Meuthens Rückzug war meiner Ansicht nach ein rein taktischer Rückzug. Er weiß ganz genau, dass er und sein "gemäßigter Flügel" nicht mehr die Mehrheit in der Partei haben und er will weitere Kontroversen verhindern, in dem er sich letztlich nicht mehr zur Wahl stellt.

Außerdem hat er, neben dem innerparteilichen Machtkampf, auch noch ein Problem mit illegalen Parteispenden durch einen gewissen schweizer Milliardär "Conle" am Hals, welches er nach wie vor vehement abstreitet.

Ich denke, dass Meuthen so langsam klar geworden ist, dass er irgendwann medial und politisch zerfetzt werden würde, wenn er weiterhin Bundessprecher bliebe.

Die AfD hat ihren "Rechtsdrift" mittlerweile unumkehrbar eingeleitet. Im Westen schwach, gar bedeutungslos und im Osten radikal und völkisch.

...zur Antwort

Meuthens Rückzug war meiner Ansicht nach ein rein taktischer Rückzug. Er weiß ganz genau, dass er und sein "gemäßigter Flügel" nicht mehr die Mehrheit in der Partei haben und er will weitere Kontroversen verhindern, in dem er sich letztlich nicht mehr zur Wahl stellt.

Außerdem hat er, neben dem innerparteilichen Machtkampf, auch noch ein Problem mit illegalen Parteispenden durch einen gewissen schweizer Milliardär "Conle" am Hals, die er nach wie vor vehement abstreitet.

Ich denke, dass Meuthen so langsam klar geworden ist, dass er irgendwann medial und politisch zerfetzt werden würde, wenn er weiterhin Bundessprecher bliebe.

...zur Antwort

Steht in der Sunnah:

Für Männer:

Abu Huraira berichtete: Fünf sind die Handlungen der Fitra: die Beschneidung, das Rasieren der Schamhaare, das Schneiden der Nägel, das Zupfen der Haare unter den Achseln und das Schneiden des Schnurrbartes.

Sahih Muslim 257a

Für Frauen:

Der Prophet (ﷺ) sagte: Die Rasur ist keine Pflicht, die den Frauen auferlegt ist; nur das Scheren der (Scham)-Haare ist ihnen auferlegt.

Sunan Abi Dawud 1985

...zur Antwort

Hallo TheHumfree,

Was haltet ihr von der Einführung des Muezzin Rufs in Köln?

Der islamische Gebetsruf ist ein Bekenntnis:

„Allah ist am größten! Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allah. Ich bezeuge, dass Mohammed Allahs Gesandter ist.“

Der Aufruf, „Eilt zum Gebet“ kommt erst am Schluss.

Oft wird ein Vergleich mit Kirchenglocken gezogen. Das ist naiv und blauäugig. Man kann hier nicht vergleichen. Nach islamischen Verständnis hat der Ruf des Muezzins durchaus eine aggressive Komponente.

Ungläubigen, also allen nicht Muslimen, (Juden, Christen, Atheisten etc.) wird öffentlich kundgetan, „wo die Reise hingeht“. Es ist die Aufforderung zur Bekehrung. Die Chance den „wahren Glauben“ freiwillig anzunehmen, bevor die Unterwerfung vollzogen werden muss. Der Gebetsruf ist Zeichen des Bemühens „Allah Raum zu geben“. In allen gesellschaftlichen, politischen und privaten Belangen. Wo der Muezzinruf erschallt herrscht, nach islamischer Lehre, Allah.

...zur Antwort
Weder Athisten noch Muslime sollten das dürfen

Weder das eine, noch das andere!

...zur Antwort
Anderes

Es soll auch unentdeckte Talente geben, die ganz normal arbeiten gehen.

...zur Antwort
Voll scheiße

Der islamische Gebetsruf ist ein Bekenntnis

„Allah ist am größten! Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allah. Ich bezeuge, dass Mohammed Allahs Gesandter ist.“

Der Aufruf, „Eilt zum Gebet“ kommt erst am Schluss.

Oft wird ein Vergleich mit Kirchenglocken gezogen. Das ist naiv und blauäugig. Man kann hier nicht vergleichen. Nach islamischen Verständnis hat der Ruf des Muezzins durchaus eine aggressive Komponente.

Ungläubigen, also allen nicht Muslimen, (Juden, Christen, Atheisten etc.) wird öffentlich kundgetan, „wo die Reise hingeht“. Es ist die Aufforderung zur Bekehrung. Die Chance den „wahren Glauben“ freiwillig anzunehmen, bevor die Unterwerfung vollzogen werden muss. Der Gebetsruf ist Zeichen des Bemühens „Allah Raum zu geben“. In allen gesellschaftlichen, politischen und privaten Belangen. Wo der Muezzinruf erschallt herrscht, nach islamischer Lehre, Allah.

