Wenn Du viel Rohfisch füttern möchtest, bitte Vit B1 dazu geben. Er enthält ein Enzym, welches das Vit B vom Hund zerstört.

Für viele Hunde sind rohe Fischköpfe ein willkommenes Spielzeug, das sie erst später verzehren. Sich gerne darin herumwälzen (lecker !!) oder sie verstecken die Teile^^. Gekocht macht er wenig Sinn, wegen den hier gefährlichen Gräten.

Wenn Dein Hund kaum dafür zu begeistern ist, nicht mehr verfüttern. Bei den ersten Malen immer den Hund überwachen, damit man im Notfall eingreifen kann.

...zur Antwort

Lieber Humpel !

Da gibt' s ein Anekdötchen von mir:

Als Kinder waren wir oft auf der Terrasse gesessen und haben gemalt oder Spiele gespielt. Eines Tages sind wir auf die Idee gekommen, aus diesen Schneckenschleimspuren ein Spiel zu machen. Also in gewissen Abständen ein paar schwarze Punkte mit Wasserfarben aufgemalt und die Kegel und Würfel vom Mensch-ärgere-dich-nicht genommen und drauflos gewürfelt, wer amm schellsten auf den Spuren von einer Seite der Terrasse zur anderen kommt^^.....

Nachher hat unser Vater herumgeschimpft, weil wir die Punkte und Rastplätze aufgemalt hatten, Spielverderber ! Aber mit einem Eimer heißem Wasser und dem Schrubber ließ sich A L L E S wieder entfernen.

Heutzutage würde ich Dir raten, die Viecher nur mit' m Plastiktütchen anzufassen...Schnecken sind Wurmüberträger...und die Schleimspuren gehen nach wie vor mit heißem Wasser und einer Schrubberbehandlung weg....genauso wie die Sabberspuren auf der Hose vom Schnauzeauflegen vom Hundi ( da reicht ein heiß feuchter Lappen ).

LG vom Wunderlein :-)

...zur Antwort

Liebe Biggi,

habe Deine Frage gestern nacht zwar schon gesehen, aber war leider schon zu müde für' s Antworten.

Das sieht mir schwer nach Othämatom aus und die Flüssigkeit muß raus ! Da es unten im Ohrleder ist, ist das keine komplizierte Sache -- anders wäre es oben im knorpeligen Bereich, wo sich leicht in den unglatten Bereichen wieder etwas ansammeln kann, trotz Fixierung.

Ich denke, sie wird ohne OP drüber wegkommen. Die Flüssigkeit wird vom TA mittels Injektionskanüle abgesaugt, das Ohr muß am Kopf nach oben mit einem Verband fixiert werden. Wichtig, da sich sonst schnell wieder neues Blutwasser ansammelt.

Leider passiert das ab und an, durch Kratzen oder Schütteln, wobei das Ohrleder an harte Kanten traf :-(((

Unterstützend kannst Du Traumeel geben. Entweder die Tabletten oder s.c. Injektionen täglich, die Hälfte morgens, die andere abends.

Nach Möglichkeit nicht Schütteln lassen und das Ohr i - wo hinschubbern ! Gute Besserung !!

Gruß vom Wunderlein :-)

...zur Antwort
Es ist nur wegen der aufregung

Lb. xFaairy, das ist alles ganz normal :-)

Bitte kein Halsband kaufen, sondern beim Geschirr bleiben ! An dem kleinen, zarten Hälschen nicht unnötig herumziehen. Erstens besteht Verletzungsgefahr, zweitens stumpfen die Hunde schnell ab, wenn sie dauernd daran gezogen werde oder selber ziehen... Noch nicht sehr lange mit Leine laufen, nur ein paar Meter immer lockend und dem Kleinen aufmerksamkeit abfordern ( Leckerchen, besser Spielzeug ).

Geschirrtraining so gestalten, daß er freiwillig schon sein Köpfchen durchstreckt ( mit Leckerchen hinter dem Halsteil^^ ) !! Immer wieder 'mal anlegen, loben und ohne Gedöns wieder abnehmen.

Sauberkeitstraining mit oder ohne Geschirr, viel Zeit und Geduld mitnehmen. Denk Dir bitte ein Wort für diese wichtigen Geschäfte aus...dieses benutzen während er macht, nicht dabei ansehen, nachher überschwenglich loben. "Hast Du fein .... gemacht ".

