Ich bin mir nicht sicher, ob es eine rechtliche Verpflichtung dazu gibt, doch einfach "menschlich" betrachtet sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, die Fahrer auf Toilette gehen zu lassen. Und der eigene Betrieb könnte ohne die Fahrer ja auch nicht arbeiten.......und wo sollen sie denn sonst hin? Versetze dich mal in deren Lage.....


...zur Antwort
Nein

Für gläubige Menschen sind Religionen eine Lebenshilfe.

Schlimm ist der Missbrauch der Religionen, um andere Ziele zu erreichen.Aber Menschen, die so handeln, würden andere Strategien entwickeln, sollte es keine Religionen mehr geben. Insofern wäre es sinnlos, sie "abzuschaffen".

...zur Antwort

Du solltest unbedingt auch darauf achten, ausreichend zu trinken. Mir speziell hilft ein Augenspray für sensible Augen.

...zur Antwort

Google mal Bandwagon-Effekt, vielleicht findest du da Infos....ist sozusagen das Ergebnis von deiner Identitätslosigkeit, die sich sicher noch geben wird, wenn du älter wirst.


...zur Antwort

Ja, Gesundheit geht vor allem anderen! Nur unnötig daheim zu bleiben, wenn es dir wieder besser geht, ist nicht in Ordnung, denn damit schadest du dir nur selbst (Nachlernen, Aufholen etc.)

...zur Antwort

Sicher ist die Arbeitswelt ziemlich "hart" geworden in den letzten Jahren, doch man hat immer die Chance, seinen Weg zu finden und selbstbewusst zu gehen. Dazu gehört persönliche Stärke und der Mut, auf sich selbst zu achten.

Arbeit ist zum Leben da und nicht umgekehrt :-)

...zur Antwort

Du solltest dir klar sein, dass es in diesen Fächern ohne Nachhilfe vermutlich nicht gehen wird.

Trotzdem wäre es ein wichtiger und guter Schritt, auf ein Gymnasium zu wechseln.

Du solltest mit deinen Eltern und den Lehrern offen sprechen. Gibt es keine "Übergangsklassen"?

...zur Antwort

Du hast anscheinend einen tollen Menschen kennen- und lieben gelernt.

Ich wünsche euch viel Glück!

(mehr muss man nicht dazu sagen)  :-)


...zur Antwort

Um das eigene Glück zu finden im Leben muss man nicht zwangsläufig viel tun und sich "quälen". Da hat jeder seine eigenen Vorstellungen und Ziele.

Allerdings sollte es gelingen, das persönlich Richtige zu tun, die richtigen Weichen zu stellen und Zufriedenheit zu entwickeln.

Wichtig ist es, den eigenen Weg zu finden und zu gehen und nicht zu sehr auf andere zu schauen. Im Vergleichen mit anderen liegt das Unglücklichsein begründet.


...zur Antwort