Zu viel Öl in meinen 4-tak roller getankt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,lass den Sprit ab,dreh die Kerze raus,starte mehrmals den Motor ohne Kerze.Dann neuen Sprit ca.1 Liter einfüllen und Motor ohne Kerze mehrmals durchstarten damit Sprit im Verbrennungsraum einfließt.Danach Kerze einschrauben und versuchen den Motor zu starten.Wenn nicht,Kerze raus und Motor wieder ohne Kerze mehrmals durchdrehen.Sollte die Kerze nass sein dann putze sie trocken.Anschließend Kerze wieder rein schrauben und starten.Normalerweise springt er dann auch wieder an.Mein Kumpel hat nen 250 Hexagon,hat mal den Oeltank mit den Sprittank verwechselt und fast nen halbenLiter Oel im Sprit reingekippt.Haben es dann genauso gemacht wie beschrieben,und die Karre lief nach ca.30 min.wieder.Da brauchst du keinen Kopf abschrauben und auch keine Simmerrine wechseln,dass ist totaler Blödsinn.Und was für Simmerringe überhaupt??

Kommentar von Mergim94
17.02.2011, 22:50

seitdem das passiert ist hab ich nicht versuch den roller anzumachen . vor kurzem hab ich es wieder aber er ging nicht an. er standt ja monate in der garage.

0

Kann beides sein, würd ich auch beides prüfen.

du hast öl bei deinem 4takt noch in den tank geschüttet? Also ich würd die Zündkerze sauber machen und nochmal schauen.

Einfach Öl ablassen an der Ablassschraube. Die liegt fast parallel unter der Einfüllschraube. Danach mit E oder Kickstarter orgeln bis der leer ist. Wieder auf normal auffüllen. Fertig! Da der nicht anspringt: Vergaserdüsen reinigen!!

Kommentar von Eichbaum1963
18.02.2011, 10:16

Wenn schon, dann aber beim "Orgeln" nicht vergessen, den Kerzenstecker abzuziehen.

0

wie meinst du das "zu viel öl getankt?"

wtf du kannst kein öl tanken

Kommentar von Mergim94
17.02.2011, 22:23

ja ich hab den roller geschenkt bekommen und hab nachgefüllt aber anscheinent zu viel

0

Was möchtest Du wissen?