In ein paar Tagen geht' s besser und nach einigen Wochen lacht Ihr über die Geschichten :-)

...zur Antwort

Liegt das nicht eher an der Mine, als am Kugelschreiber ?

Mußt 'mal dokumentenechte Minen kaufen :-)

...zur Antwort
Etwas anderes. Und zwar:

Es kann sein, daß die Billigprodukte etwas weniger an Inhalt im Teebeutelchen haben. Auch sind hier die einzelnen Beutel nicht kuvertiert.

Der Inhalt ist soweit identisch, bei den einfachen Sorten. Teemischungen können unterschiedlich zusammengestellt sein.

...zur Antwort
Könnte eine bessere Frage sein!

Das könnte wirklich ein klitzekleines bißchen bessere Frage sein....

....denn Hundeschule -- natürlich eine gute -- solltest Du beiden Hunderassen gönnen.

So und da sind wir nun bei dem komplett verschiedenen Ansprüchen, die diese Hunde jeweils an ihre Ausbildung haben:

Über den Hovawart kann ich Dir nicht viel erzählen, er sollte jedoch bestens sozialisiert werden, sonst hast Du bald Probleme, daß er kaum fremde Leute, sowie Tiere neben sich duldet.

Nun -- ich komm aus dem Retriever Lager. Der Flat ist ein freundlicher, quirliger Clown und stets zu Späßen aufgelegt. Er wird spät erwachsen und leider oft nicht sehr alt. 12 Jahre sind fast schon das, was er erreichen kann. In seinem Leben braucht er jedoch eine Aufgabe. Als Apportierhund solltest Du ihm die Gelegenheit geben, seine Power in den Dummysport zu legen. Aber auch Flyball oder Agility sind zu empfehlen. Ein wasserfreudiger Geselle ! Du hättest einen, mit liebevoller Konsequenz erzogen, unkomplizierten Begleiter, der schnell die Herzen seiner Umgebung gewinnt.

Für eine junge Lady mit väterlicher Unterstützung, würde ich eher einen Flat empfehlen :-)

...zur Antwort

Der Hund hat Dich als Bezugsperson ausgesucht aus Deiner ganzen Familie. Betrachte das als Ehre und als Aufgabe. Unsere Senioren sind oft besonders anhänglich und zuwendungsbedürftig. Während man es von einem jungen Hund nicht hinnehmen sollte, einen ständig kontrollieren, sollte man es jedoch dem alten gestatten einen zu begleiten, weil man ihm die Sicherheit seiner Gesellschaft bietet ! Aus etwaigem Mangel an körperlicher Fitness und leichter geistiger Abweichung ist so etwas auch ernst zu nehmen und zu verstehen. Bitte passe Dich seinen Lebensumständen an, er wird es Dir danken :-)

...zur Antwort

Karotten sind prima für Hunde -- die optimale Menge mußt Du selber herausfinden, da Du keine Größen- und Gewichtsangabe gemacht hast :

  • Welpen und Junghunde ab der 6. Lebenswoche
  • bei Darmstörungen zur Durchfallvorbeugung als natürlicher Infektschutz
  • Hunde im Fellwechsel zur Förderung des Abhaarens
  • Besseren Fellglanz und gute Felldichte
  • Dunkel pigmentierte Hunde zur natürlichen Verbesserung des Fellbrandes
  • Tragende und säugende Hündinnen zur Deckung des erhöhten Vitaminbedarfes
  • Alte Hunde zur Verbesserung des Immun- und Schleimhautschutzes
  • zur Appetitanregung
  • Übergewichtige Hunde als Ballastfutter im Rahmen eines Diätplans
  • Sport- und Schauhunde zur Regulation bei stressbedingtem, weichem Kotabsatz
  • zur Stärkung der körpereigenen Abwehr

Quelle : Olewo

...zur Antwort

Kommt öfters vor, daß Hündinnen ein unregelmäßiges Gesäuge haben. Die vorderen geben meist wenig Milch. Oft sind auch etwas verkümmerte dabei, die nichts geben. Trotzdem sollte man auch die im Auge behalten, da ab und an hier wiederum Milch produziert wird, aber nicht durch eine Zitze abfließen kann. Auch wenn keine Welpen da sind, öfters 'mal die Milchleisten nach Knubbeln abtasten und die Brustwarzen kontrollieren !

