Warum gibt es in Deutschland so gut wie fast keine Wasserparks/Waterparks?

 - (Freizeit, Deutschland, USA)  - (Freizeit, Deutschland, USA)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat wohl mit unserem Klima zu tun. In den Mittelmeerländern gibt es solche Parks durchaus.

Eine Halle macht das ganze Teuer, vor allem, weil man eine Heizung braucht - schon allein wegen der Pflanzen. Im Tropical Island stecken über 300 Millionen Euro Investition, aber das zahlst Du sicher aus Deiner Portokasse. In Erding wurden bislang 200 Millionen reingesteckt, damit es so aussieht, wie es aussieht.

Ohne Halle, ohne Heizung und Licht... würde es nur einen Bruchteil kosten. Schon allein was an Personal dafür nötig ist, dass Gebäude und die Technik am Laufen zu halten. In beiden Projekten arbeiten jeweils über 600 Menschen - nicht nur im Service.

Weil es sich nur dort rechnet wo es in 11 von 12 Monaten warm genug ist.

Woher ich das weiß:Beruf – Vermutlich habe ich kein anderes Land so oft besucht

Weil es in den USA, also im Süden das ganze Jahr über warm ist, sodass man nicht extra eine Überdachung bauen muss.

Es gibt aber auch nicht so viele Wasserparks mit Dach (mir fällt nur Therme Erding, Kristall Palmbeach und Tropical Islands ein)

0

Es gibt massenhaft Thermen und Spaßbäder

Aber nicht in der Größenordnung. Schau dir mal Waterparks in den USA oder so an

0

Und die liegen fast "fahrradläufig" drum herum.

In den USA fährst du für machen Attraktionen viele Meilen.

0

Was möchtest Du wissen?