Zukünftige Bachelorarbeit im Lebenslauf erwähnen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

also ein Lebenslauf soll deinen Lauf des Lebens darstellen. "Zukünftiges" gehört da meiner Meinung nicht rein. Du unterschreibst auch und sagst damit dass alles so stimmt wie du geschrieben hast. In einen Lebenslauf gehört das nicht rein.

Ich würde es (wenn es thematisch passt) eher ins anschreiben packen. und fertig. nix im lebenslauf.

wenn du die Bachelorarbeit fertig hast und eine Note dazu dann kannst du das (wenn es passt) in den Lebenslauf reinschreiben. aber nicht jetzt, wenn du noch nichtmal angefangen hast.

Würde ich nicht machen. Was ist wenns in die Hose geht und du durchfällst, oder ne schlechte Note bekommst? Was du machen könntest wäre, deine Schwerpunkte zu nennen. Wenn du deine BA-Arbeit z.B. über das Thema Arbeitsrecht schreibst, gibst du als Schwerpunkt "Arbeitsrecht" an. Lohnt sich natürlich nur, wenn das Thema zum Job passt.

So lange die Arbeit nicht abgeschlossen und benotet ist, würde ich sie im Lebenslauf auch nicht erwähnen.

Was möchtest Du wissen?