltrigen

Das stimmt alles leider auf mich zu ... Ich habe nichts gegen Hochbegabte , ich verstehe mich meist viel besser mit intelligenteren Menschen , aber ich mache mir Sorgen . Ich war erst sehr motiviert für die Schule und habe mich auf den Mathe Unterricht gefreut und jetzt ist alles dahin und ich sammle schlechte Noten ein ... ich bekomme solche Bauchschmerzen , weil ich keine Lust mehr habe . Ich will den Kontakt zu gleichaltrigen bzw gleichgesinnten ,aber das ist sehr schwierig für mich .

Was kann ich tun und ist ein Psychologe empfehlenswert , es geht hier nicht im Mittelpunkt das ich hochbegabt sein könnte , sondern vor allem um die Probleme und die treffen wie oben erwähnt , auf diese Beschreibung am besten zu . Ich wäre um jede Antwort dankbar .. :-) 

MfG

...zur Frage

Hört sich eher nach Depressionen,als nach Hochbegabung an.

Und wenn IQ-Test nichts mit der Intelligenz zu tun haben,dann hat Hochbegabung doch auch nichts mit Intelligenz zu tun.
Ich denke,du glaubst,dass die Fragen im Test auf Wissen setzen.
Das stimmt aber nicht.
Die Fragen sind auf die genetische Intelligenz ausgelegt und wurden von Generationen von Psychologen ausgearbeitet.
Die werden's ja wohl wissen,nicht?

Ich würde auf jeden Fall einen IQ-Test machen lassen,
LG
Nina

...zur Antwort

Ich würde auf jeden Fall zum Schulwechsel raten!
Sei es zu einem anderen Gymnasium oder zur Realschule.
Damit könntest du das Mobben zumindest vorläufig stoppen und hättest einen Neuanfang (->Keine Vorurteile der Lehrer,Klassenkameraden etc.).

Ich würde mein Glück an deiner Stelle auf der Gesamtschule probieren.Dort ist das Niveau zwar niedriger,als am Gymnasium,du könntest also bessere Noten schreiben und hättest nicht mehr diesen Druck,aber trotzdem kannst du unter Umständen noch dein Abi machen.

Ich hoffe,ich konnte dir helfen!
LG
Nina

...zur Antwort

Ich muss es jetzt einfach mal los werden: bin ich vielleicht hochbegabt? AN ALLE EXPERTEN FÜR HBs!

Hallo. Aus bestimmtem Anlass habe ich mich mit dem Thema Hochbegabung auseinander gesetzt. So jetzt weiß ich, dass ich einen IQ-Test machen muss, um eine genau Diagnose zu bekommen. Aber jetzt habe ich die Bitte an alle, die durch einen Hochbegabten in der Familie oder im Umfeld haben Erfahrungen mit dem Leben eines HBs haben: könnt ihr mir sagen, ob mein Leben dem HB in eurem Umfeld ähnelt?

Also ich fange mal als Kleinkind an.

Ich war als Baby ein sehr anstrengendes Kind, meine Mama berichtet immer davon, dass ich nie schlafen wollte und viel geschrien habe. Weiter war auffällig, dass ich früh gut geredet habe und sehr früh laufen konnte und früh trocken war.

Im Kindergarten war ich meisten alleine und habe mich selber beschäftigt. Oder ich habe meine Erzieher voll gequasselt. Ich war auch das ein oder andere Mal mit Kindern zusammen, die waren aber alle etwa 1 Jahr älter als ich. ich erinnere mich noch gut daran, dass ich unbedingt mit 5 in die Schule wollte.

Die GS-Zeit war nicht wirklich besonders. Ich überraschte häufig Leute mit meiner Art. Ich habe mir mal zum Geburtstag ein Buch über Steine gewünscht, weil ich die ganz toll fang. Meine Leistungen waren sehr gut. Ich habe immer Zusatzaufgaben bekommen (die Aufgaben, die eigentlich als HAs gemacht werden sollten). Und das schönste ist ich habe zwei richtig gute Freunde gefunden, diese sind auch heute noch mit mir befreundet.

Als ich auf das Gymi kam, begannen viele Probleme. ich musste plötzlich HAs machen. Und ich musste lernen. Meine Englisch-/Deutschlehrerin meinten ich habe LRS. Das wurde überprüft und nicht bestätigt. Dafür hieß es aber ich habe eine Wahrnehmungsstörung und eine Konzentrationsstörung. Dazu kam, dass ich super schüchtern und daher sehr unbeliebt war.

Jetzt gehe ich in die 10. Klasse und habe einen Schnitt von 2,4 also Durchschnitt. Aber ich habe fast nie gelernt. In den NWs habe ich bis auf Mathe nur 1en und 2en.

noch mal so ein paar Sachen, die ich so nicht ganz einbringen konnte: ich lese sehr viel und beschäftige mich mit Philosophie, Physik und Biologie. Außerdem engagiere ich mich ehrenamtlich in einer Kinder/Jugendgruppe.

und noch so eine Sache: ich fühle mich trotz vieler Freunde häufig einsam. Ich stehe in einem Kreis voller Menschen, aber ich kann es nicht beschreiben. Irgendwie merke ich, dass ich nicht dazu passe. Und dann gibt es eben noch mein Desinteresse an bestimmten Thema, aber auch so fühle ich mich eben einfach Fehl am Platz.

Auch in verschiedenen Gruppen, im Urlaub zum Beispiel, bin ich immer das "Opfer" Ich habe immer und überall die Außenseiterposition.

Es zerreißt mich. Ich möchte einfach mal dazu gehören und nicht die komische sein.

So nun zur Frage, kennt ihr so etwas? Würdet ihr mir raten einen Test zu machen oder denkt ihr, es würde nur Geldverschwendung sein, weil ich nicht hochbegabt bin (könnt ihr das bitte begründen)

Und bitte antwortet nur, wenn ihr euch wirklich aus kennt.

Danke

PS:ich bin 15 Jahre alt und ein Junge

...zur Frage

Von allen ähnlichen Texten die ich hier gelesen habe,ist deiner der Sinnvollste. Auch ich bin hochbegabt (mit einem IQ von 144 an der Schwelle zur Höchstbegabung) und habe mich in deiner Beschreibung wiedererkannt.

Vorallem die Sache mit den Interessen (Philosophie usw.) kenne ich sehr gut. Mein Freundeskreis rollt öfters mit den Augen und versteht einfach nicht, warum ich mich für  solche Dinge interessiere,wenn ich mal wieder anfange zu erklären, was die typischen Symptome der Schizophrenie sind und überlege,ob die Würde des Menschen relativ ist.

In Einbezug der Ähnlichkeit unserer Erfahrungsberichte, denke ich schon, dass du hochbegabt bist.
Mach auf jeden Fall einen Test!

...zur Antwort