Es hat nichts mit verletzen zu tun, wenn du ihn einfach fragst, warum er das nicht wollte. Vielleicht ist er einfach nur zu schüchtern und es wäre ihm dadurch unangenehm.

Rede mit ihm.

...zur Antwort

Wie fühlt sich denn Rauch an?

Ich kenne über drei Ecken jemand, der angeschossen wurde (Bekannter Polizist meiner Schwester, die in den USA wohnt).

Er meinte, dass sich das wie Feuer oder eine Verbrennung anfühlt. Zum Zeitpunkt des "Einschlages" und kurz danach hat er Adrenalin- und Schockbedingt wohl fast nix gespürt.

...zur Antwort

Was tun wenn man etwas unternehmen will, aber alle Vorschläge irgendwie langweilig klingen?

Hi,

das wird vermutlich etwas länger. Ich habe seit Ewigkeiten keine Freunde mehr und immer hieß es, das wird von alleine wieder besser. "Nach der Schule lernst du bestimmt jemanden kennen", aber das ist jetzt auch 3 Jahre her. Inzwischen habe ich auch keine Lust mehr irgendwas zu unternehmen. Heute ist super schönes Wetter und ich will raus, aber alle konkreten Vorschläge wie Eis essen, an einen See legen usw. klingen so langweilig. Das einzige worauf ich Lust hätte, wäre irgendwas mit Freunden unternehmen, aber die hab ich ja nicht.

Außer Arbeit geh ich fast nie außer Haus, ich sitze die ganze Zeit nur zu Hause und gucke YouTube oder Anime... nicht mal auf Zocken hab ich richtig Lust. Dann hab ich alle paar Wochen mal ein bestimmtes Thema was mich plötzlich brennend interessiert, nach wenigen Tagen aber genau so schnell vergangen ist, wie es gekommen war. Jedes Mal wenn ich gut gelaunt von der Arbeit komme, sitze ich ein paar Minuten zu Hause und bin gleich wieder deprimiert, weil ich nicht weiß, was ich mit mir anfangen soll.

Und dann heißt es, ich muss einfach mehr raus gehen und was von mir erzählen, dann lernt man automatisch jemanden kennen. Aber was soll ich denn erzählen, dass ich seit Jahren ein Shut-In bin? Ich habs ein paar Mal versucht alleine rauszugehen, aber mal abgesehen davon dass es keinen Spaß macht, wird man nie angesprochen, weil alle in Gruppen unterwegs sind. Und ich lese auch immer wieder, dass die meisten auch nicht von Fremden angesprochen werden wollen, weil sie nur ne gute Zeit mit ihren Freunden haben wollen... da ist kein Platz für Fremde.

Außerdem trinke ich nicht, was in meinem Alter scheinbar super ungewöhnlich ist. Schmeckt mir halt nicht und ich werde nur schüchterner als ich eh schon bin. Deshalb werd ich auch nie auf Partys eingeladen. Da und in Discos fühl ich mich eh immer nur unwohl.

Ich mache seit über einem Jahr eine Therapie aber wirklich helfen tut das nicht, ist zwar cool mal mit jemanden drüber zu reden, aber mehr als "üben" und den ein oder anderen Trick sagt er mir auch nicht. Ich hab mich auch gezwungen eine Ausbildung zu machen, bei der ich viel mit Menschen zu tun habe, weil ich dachte das hilft. Ich kann inzwischen auch besser mit Menschen umgehen, aber für mich interessieren tut sich deshalb trotzdem niemand :/ ich weiß nicht mehr weiter, mein Leben ist zum kotzen. Ich hab nicht mal einen Plan was ich überhaupt erreichen will, weil mich nichts interessiert.

...zur Frage

Was spricht gegen ein Ehrenamt oder einen Sportverein? Da kommt man ja automatisch in Kontakt mit anderen.

...zur Antwort

Beim Sex geht es doch nicht nur um den (schnellen) Orgasmus, sondern um das "Ganze". Dazu gehört eben auch dieses Gefühl, dass sich toll anfühlt.

Wenn es danach ginge, müsste man sich beim Sex auch nicht komplett ausziehen.

...zur Antwort
Wenn ich an Mallorca denke, denke ich an komplett überfüllte Strände, zu viel Tourismus der einen auf den Sack geht, viel Hitze, nur betrunkene Leute. Und Ballermann..

Klischee....Es gibt genügend Orte im Osten der Insel, bzw. im Inneren, wo du keinen Massentourismus hast. Meine Schwester hat da auch ne Finca und wir sind da öfter. Ist halt nicht weit weg von Deutschland und ne echt schöne Insel. Nach Palma verschlägt es mich da aber nicht.

...zur Antwort

Es gab mit Nürnberg doch mal ne Mannschaft die den Pokal gewonnen hat, aber gleichzeitig abgestiegen ist.

Da wird halt das Relegationsspiel verlegt.

...zur Antwort

Wenn das so einfach wär, dann würden die Ami-Schulen aus allen Nähten platzen...

Du kannst nicht einfach ne Schule im Ami-Land besuchen, nur weil da Freunde sind.

