Du trainierst nicht die Lichtempfindlichkeit du zerstörst deine Netzhaut immer mehr😉. Falls du's genauer wissen möchtest ich kann den Aufbau und co vom Auge😂

...zur Antwort

Leg die Karten offen hin und erzähl ihr alles... das wird das beste sein, Ehrlichkeit ist wichtig und wenn das ganze geklärt ist ist das eindeutig besser (wahrscheinlich stärkt es sogar die Freundschaft😉)

...zur Antwort

Erst meinst du du würdest gerne mal "Turnierluft" schnuppern hast aber Angst vor dem Galoppieren (da du mal von einem Pony gefallen bist). Laut einem anderen Beitrag von dir bist du bist du 2Jahre auf einem Pony geritten und danach 8 Jahre weiter. Dann fragst du ob du bereit für ein eigenes Pferd bist... 1. hast du Angst zu galoppieren, (was man bei einem eigenen Pferd nicht haben sollte) und 2. schätze ich auch, (da du einmal im Galopp runtergefallen bist und seitdem nicht mehr galoppieren willst) dass du Angst vor dem Fallen hast. Runterfallen gehört dazu, das passiert sogar den Profis, davor sollte man keine Angst haben, sonst setzt man sich mit Angst aufs Pferd und das merkt es. Also nein, für ein eigenes Pferd bist du nicht bereit, nimm dir eine Reitbeteiligung, die regelmäßig ordentlich geritten wird (damit du sie nicht "verreitest").
Und um ein Fohlen selbst auszubilden bist du also doppelt und dreifach nicht bereit (so hart das hier alles klingt, es ist leider so). Du traust dich nicht zu galoppieren und wahrscheinlich hast du auch Angst vor dem Runterfallen, was meinst du, was bei einem jungen Pferd sein kann? Ein junges Pferd testet dich und deine Grenzen, es kann sein, dass es Buckelt... es kann sein, dass du fliegst....(ich kann das alles noch ewig weiter führen)
Bleib bei deinem Hobby aber genieße es im Reitverein unter Aufsicht und Kauf dir bitte bitte kein eigenes Pferd und schon gar kein Fohlen, dass du selbst ausbilden möchtest (Denn nicht du sondern das Pferd verliert in der Situation)

...zur Antwort

Querflöten ist nicht zu schwer und kann man auch alleine lernen (ich keine ein gutes Buch, dass dir helfen könnte😉). Wegen der Atemtechnik, dort gibt es verschiede Übungen und du solltest dir Atemzeichen in dein Stück schreiben (also wo atmen am geschicktesten ist. Und nein, nicht immer beim Taktstrich). Was eher das Problem sein wird, ist die Länge der Töne und die Ausschmückung aber mit genug Ehrgeiz bekommt man das denke ich auch hin (und hier wäre ein Metronom empfehlenswert). Ps: wenn du möchtest gib ich dir den Namen des Buches noch ☺️

...zur Antwort

Huskies dürfen in Deutschland auch gehalten werden.
Und Pferde verlieren ihr Winterfell oder bekommen Fell wieder dazu also passen sich selbst ganz gut an 😉.
Solange du ein Pferd gut Pflegst wird es sicher nichts zu meckern haben😄
Ach ja, Shettys sind eigentlich auch eher die, die ein Dickes Fell haben und mit wenig gut zurecht kommen, dann wäre das auch quälerei, die hier zu halten und täglich auf ne saftige Wiese zu stellen.

...zur Antwort

Ich finde einen besten Freund macht aus, wenn man weiß, dass man sich immer auf ihn/sie verlassen kann. Es ist nicht nötig sich oft zu sehen aber immer zu wissen, dass er/sie immer hinter einem steht, ein offenes Ohr hat und man immer mit ihm/ihr reden kann.
Was für mich absolut nicht geht ist Unehrlichkeit, Lügen... Mir ist sehr wichtig, dass jemand ehrlich ist und ausspricht was er denkt.

...zur Antwort

Ja, beides ist möglich in einem Fachgeschäft für Fotografie😉

...zur Antwort

Die Vorstellung sich in den Sattel drücken zu müssen hat mir geholfen (bzw ich bin ohne Sattel geritten und habe mir dann vorgestellt mich in das Pferd "reinzudrücken" 😂 Klar das ist etwas schwachsinnig aber hat geholfen). Dazu kommt guter Knieschluss und ein federnder Absatz 😉. Wenn du das alles versucht hast und es trotzdem nicht klappt kann es sein, dass du einfach zu abgespannt bist, dann einfach ein bisschen locker machen im Galopp. (Eigentlich sage ich immer einfach mal ohne Sattel reiten sofern man die Möglichkeit hat und reiten sollte man erst mal mit Gurt also auch ohne Sattel lernen➡️ Man lernt die Bewegung besser...) 

