Zu spät mit dem reiten angefangen?

9 Antworten

Hallo,
dieses "ich habe viel zu spät angefangen" Gelaber ist völliger Quatsch! Wenn sie ein bisschen Talent mitbringt und eben dementsprechend trainiert, kann das durchaus was werden. Die Frage, die sie sich davor stellen muss, ist aber was ihr das Reiten bedeutet. Ist es für die das Zusammspiel mit dem Pferd oder sind es dir Erfolge und Schleifen? Viele Sportpferde werden einfach mit Druck geritten, so kommt man meist auch zum Erfolg, aber dabei geht es dem Pferd alles andere als gut, denn es wird gezwungen etwas zu tun, es gibt kein faires Zusammenspiel, kein Team, dass sich vertraut, aber eben die schöne Schleife am Ende des Turniers.
Auch ich habe das letztens erst wieder erfahren müssen, als ich auf einem Lehrgang war und eben so richtige Sportpferde reiten musste. Schon nach 5 Min. Der ersten Reiteinheit stand fest, dass ich sowas definitiv nie wieder mitmache. Die Pferde wurden geknebelt, damit sie sich auch ja nicht gegen die viel zu grobe Hand der Sportreiter wehren können, Abdrücke der Sporen sind normal und die Pferde wurden bis hinter die Senkrechte ausgebunden, damit raushebeln nicht möglich ist. Ich bin kein Reiter, der so drauf ist, bei mir muss das Pferd mit dem Mensch zusammenarbeiten wollen! Druck gibt's nicht, sondern gute Reitstunden in denen mein Pferd und ich ZUSAMMEN neues lernen und außerdem auch lernen ein TEAM zu werden. Ich möchte keinem etwas unterstellen und habe auch nichts gehen Turniere, sondern nur etwas gegen Reiter, denen das Lebewesen egal ist.

Wahrscheinlich verstehen nicht alle, was ich meine, ein Pferd muss natürlich richtig gearbeitet werden, ich bin auch Dressurreiter, aber das Wohl des Lebewesens steht an erster Stelle und da ist es auch egal, ob ich länger brauche um irgendwas zu lernen, aber wenn es klappt ist es umso schöner, da mein Pferd es macht, weil es Spaß daran hat und gerne mitmacht und nicht weil es gezwungen wird.

LG

Ob sie das jemals schaffen wird hängt nicht daran, dass sie erst mit 14 angefangen hat.

Sie wird es nicht mehr in die Jugendkader und zu ähnlichem schaffen, aber ein S* kann man ja unabhängig davon als Erwachsener gehen.

Woran es eher hängt als am Alter:

  • Pferd(e) mit genügend Vermögen, Talent dazu besitzen oder zur Verfügung haben (Geld oder Sponsoren?)
  • Guten regelmäßigen Unterricht (Geld, Zeit, Mobilität)
  • Turnierstarts und Erfolge (Zeit, Geld, Mobilität)
  • Mut und ein gewisses Talent

Wenn sie diese Dinge erfüllen kann, also Zeit und Geld sind wichtige Faktoren, dann hätte sie eine Chance mal ein S zu gehen. Aber sie soll sich nicht darauf versteifen, sie muss eh schrittweise vorgehen. Sich LK für LK hoch arbeiten, lernen die benötigte Rittigkeit für die schwereren Parcours hineinzureiten und zu erhalten. Technik lernen und üben, üben, üben damit Routine reinkommt (auch turnierroutine). Mit mehreren Pferden hat man natürlich mehr Praxis als mit einem Pferd, aber beide Wege sind möglich zum S.

Alles ohne Stress, es gibt auch Reiter die mit 30 zB das erste mal S gehen, nur weil sie älter wird heißt das nicht, dass sie kein Chance mehr hat. S ist nicht altersbeschränkt ;)

Hm..also mein Trainer und 2 Bekannte fallen mir spontan ein, wenn ich weiter nachdenke, vllt. sogar noch mehr. Der eine war 25, als er ernsthaft anfing, der andere fing mit Anfang 30 an und der andere saß mit 38 zum allerersten Mal im Leben auf einem Pferd, weil er eine Wette im Suff verloren hat. Der eine ist gut dabei (nach 7 Jahren reiten nun), er geht evt. diese Saison seine ersten S, momentan noch M. Die anderen beiden sind S gegangen, der eine ist mittlerweile 79 und reitet noch immer (er beschränkt sich auf Wunsch seiner Frau mittlerweile aber darauf, dass er "nur noch" M reitet ;)

Wann und ob sie es scahfft? Keine Ahnung..vllt. recht bald, vllt. nie. Kommt auf den Reiter an, zum einen. Zum anderen hängt. MIND!! genausoviel am richtigen Trainer und richtigen Pferdematerial. Mit nem Schlosser als Trainer, der noch nie zuvor ein Pferd gesehen hat als Trainer und nem Barhocker unterm hintern hat noch keiner Olympia gewonnen. Da kommen mehrere Faktoren zusammen. Stimmt "der Rest" nicht, kann sich der Reiter den Popo aufreissen...da nüttzt dann alles Talent und Wille nix. Es muss alles passen - wenn das so ist, dann ist sie alles, aber nicht zu alt.

Was möchtest Du wissen?