Als Ausländer ohne "Ami-Eltern" kannst du das vergessen. Für die Greencard-Lottery brauchst du nen deutschen Schulabschluss. Ohne den kannst du da nicht teilnehmen. Da du den Abschluss aber in den USA machen willst, passt das ja nicht.

Die Freunde können dich auch nicht einfach aufnehmen. Wie gesagt...Green Card, aber die kannst du nicht beantragen, wenn du nicht die Vorraussetzungen mitbringst.

...zur Antwort

Beziehung ohne Sex - wie geht's weiter?

Keine Ahnung, was ich mir von dem Post erhoffe, aber ich schreibe einfach einmal meine Gedanken nieder.

Ich bin seit knapp 7 Jahren mit meinem Freund zusammen und unsere gemeinsame Tochter ist 7 Monate alt.

Er wusste von Anfang an, dass ich sowohl auf Männer, als auch auf Frauen stehe. Das war nie ein Geheimnis zwischen uns. 

In letzter Zeit (seit Mitte der Schwangerschaft) haben wir sehr wenig Sex. Das geht komplett von mir aus, weil mir einfach die Lust fehlt. Ich liebe meinen Freund und genieße unsere gemeinsame Zeit, aber ich möchte keinerlei Intimität. Kuscheln ja, aber küssen und alles weitere fällt mir zurzeit sehr schwer. Mit einer Frau könnte ich mir das eher vorstellen. 

Auf Dauer wird unsere Beziehung ohne Sex und Intimität nicht funktionieren. Ich verstehe ihn da auch. Keine Frage. Er tut mir auch sehr leid weil er mir wirklich Zeit gibt und mich nicht unter Druck setzen möchte.

Ich weiß einfach absolut nicht, wie es weitergehen soll. Wir möchten die Beziehung nicht beenden, aber wie es aktuell läuft ist auch keine Dauerlösung.

Wir reden sehr offen über unsere Gefühle und Gedanken, aber ich habe das Gefühl, dass wir keine Lösung finden.

Wir haben über das Öffnen der Beziehung gesprochen. Dem stehe ich aber sehr skeptisch gegenüber. Wir haben eh schon wenig gemeinsame Zeit, dadurch würde es nur noch weniger werden. Und was machen wir, wenn wir uns in die außenstehende Person verlieben? Außerdem haben wir natürlich auch noch unsere Tochter... 

Ich könnte mir auch nicht vorstellen, mich nur für Sex mit einer anderen Person zu treffen. Für mich gehört da mehr dazu. Ein gemeinsamer Abend und wenn sich Sex ergibt, dann ist das so. Wenn nicht, auch kein Problem. 

Wir haben auch offen über eine Trennung gesprochen, das möchte ich aber eigentlich nicht. Ich möchte nicht mit meiner Tochter alleine sein und ich möchte ihm auch nicht seine Tochter wegnehmen.

Im Falle einer Trennung hätten wir auch ein großes Wohnungsproblem. Wir sind Anfang des Jahres in eine größere Wohnung umgezogen und stehen beide im Mietvertrag. Ich könnte mir die Wohnung allein nicht leisten und müsste wahrscheinlich gehen. Wohin? Keine Ahnung. 

Ich denke seit Wochen darüber nach und versuche eine Lösung zu finden - bis jetzt ohne Erfolg. Vielleicht ist jemand in einer ähnlichen Situation und mag mir davon erzählen. ❤️

Edit: Eine weitere Frau in unserer Beziehung oder auch ein Dreier kommt nicht in Frage.

...zur Frage

Ich lese hier nur etwas von fehlendem Sex, dass die Trennung der Tochter nicht gut tun würde und man sich die Wohnung dann nicht leisten kann.

Was mir fehlt ist die Aussage, ob ihr euch noch liebt?

In letzter Zeit (seit Mitte der Schwangerschaft) haben wir sehr wenig Sex. Das geht komplett von mir aus, weil mir einfach die Lust fehlt.

Hast Du dich denn hier mal auf Ursachenforschung begeben oder das einfach so hingenommen? Wenn man den Partner liebt und sich eigentlich auch nicht trennen will, wäre das doch der erste Schritt oder?

...zur Antwort
muss ihm dann immer wieder erklären was er falsch macht 

Macht er es denn wirklich falsch oder halt nur anders als Du? Vielleicht ist es nur für dich falsch?

Ich weiß zwar nicht, was Du genau mit "umgehen" meinst, aber wenn es alltägliche Dinge sind, die für ihn vielleicht normal sind, für dich aber nicht, hast Du zwei Optionen:

  1. Du akzeptierst, dass er anders ist, als Du möchtest
  2. Du trennst dich
 hab ihm auch schon gesagt würde mal gerne Blumen bekommen

Ich hoffe, dass die anderen Streitthemen nicht genauso oberflächlich sind. Mein Freund hat mir auch nie Blumen geschenkt (lege da auch keinen großen Wert drauf), weil er es für kitschig und altmodisch hält. Da hat er nicht ganz unrecht. Wenn ich mir Blumen in ne Vase stellen will, kauf ich mir welche.

