Ins Schwimmbad nur für Fast Food?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Sommer bekomme ich das auch hin, dass ich Freibad nur 10% der Zeit im Wasser bin. Ich bin dort mit Freunden hauptsächlich zum chillen, quatschen und Volleyball oder Tischtennis Spielen. Frittenbude brauch ich nicht so, ich nehme mir meistens selbst was mit, da ich nicht auf das Essensangebot dort stehe 😅.

Ins Hallenbad gehe ich ausschließlich zum Bahnenschwimmen. Für was anderes gefällt mir die Atmosphäre nicht.

Was deinen Bruder betrifft, ist es vermutlich nicht nur das Verhalten im Schwimmbad, dass für seine Pfunde verantwortlich ist. Er wird auch sonst kaum auf gesundes Ernährung und Bewegung achten.

Oh ja, glaub mir xD was der sich alles reinstopft... und ohne mich hockt er eh nur in seinem Zimmer

Mit "bro" meine ich übrigens meinen Kumpel 😅

1

Jeder hat halt sein eigenes Ziel. Ich hole mir den Mitarbeiter-Schwimmausweis, den unser Arbeitgeber bezahlt, damit wir ein bisschen Sport machen, gehe 20 bis 50 Bahnen schwimmen, je nachdem, wie viel Zeit ich habe und gehe wieder ins Büro. Mit anderen gehe ich nicht ins Schwimmbad. Wenn man schwimmen will, ist es Käse, in Begleitung zu gehen und wenn man nicht schwimmen will, kann man sich auch zuhause auf's Sofa setzen.

Naja, glaube er würde kaum vom Sofa hochkommen, wenn ich ihn nicht motivieren würde xD

0

Hm, das würde ich rein aus Kostengründen nicht machen. Man muss Eintritt zahlen und das Essen ist meist deutlich teurer als in einem Fastfoodrestaurant.

Vielleicht fühlte er sich an dem Tag nicht so gut?

Oh, er fühlte sich auf jeden Fall gut. Ist ja auch weiterhin seine Sache, aber das ist praktisch jedes Mal so xD

0

Ich gehe nicht ins Schwimmbad, aber als ich das noch gemacht habe, habe ich auch viel auf der Liege gelegen und gegessen.

wenn ich im schwimmbad bin bin ich tu 90 prozent im wasser und zu 10 prozent am kiosk

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ich finde das verhalten deines freundes cringe

1