Zoom H1 Anschluss eines externen Mikrofons?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Zoom H1 ist echt ein feines Gerät für den Preis. Wenn man nicht viel Schnickschnack braucht und gerne ein leichtes Gerät für die Jackentasche braucht ist es perfekt. Die X/Y-Kondensatormikrofone benutzen dieselben Kapseln wie im H4.

Ich finde es schade, dass das H1 keinen XLR-Anschluss hat. Aber da kann man sich ja mit einem Adapter oder einem passendem Kabel behelfen. Wenn man das macht, erwartet einen ein wirklich sehr guter Mikrofonverstärker. So etwas findet man in der Regel nicht an DSLR-Kameras.

Auch wirklich super ist der Kopfhörerverstärker. Grade bei mobilen, batteriebetriebenen Geräten ist der öfters sehr einfach gehalten. Aber hier kann man auch gerne mal einen etwas hochohmigeren Kopfhörer anschließen. Das macht das Einpegeln und Probehören sehr entspannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch kein Micro hast würde ich dir ein Richtmikrofon empfehlen z.B. von Rode und es direkt an die Kamera anschließen, dann brauchst du den Ton auch nicht zu syncronisieren.

Aber du kannst das Mircro auch an den H1 anschliessen und damit aufnehmen. Im H1 ist aber auch ein Mircro drin, das ich aber nur hauptsächlich für Interviews empfehlen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheStone
08.05.2016, 17:06

"Im H1 ist aber auch ein Mircro drin, das ich aber nur hauptsächlich für Interviews empfehlen würde." Das H1 hat ein Stereomikrofon und ist daher für Aufnahmen gedacht, die möglichst räumlich klingen sollen und nicht für Interviews, in denen man die Sprecher möglichst direkt und nah hören will.

0

Ja, geht. Ich würde nicht über die Kamera aufnehmen, die Qualität ist einfach viel besser, wenn du da einen Recorder nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat allerdings keinen XLR-Anschluss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?