Zuhause rausgeworfen was tun?

7 Antworten

Mit nem Lehrer reden ist ggf nicht ganz verkehrt. Auch das Jugendamt kann ggf helfen.

Grundsätzlich sind die Eltern Unterhaltspflichtig solange du U25 und in Erstausbildung bzw. suchend bist.

Wenn der wie in deinem Fall nicht in Naturalien und Sachwerten gewährt wird (Kinderzimmer, Essen..) dann muss der finanziell gewährt werden.

Versuch dann auch gleich nen Abzweigungsantrag aufs Kindergeld zu stellen.

Ggf kannst du in einer Maßnahme des betreuten Wohnens unterkommen.

Mach auf jeden die Schule fertig und ne vernünftige Ausbildung.

Ja Schule will ich auf alle Fälle fertig machen. Nach Hause kann ich und will ich auch nicht. Die haben mich so verprügelt . Ich kann nicht mehr 

0
@Milkakuh300

Das ist ne wichtige Information die du dem Jugendamt mitteilen solltest.

0

Ja, die Lehrer werden dir sicherlich versuchen zu helfen.
Du kannst auch die Seelsorge kontaktieren.

Bin gerade 18 geworden, und kann mir nicht vorstellen, wie es ist, von den eigenen Eltern rausgeworfen zu werden. Und es ist auch toll von deiner Freundin, dass sie dich vorübergehend aufgenommen hat.

Ich wünsche dir von Herzen allles Gute.

Mit freundlichen Grüßen👍🏻

Was immer war, versuche dich zu versöhnen und noch etwas durchzuhalten. Es ist wichtig dass du die Schule abschliesst, da kannst du keinen Aerger gebrauchen.

Parallel kannst du aber schauen, was du für Möglichkeiten hast. Deine Eltern sind verpflichtet die Erstausbildung zu finanzieren.Am besten erkundigst du dich beim Jugendamt.

Ja Versöhnung wird nix . Kann das denen nicht verzeihen so wie sie mich verprügelt haben . Das ist nicht das erste mal das sie so zu mir sind. Geht schon jahrelang so. Früher hatte ich auch ein Zusammenbruch deswegen weil ich nicht mehr kann

0

Was möchtest Du wissen?