Andere Antwort

Wozu? Selbst wenn einzelne Maßnahmen unverhältnismäßig gewesen wären was ollte ein parlamentarischer Untersuchungsausschuß den mit dieser Erkenntnis anfangen? Das wäre vollkommen sinnfrei.

...zur Antwort

,,Letzte Generation" führt den Protest zu den Partei-Zentralen der verantwortlichen Ampel-Parteien... was haltet Ihr von dieser Aktion?

Ich persönlich finde, dass diese Protestaktion nicht nur wirklich zielgerichtet war, sondern auch mediale Aufmerksamkeit erregte !!

An die Hausfassade der Bundesgeschäftsstelle der Grünen in Mitte hätten sich drei Personen geklebt

https://www.tagesspiegel.de/berlin/neue-aktion-von-letzte-generation-in-berlin-klimaaktivisten-beschmieren-ampel-parteizentralen-mit-farbe-und-kleben-sich-fest-8824180.html

Es traf die Gebäude von SPD, Grünen und FDP: Klimademonstranten der »Letzten Generation« haben in Berlin gegen die Politik der Ampelkoalition protestiert – und erklärt, warum sie dafür die Farbe Orange gewählt haben.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/klimaaktivisten-beschmieren-parteizentralen-und-kleben-sich-fest-a-0fea9d71-0897-464a-8f5a-d0ef4bdb5f63

Klimaaktivisten haben Aktionen an drei Orten in Berlin ausgerollt und dabei die regierenden Parteien ins Visier genommen. Um 11.30 Uhr hatten sich drei Menschen zunächst an der Bundesgeschäftsstelle der Grünen festgeklebt und die Hausfassade sowie ein Auto mit roter Farbe besprüht, wie eine Polizeisprecherin t-online schildert.
An der SPD-Parteizentrale leerten demnach mehrere Klimaaktivisten einen Feuerlöscher mit Farbe aus, zwei andere klebten sich vor dem Eingang der FDP-Bundesgeschäftsstelle fest.
"Wir besprühen die Berliner Zentralen der SPD, Grünen und FDP, weil die Ampel keinen Plan hat gegen den Klimakollaps", schreiben Aktivisten der "Letzten Generation" auf Twitter.

https://www.t-online.de/region/berlin/id_100074236/klimaaktivisten-der-letzten-generation-kleben-sich-an-parteizentralen-in-berlin.html

...zur Frage
schlecht

Also ich finde es immer noch weit besser vor den Türen der Entscheider zu protestieren als sich auf Autonahnen zu Pappen oder in Museen rumzuschmieren.

Die Art und Weise ist aber wiederum auch nicht viel besser. Ich kann mich nicht erinnern mal einen konkreten Vorschlag der sowohl "was und auch wie" beinhaltet von den Damen und Herren der "letzten Generation" vernommen zu haben.

Vieleicht haben sie durchaus welche, aber da Sie es bevorzugen das über die (Un)art Ihrer Proteste berichtet wird als über den Inhalt werde ich es wohl nicht erfahren.

...zur Antwort
Nein

Nein definitiv nicht. Da gingen unsere Vorstellungen vom Leben, Gesellschaft, Moral&Ethik, Erziehung usw. viel zu weit Auseinander bzw. wären unvereinbar.

...zur Antwort
Beides ist mir schon aufgefallen

Beides zum Glück gibts hier auch viele Leute die sich bemühen ernsthafte Antworten zu schreiben und diese auch zu begründen. Ebenso wie es leider Leute gibt die eine ganz klare Agenda vertreten, sei es mit Fragen oder Antworten.

...zur Antwort

Solage deine Schwestern damit kein Problem haben ist auch nichts dabei.

...zur Antwort

Russland hat eben keine außreichenden Piplines um seine Rohöl und Erdgas zu den Ländern zu brigen die noch von Russland kaufen. Also muß Russland investieren, da sies ja so dicke nicht haben, auch dank der Sanktionen, müßen halt gebrauchte gekauft werden.

...zur Antwort

Toll Bild 1 kein Nazisymbol, zumindest keines das ich kenne. Auf Bid 2 gar keines und Bild 3 ist gefakt lol

Gibts Nazis in der Ukraine, natürlich. Allerdings bei der letzten Parlamentswahl in der Ukraine hat die Koaltion aller radikal rechts Partein nicht mal 3% zusammenbekommen. Also was soll das?

...zur Antwort

Da bist duwohl auf einen Betrüger hereingefallen. Über Instagram und sonstige Soziale Medien solltest du gar nicht nach Ausbildungsmöglichkeiten suchen.

Um was ging es den bei dem Coaching?

...zur Antwort
Geld wird benötigt

Die Frage die sich mir da stellt wäre zuerst. Warum sollte man ausgerechnet Autofahrer bevorteilen? Seit Jahren sind die meistzugelassenen Neuwagen SUV, heißt Sprit ist zu billig sonst würden die Keute ja auf Kleinwagen setzen.

Das der Staat gerade wegen der enorm gestiegenen Energiepreise was Unternimmt ist schon richtig, aber bitte dort wo es allen zugute kommt und nicht nur einer Gruppe.

...zur Antwort

Nein haben wir nicht. Selbst durch den Abbau von Rohstoffen nicht, da kann zwar wenn gepfuscht wird, ein Loch im Boden entstehen bzw. kleinere Mikrobeben. Das ist mit den Kräfen der Tektonik nicht vergleichbar.

...zur Antwort

Argumente dafür gibt es nicht aber leider eine Menge Ausreden die auch heute noch für Gewalt gegen Kinder genutzt werden.

Manche simpel wie "mir hat es auch nicht geschadet". Manche religiös motiviert wie z.B. "wer sein Kind liebt spart die Rute nicht".

Früher war es Geselschafftlicher Konsens das Kinder sozusagen schlecht (sündig) geboren seien und man sie mit Schlägen "gerade biegen bzw. auf den richtigen Weg bringen müsse". Ist natürlich quatsch, wenn bricht man sie damit. Leider gibts auch heute noch viele Menschen die das so sehen. Die glauben Kinder müßen nach Ihren Vorstellubgen funktioniere und wenn diese das nicht tun dann "bräuchten" sie eben Strafe.

Im Grunde ist es eine Machtfrage. Schläge funktionieren, kurzfristig zwar nur aber in dem´n Momenten funktionieren sie. Die Eltern erlagen durch Gewalt wieder die Kontrolle über die Situation und das fühlt sich dann gut/richtig an. Das dadurch kein Verständniss gelehrt wird sondern im Grunde das Gegenteil erreicht wird ist zwar keine ganz neue Erkenntnis, setzte sich aber nur langsam durch und leider auch heute nich ist es in vielen Ländern der Welt noch nicht angekommen.

...zur Antwort
ich denke es könnte sein

Möglich wäre es sicher, es gibt ja einige ernstzunehmende Hypothesen die das unterstellen.

...zur Antwort