Nein, das ist nicht auf die Intelligenz zurückzuführen. Das liegt an Faulheit und daraus resultierenden Lücken. Das soll jetzt keine Kritik sein. Bei mir selbst ist dies in Mathematik der Fall. Ich komme nächstes Schuljahr in die Oberstufe und bin zu faul, von Klasse 5 weg die Lücken aufzufüllen, weshalb ich miserable Noten in diesem Fach habe.

...zur Antwort

In der Tat sind sich die beiden ziemlich ähnlich. Beim unerfüllbaren Wunsch steht aber meistens das Wörtchen "utinam" oder "vellem" dabei. Die Übersetzung ist aber sehr ähnlich.

Bsp.:

Utinam (Vellem) ea res tibi usui esset! (unerfüllbarer Wunsch)

Wenn dir diese Sache doch nützen würde!

Si ea res tibi usui esset, gauderem.

Wenn dir diese Sache nützen würde, würde ich mich freuen.

...zur Antwort

Wer was braucht steht bei "opus est" immer im Dativ (nobis), was gebraucht wird steht im Ablativ (amicis).

Hilfsübersetzung:

Uns ist mit Freunden geholfen.

So bekommt man die Konstruktion auch im Deutschen hin. Aber am besten übersetzt man es natürlich mit "brauchen".

...zur Antwort

Wenn es wirklich so schlimm ist, solltest du dich unverzüglich an deinen Vertrauenslehrer wenden. Aber so ein Fach, das man über alles hasst, hat doch jeder Schüler, der kein Überflieger ist. In meinem Fall ist das Chemie, ich halte das Fach für unglaublich realitätsfern und außerdem verstehe ich fast nichts. Das mag am Lehrer liegen, das mag daran liegen, dass ich nicht viel Zeit für dieses Fach aufwende, weil es mir keinen Spaß macht, aber es ist nun mal so. Nächstes Schuljahr habe ich das Fach dann nicht mehr, da ich es ablegen kann. Bei Latein ist das normalerweise auch immer der Fall, dass man es ablegen kann. Bis dahin musst du dich bemühen, dass deswegen deine Versetzung nicht gefährdet ist. Aber das ist doch alles halb so wild, Depressionen braucht man deswegen keine zu haben!

...zur Antwort

Ich werde nun lehren, wie du verstehst, dass du nicht weise bist. Jener Weiser ist voller Freude, vergnügt, friedlich und unerschütterlich; er lebt mit den Göttern vom Gleichen. Nun zu dir selbst, Konsul: Wenn du niemals traurig bist, wenn keine Befürchtung deinen Geist durch eine Erwartung in der Zunkunft erschüttert, wenn durch die Tage und Nächte hindurch der Verlauf deines aufmerksamen und selbstgefälligen Geistes eben und gleichmäßig ist, bist du zum Höchsten des menschlich Guten gelangt.

...zur Antwort

Ja, man sich da ein "ea" dazu denken, wenn einem das hilft, eigentlich ist aber der Relativsatz selbst das Subjekt. Der Neutrum Plural wird ja oft so verwendet. Die Übersetzung aus dem Reclam-Heft ist jedenfalls ziemlich frei und würde von mir in einer Arbeit so nicht hingeschrieben werden.

Wörtliche Übersetzung meinerseits:

Wenn aber in einer Freundschaft gefordert werden wird, was nicht ehrenhaft ist, so soll das Gewissen und der Glaube der Freundschaft vorgezogen werden.

...zur Antwort

Der sorgfältige Betrachter sah bei den Olympischen Spielen, dass sich Wettfahrer darum bemühten, dass sie beim Sart wegen des Sieges einen möglichst großen Vorteil erlangten. Deshalb sagte er: "Um wie viel größer ist für die Wettfahrer die Sorge über Schnelligkeit als über Gerechtigkeit?"

...zur Antwort
Es macht mir extrem Spaß

Ich spiele schon seit meinem sechsten Lebensjahr leidenschaftlich gerne Fußball. Der wesentlichste Faktor ist natürlich der Spaß, aber körperliche Fitness ist mir auch wichtig, weshalb ich außerhalb des Fußball auch noch fußballspezifisches Kraft- und Ausdauertraining betreibe. Das ist aber eher Mittel zum Zweck und nicht so sehr mit Spaß verbunden.

...zur Antwort

Da hast du dich ziemlich unklug angestellt. Wegen einer 1 Punkt Aufgabe eine 6 zu riskieren, steht in keinem Verhältnis.

...zur Antwort

Natürlich ist der zweite auch richtig. Das Partizip drückt nur aus, dass die Handlung gleichzeitig zur Handlung des Hauptsatzes geschieht. In welcher Zeit die Handlung im Hauptsatz steht, ist egal.

...zur Antwort

Die Römer rückten wiederum vor und marschierten schließlich in die eroberte Stadt ein, um sie zu plündern. Ein römischer Soldat missachtete aber den Befehl des Marcellus und tötete Archimedes beim Zerstören der Stadt.

...zur Antwort

Und Phoebe stellte durch Wachsen/Wachstum keine neuen Hörner wieder her.

...zur Antwort

Da hilft nur Übersetzen, Übersetzen, Übersetzen. Aber eigentlich dürften sich die Schwierigkeit von 10. Klasse und Oberstufe nicht allzu stark unterscheiden. Latein wird ja oft als Geheimtipp für die Oberstufe empfohlen, da nichts Neues mehr dazukommt und das Niveau einigermaßen gleich bleibt.

...zur Antwort

Nein, man braucht dazu keine 4. Sofern du aber eine 5 hast, wirst du das kleine Latinum nicht erhalten. Du kannst dann in der zehnten Klasse mit einer spätbeginnenden Fremdsprache beginnen, da wird dann meist Spanisch angeboten.

...zur Antwort