...zur Antwort

Komm zu uns in die Gemeinde!😄 Hier ist das gar kein Problem. Unsere evangelische Pfarrerin ist lesbisch und unser katholischer Pfarrer ist da ziemlich offen und hat damit kein Problem... Oke das tut hier jetzt nichts so zur Sache, was ich eigentlich sagen will ist, dass es kein großes Problem ist (bzw. nur so groß wie ihr es macht) wenn Ihr an Gott glaubt dann ist das schön und behaltet das bei. Fühlt euch einfach frei in dem was ihr macht und in dem was ihr glaubt. (Man muss auch nicht alles so eng sehen, die Bibel ist schon alt man darf sie auch mal etwas anders anschauen und ein paar Sachen einfach nicht beachten😉)
Ok da gibt's jetzt bestimmt ein paar Leute die streng religiös sind und sich über meine Antwort aufregen aber das ist meine Sicht und genau so lebe ich...

...zur Antwort

Naja ich kenne dieses Mädchen nicht und habe sie noch nie beim reiten gesehen, deshalb ist das etwas schwer dazu was zu sagen. Aber es ist egal wie alt man ist und wie alt das Pferd ist, man kann es immernoch "verreiten" damit meine ich dass man es immer zu einem Problempferd machen kann oder die Erziehung ruinieren und da ist es generell egal wie alt man ist oder wie alt das Pferd ist. 

Wenn man ein Pferd bekommt (oder will) muss man sich sicher beim reiten und im Ungang sein und wissen was man tut. Sie bekommt ja Hilfe also denke ich mal, dass das gut gehen wird. (Versprechen kann ich da aber auch nichts, da ich sie wie gesagt nicht kenne) 

Ps: Ich hatte grade mal 1 Jahr Unterricht und konnte noch nicht mal im Galopp was sagen, dann durfte ich ein Shetty fertig einreiten . Klar ich hatte etwas Hilfe, habe aber gelernt selber mit den Fehlern die wir gemacht haben klar zu kommen. Und ich muss sagen sie ist wunderschön gelaufen und man konnte wirklich jeden drauf setzen (klar war das nicht immer so, es gab auch Phasen in denen sie gebockt hat und ich verzweifelt war aber wir beide haben Sie überstanden) und inzwischen sage ich, mir hätte nichts besseres passieren können (mein Reiterliches können war ohne Unterricht um einiges besser geworden und das eben nur wegen dieser Erfahrung). Wir beide konnten nicht springen, weder ich noch mein Shetty sind je über etwas gesprungen, wir haben es zusammen gelernt und ohne Unterricht springe ich inzwischen die verschiedensten Pferde. Es kann also gut gehen☺️ Ich kenn aber auch jemanden anderes die hat aus ihrem (schon eingerittenen Pony) ein schlechtes Pony gemacht. 

Sorry für die lange Antwort😉

...zur Antwort

Also ich hatte von Marstall Faser Light für ein Freizeitpony (für nach der Arbeit) dieses Futter gibt wenig Energie, lässt das Pferd nicht dicker werden und das Pferd darf schön kauen (ideal für die automatisch etwas rundeten Ponys wie Shettys...). Hustenmittel hatten wir ein Gutes nach dem kann ich morgen mal schauen ich weiß gerade nicht wie das heißt (ist aber aus dem Loesdau glaub ich) 😉

...zur Antwort

Also ich habe so ein Kurs zwar nicht gemacht aber mir ging es genau so, wie dir. Was mir geholfen hat war, mir einzubilden, dass ich selbstbewusst bin. Und ich hab einfach das gemacht was ich wollte, am Anfang wars schwer doch mit der Zeit wird's einfacher. So schnell kann mir inzwischen niemand mehr was und ich Trau mich alles das andere peinlich finden💪🏼😄

...zur Antwort

Ich finde
Liebe heißt auch vertrauen und es kann mal passieren, dass jemand fremdgeht (dafür gibt es einen Grund und man kann darüber reden),wenn es nur ein mal vorkommt wäre es für mich ok. Aber es gibt noch eine Bedingung und zwar wollte ich, dass mein Partner mir sagt wenn er was gemacht hat (das zeigt für mich, dass er mir vertraut), wenn ich aber irgendwoher erfahre, dass er fremdgegangen ist (und er mir das nicht selbst erzählt hat) dann wäre für mich sofort aus.

...zur Antwort

Das solltet ihr besprechen, was ok ist oder was zu viel ist. Reden ist oftmals die top Lösung.

...zur Antwort

Also sanfte Gebisse kommen darauf an, wie ein Reiter sie nutzt.
Z.b.: Reite ich (Western) meistens mit einer Kandare, die ist aber nicht angezogen und mein Zügel hängt durch, ab und an gibt's mal einen kleinen, leichten Impuls, jedoch wird das meiste über Bein und Gewicht gemacht.
Bei den "harmlosen" Gebissen, nehme ich meistens ein Olivenkopfgebiss, die Wassertrensen mag ich einfach nicht so. Aber man sagt umso dünner ein Gebiss umso schärfer ist es. Also kannst du zB. ein dickes kaufen.
Aber generell gehen so Sachen (die du machen willst) auch Gebisslos ganz gut. Was für ein Gebisslosen Zaum hast den du?

...zur Antwort

Wenn die Wirbelsäule nicht hervor steht und der Rücken genug Muskeln hat ist es nicht weiter schlimm. Der Reiter sollte einen möglichst guten Sitz haben (also nicht so schlimm auf dem Rücken rumhobbeln)

...zur Antwort