DSLR extern Ton aufzeichnen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du hauptsächlich Umgebungsgeräusche und breite Schallquellen aufnehmen willst auf jeden Fall einen Zoom recorder. Für eine höhere Richtwirkung bräuchtest du aber entsprechend auch ein Richtmikrofon auf der Kamera, das hilft, die Schallquelle von Umgebungsgeräuschen zu isolieren. Im endeffekt kommt es auf deinen Einsatzzweck an. Ein Diktiergerät würde ich mir wegen der mangelnden Aufnahmequalität nicht zulegen. Solltest du irgendwann neue Hardware kaufen kannst du einen Zoom recorder immer noch z. B. nahe an der Schallquelle verstecken und so einen besseren Ton bekommen, als mit einem Mikrofon auf der Kamera. Natürlich kannst du den Zoom auch auf der Kamera montieren, aber wie gesagt, dieser nimmt ein eher breiteres Bild auf als ein Richtmikrofon. Wenn du dinge wie Interviews filmst, mit Menschen, die vor der Kamera reden ist es oft besser ein gerichteteres Mikrofon zu haben. Bei Naturaufnahmen kommt es wohl eher auf die Umgebungsgeräusche an. Außerdem nimmt der Zoom in stereo auf, etwas, worauf du bei einem einzelnen Mikrofon auf der Kamera verzichten musst. Ob Stereo wichtig ist kommt wieder auf den Einsatzzweck an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nikfragt
29.10.2015, 15:48

OK danke schon mal - gibt es denn neben den Diktiergeräten eine günstige Alternative um ein Mikrofon anzuschließen, da meine Kamera ja keinen Eingang hat

0

Was möchtest Du wissen?