Meine Hündin hat 10 schön geformte Nippelchen :-)

...zur Antwort

Ja, das ist genau richtig so. Das getrocknete Augensekret, außerhalb des Lides, von Hund und Katze muß dunkel, bräunlich bis schwärzlich sein. Manchmal sieht man es auch, schon etwas angedickt, noch im Auge, da ist es gräulich. Das liegt an den enthaltenen Staubpartikeln. So ein Hundeauge kann da wesentlich mehr ab, als ein Menschenauge. Das Sekret sollte eigentlich nicht soviel sein, daß sich Tränenspuren im Fell unter dem Auge bilden. Wenn es gelblich ist, liegt eine eitrige Bindhautentzündung vor.

...zur Antwort

Habe weiter unten gelesen, daß "ihr Bauch ganz schön dick geworden" ist.

Halte das mit den anderen Zeichen für eine beunruhigende Angelegenheit. Bitte umgehend den Tierarzt aufsuchen, es könnte eine Gebärmutterentzündung sein ( Lebensgefahr ! ).....

...zur Antwort

Das kann schon vorkommen, daß einem Hund, der eigentlich der Rasse nach ein begeisterter Schwimmer sein sollte, das Schwimmen erst ein wenig schmackhaft gemacht werden muß :-)

Jetzt ist nun leider nicht die geeignete Jahreszeit dafür. Wartet, bis es im Frühjahr schon wärmer geworden ist. Nun besorgt Euch eine Wathose oder geht ohne diese ins Wasser. Nur sollte man da ein wenig aufpassen, daß einen der Hund nicht kratzt. Der Hund wird ins Geschirr gesteckt und an einer kurzen Leine mit ins tiefere Wasser genommen. Schön mit seinem Bällchen locken. Dann bekommt er es und ein dickes Lob. Alleine ans Ufer schwimmen lassen. Ganz normal wieder die Leine aufnehmen und noch einmal machen. Dann könnt ihr schon versuchen, einen Ball weiter raus zu werfen. Falls er nicht alleine geht, wieder mit gehen. Normalerweise sollte er es da schon kapiert haben. Wenn nicht, spielen am Land und später wiederholen. Nur nicht aufgeben.

Meine hat es nach den ersten beiden Malen schon begriffen, daß das etwas ganz, ganz Tolles ist ! Hättest sehen sollen, wie stolz sie war....

...zur Antwort

Für gesunde Labradormixe, die dem Welpenalter entwachsen sind ist das kein Problem :-)

Ihr solltet sie nach dem Bad lediglich gut abrubbeln ( Trockentuch mitnehmen ! ), dann nicht mehr reinlassen und bis zur Rückkehr gut in Bewegung halten. Wenn die Leute mit dem Auto kommen, sollen sie eine extra Decke ( ideal wäre ein Vetbed ) reinlegen und baldmöglichst abfahren, damit für die Hunde im Auto kein feucht-kaltes Klima entsteht.

Viel Spaß Euch allen mit der Rasselbande !!!

...zur Antwort

Die Initialen des Vor- und Nachnamens etwas größer schreiben. Da kannst Du die Bögen auch runder ansetzen. Aufpassen, daß gegen Ende des Wortes die Buchstaben nicht nach oben oder unten abhauen und unverhältnismäßig klein zusammengedrückt werden :-)

...zur Antwort

Sichere Warnsignale:

Bei Fieber, Rötung der Lippen, stärkere Schwellung, Blutung, Schmerzen oder Verhärtung sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden!

Quelle: femmestyle.li

...zur Antwort

Damit sind aufwändig zubereitete Speisen gemeint mit außergewöhnlichen Zutaten. Oft auch mit vielen Gängen in gepflegtem Ambiente. Dazu erlesene Weine in stilvollen Gläsern

Hausmannskost auf normalen Tellern ist kein schlechtes Essen damit, sondern man betont, daß man es schätzt, über einem gewissen Standart zu speisen.

Damit kann man Essen schon zum (teuren) Hobby erklären, auch wenn es notwendig ist.

...zur Antwort