Deswegen halte ich davon genau nichts!

...zur Antwort

Hallo bachforelle49,

vermitteln Muezzin Rufe auch ein Zusammengehörigkeitsgefühl?

Definitv nicht!

Der islamische Gebetsruf ist ein Bekenntnis:

„Allah ist am größten! Ich bezeuge, dass es keine Gottheit gibt außer Allah. Ich bezeuge, dass Mohammed Allahs Gesandter ist.“

Der Aufruf, „Eilt zum Gebet“ kommt erst am Schluss.

Oft wird ein Vergleich mit Kirchenglocken gezogen. Das ist naiv und blauäugig. Man kann hier nicht vergleichen. Nach islamischen Verständnis hat der Ruf des Muezzins durchaus eine aggressive Komponente.

Ungläubigen, also allen nicht Muslimen, (Juden, Christen, Atheisten etc.) wird öffentlich kundgetan, „wo die Reise hingeht“. Es ist die Aufforderung zur Bekehrung. Die Chance den „wahren Glauben“ freiwillig anzunehmen, bevor die Unterwerfung vollzogen werden muss. Der Gebetsruf ist Zeichen des Bemühens „Allah Raum zu geben“. In allen gesellschaftlichen, politischen und privaten Belangen. Wo der Muezzinruf erschallt herrscht, nach islamischer Lehre, Allah.

...zur Antwort

Wo kann ich Antifemistische Frauen kennenlernen?

Wo kann ich Frauen kennenlernen, die gegen Feminismus sind und sich nicht von Medien und der Gesellschaft vorschreiben lassen wie eine Frau sein muss ?

Ich weiß, dass es heutzutage leider immer weniger konservative Frauen gibt und man es da durch immer schwerer hat Frauen nach den eigenen Wünschen zu finden.

Den solche Frauen wie ich sie mir wünsche sind schnell vom Markt weg.

Ich suche eine Frau, die einen Mann will von der sie sich beschützt fühlt und von der sie sich führen lassen will. Mehrheitlich habe ich diese Eigenschaften nur bei russischen und türkischen Frauen gesehen aber leider kaum bei deutschen Frauen.

Ich will eine Frau die sich einen Mann wünscht, der das Sagen hat und die gerne auf ihn hört und bei ihr die Treue für ein ganzes Leben gilt und nicht für paar Jahre. Eine Frau, die sich gerne als Besitz von ihrem Mann bezeichnet und keine moderne Feministin, die sagt, dass man Frauen nicht besitzen darf.

Ich habe nichts gegen Feministen und Feministinnen und von mir aus können sie machen was sie für richtig halten aber ich will eine Frau, die meine Werte vertritt und sich nicht von Medien beeinflussen hat und nicht dem modernen Stand einer Feministin entspricht und halbnackt rumläuft und für die one night stands was ganz normales sind.

Ich träume immer wieder von meinem Vater wie er immer der Mann im Haus war und meine Mutter sich immer in seinen Armen sicher fühlte und sie immer brav auf seine Worte hörte und den Haushalt machte. Er versorgte und beschützte allein unsere Familie und wir fühlten uns wohl als wir mit ihm am Kamin saßen. Diese Zeiten werde ich nie vergessen und werden mir immer in Erinnerung bleiben.

Meine Cousine und ich sind auch sehr offen zueinander und sie erzählte mir, dass sie sich auch heimlich einen 1,90 großen stämmig gebauten Mann wünscht bei dem sie sich sicher fühlen kann. Sie steht extrem auf südländische Männer und empfindet kaum Anziehung zu mitteleuropäischen Männern. Sie sagte, dass es sie sogar nicht stören würde, wenn er ihre Meinung verbieten würde und sie sich dabei sogar wohlfühlen würde, wenn sie sich bei ihm beschützt fühlen würde. Das hatte mich sehr überrascht. Ich frage mich auch warum Südländer so anziehend für Frauen sind.

Aber wo findet man heute noch solche Frauen ?

Suche ich falsch oder sind heute wirklich fast alle Frauen Feministisch geprägt ?

Wie gesagt jede/r kann Leben wie er oder sie will aber wie kann ich eine Frau mit derselben Einstellung finden ?

...zur Frage

Zieh nach Saudi-Arabien oder nach Afghanistan!

...zur Antwort