Zitronenkuchen ohne Zitronen

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nimm halt anstelle der Zitrone ein paar Tropfen Aroma.

Zitronenkuchen

Zutaten:

6 Eier, raumtemperiert

380 g Zucker

2 TL abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

185 g Mehl, gesiebt

1 Pck. Backpulver mit dem Mehl vermischen Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Eine Springform (24 cm Durchmesser) leicht einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Eier und den Zucker mit dem Quirl 15 Min. aufschlagen, bis die Masse hellgelb und schaumig ist. Die Zitronenschale unterrühren und mit einem großen Metalllöffel oder Gummispatel vorsichtig das Mehl unterziehen. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Backofen 70 Min. backen. Den Ofen ausschalten und die Ofentür öffnen. Den Kuchen nach 5 Min. herausnehmen und in der Form ganz auskühlen lassen. Den Kuchen aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.

LG hani99

Danke für´s *

LG hani99

0
@hani99

Das Rezept ist total ka**e! Habe den vorhin gemacht, der fällt total zusammen! Und das schon beim backen! Habe alles 100%ig befolgt..!

0

Ja, das klappt. Gutes Fläschchen, gutes Aroma. Aber wirklich aufpassen, dass du nicht zu viel nimmst. Immer wieder den Teig naschen, damit der geschmacklich passt.

Ist zwar schon 11 Jahre alt, diese Frage, aber nächstes mal könntest du z.B. Zitronensäure nehmen, notfalls ein bisschen organgensaft oder oragenschale (Clementinen und Mandarinen gehen auch!) nehmen :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wäre ein Kuchen ohne künstliches Aroma denn nicht viel besser? Warum muss es unbedingt Zitronenkuchen sein? Ein ganz normaler Rührkuchen tuts doch auch.... Werf Rosinen, Schokostückchen oder gehackte Nüsse rein, ein wenig Zimt dran, fertig :)

ja, das macht auch zitronig, probiere den Teig beim Mischen, nicht dass es zuuuu heftig ausfällt!

Was möchtest Du wissen?