Zweig Wechseln, Realschule, Bayern

2 Antworten

ich weiß ja nicht ob du das wirklich standhältst jeden stunde in bwr das gleich zu machen wie zb rechnungen und kalkulationen, ich bin auch in bwr und kann dir nur sagen dass das der größe fehler war den ich bis jetzt gemacht habe, in der 8en bekommst dann noch wr dazu, da klappert man so die rechte führ betriebe undso ab, ist halt ein lernfach wie geschichte auch, nur interessanter wie ich finde. naja, bwr wird von stunde zu stunde schwerer und wenn man da mal ne stunde nicht da war dann hat man wirklich ein probelm da noch hinterher zu kommen:/ wechseln kannst aber nur wenn du in deinem jetzigen zweig durch schlechte noten dich hervor hebst (so is es halt bei uns) ich denk der mathe zweig wäre da besser

Grundsätzlich ist ein Zweigwechsel nicht möglich bzw. nicht so einfach.

Wenn du das unbedingt machen möchtest, musst du wirklich gute Gründe darlegen können und deine Noten in den zweigspezifischen Fächern dementsprechend schlecht sein.

Ein Wechsel dürfte aber jetzt in der 7. Klasse noch recht einfach möglich sein, weil die Wissensunterschiede noch nicht so weit auseinander reichen. Allerdings ist es aber oft ganz sinnvoll die jeweilige Jahrgangsstufe zu wiederholen, um den Stoff in Ruhe aufzuholen (und in den anderen Fächern auch).

Das BWR, was ihr im sprachlichen Zweig macht, das ist im Vergleich zu dem des reinen Wirtschafts-Zweigs schon recht wenig. Ich würde mich an deiner Stelle jetzt nicht auf den wirtschaftlichen Zweig versteifen, sondern mir auch Informationen zu den anderen Zweigen holen.

Am besten du machst gemeinsam mit deinen Eltern mal ein Beratungsgespräch mit deinem jetzigen Klassenlehrer aus und besprecht dort das ganze.

Was möchtest Du wissen?