...zur Antwort

Was halten denn seine Eltern davon, dass er nur daheim sitzt und zockt? Das kann ja nicht gut sein. Wenn Du einen guten Draht zu den Eltern hast, kannst Du ja mal mit ihnen sprechen?

...zur Antwort

Wenn die Zweifel schon nach 2 Wochen kommen, dann lasst es mit der Beziehung.

In der Zeit sollte man komplett verknallt sein und sich zu keiner Sekunde darüber Gedanken machen, ob das funktioniert oder nicht. So eine Phase kommt nach 3-6 Monaten vielleicht.

Wenn Du jetzt schon zweifelst, gehe ich jede Wette ein, dass die Beziehung in ein paar Monaten vorbei ist.

Als Ergänzung: Du hast schon 3 andere Fragen dazu gestellt. Bei der einen ging es um die Unsicherheit, bei der anderen will er auf die Kirmes, Du aber nicht und bei der letzten schreibst Du, dass er sich an eine Freundin von dir rangemacht hat.

Bei den Problemen in der kurzer Zeit würde ich das beenden.

...zur Antwort

Wenn euch der Ort verbindet und ihr euch dort kennengelernt habt, dann ist das doch perfekt für den Antrag.

Es geht ja nicht um den schönen Ort im Urlaub, sondern um die Situation und Emotionen.

...zur Antwort

Macht es nicht Sinn, die Länder vorzustellen, die Du selbst schon besucht hast?

Die klassischen Urlaubsländer, wie Italien, Spanien, Frankreich, Griechenland, Kroatien, Portugal, USA, Österreich, etc. brauchst Du nicht vorzustellen, weil die Länder fast jeder kennt und es dazu auch tausende andere Videos gibt.

...zur Antwort

Sein Kind hat oberste Priorität ... ich keine?

Zu meiner Situation meine Jugendliebe und ich sind seit 10 Monaten wieder zusammen und er hat ein Kind aus einer früheren Beziehung...der kleine ist 5 Jahre alt. Da wir eine Fernbeziehung führen (600km) sehen wir uns kaum. Er hat auch blöde Schichten...Nachtschichten, die 7 Tage lang gehen und dann 8 Tage frei...und die sind so gelegt, dass er jedes zweite Wochenende seinen Sohn sieht. Bisher ging es und ich bin oft hochgefahren, weil er es nicht konnte. Aber ich möchte auch mal nur mit ihm Zeit verbringen, alleine...der kleine reagiert auf mich Eifersüchtig und haut mich, wenn ich ihn umarme oder küsse...und hört absolut nicht auf mich...ignoriert mich. Nun haben wir uns 6 Wochen nicht gesehen...und ständig meinen Freund zu vermissen und in Tagträumen zu schwelgen, zerrt an meinen Nerven. Bin die ganze Zeit alleine..single...hab aber einen Partner...Jetzt hatte er mal die Möglichkeit, übers Week end zu kommen, da seine Ex das Kind bei sich haben will, nur er will den Kleinen sehen und ich hab Pech gehabt. Wieder steck ich ein...er hat das einfach entschieden...friss oder stirb...und ich hab mich so gefreut ihn endlich bei mir zu haben. Klar haben wir darüber diskutiert...er meinte mein Sohn hat Priorität...und ich? Ja aber du bist kein 5 jähriges Kind. Ich hab nur gesagt, dass ich auch Bedürfnisse habe und nicht ständig einstecken kann und ihn auch endlich sehen möchte...das ist ihm nicht wichtig...ich musste das ganze tatsächlich gestern beenden, weil ich alle bin!

Fühle mich aber auch gleichzeitig schrecklich, weil sich das so anfühlt, als hätte ich ihm ein Ultimatum gemacht, entweder ich oder sein Kind...aber darum ging es nicht...ich hab einfach nichts von ihm...und ich bin überhaupt nicht in seinem Radar, dass er auch mit einbezieht in dieser Entscheidung...wir haben auch keine Zukunftspläne...nichts! Für ihn wäre das beste ich ziehe zu ihm...tue ich aber nicht, weil ich mich sehr wohl hier fühle und einen tollen Job habe.

Was denkt ihr darüber? Liege ich oder er falsch?

...zur Frage

Eine Fernbeziehung, schwierige Schichten und ein kleines Kind. Die Voraussetzungen könnten kaum schlechter sein.

Für ihn wäre das beste ich ziehe zu ihm...tue ich aber nicht, weil ich mich sehr wohl hier fühle und einen tollen Job habe.

Also eine dauerhafte Fernbeziehung? Das geht doch auf Dauer gar nicht. Zu dir wird er ja auch nicht ziehen können, wenn die Mutter des Kindes dort wohnt.

Da bringt so eine Beziehung doch gar nichts.

Liege ich oder er falsch?

Beide. Ich finde es verständlich, dass die Priorität absolut beim Kind liegt, als bei einem Partner, mit dem man erst 10 Monate zusammen ist.

Auf der anderen Seite macht es den Eindruck, dass du ihm tatsächlich nicht so wichtig bist.

...zur Antwort