Zimmermann Klavier Bj. 1927 Lohnt sich der Kauf? Wer kennt sich damit aus? Wie ist die Qualität?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorsicht!!! Eine so alte Kiste hat ganz sicher einigen Verschleiß innerhalb der Mechanik. Das kann nur ein richtiger Fachmann erkennen. Reparaturen an Klavieren sind heutzutage relativ teuer. Diese Fakten solltest Du unbedingt beachten, wenn Du Dich zum Kauf dieses Instrumentes entschließen solltest. Zimmermann ist schon eine recht gute Marke innerhalb der B-Klasse. Ich hatte einmal ein" Irmler "- Tafelklavier, etwa Baujahr 1870! Da sehr gepflegt, war der optische Eindruck super, es sah direkt wie neu aus. Auch technisch 100% in Ordnung. So etwas ist auch möglich bei diesem Zimmermann. Das Irmler verfügte leider nur über 79 Tasten und war maximal 2-chörig besaitet. Da kam nicht viel "raus", für leichte Salonmusik aber zu gebrauchen. Lasse auf jeden Fall einen guten Fachmann nachschauen, sonst könnte es ein sehr teures Vergnügen für Dich werden. Viel Glück, wünscht Dir C2

Ich möchte Klavier lernen - wer kann mir Tipps geben - so dass ich beim lernen gute Erfolge erziele?

Zimmermann-Klaviere aus Leipzig sind prinzipiell Deutsche Spitzenprodukte.... Ich habe selber ein solches und bin bestens damit zufrieden!Daß alle Jubeljahre 'mal die Mechanik überholt werden muß ist leider unvermeidlich!Auch gelegentliches Stimmen ist vonnöten!!Das ändert aber alles nichts an der grundsätlichen Superqualität der Zimmermann-Instrumente.Klaviere,die häufig benutzt werden,sind halt Gebrauchsgegenstände,die einem bestimmten Verschleiß unterworfen sind und somit Überholungsbedürfnis nach sich ziehen.In Deinem Fall würde ich sagen: Nimm's,wenn der Preis erschwinglich ist!!Auch wenn Ihr noch etwas für Überholung/Reparatur aufwenden müßt - Das "Zimmermännchen" wird's Euch danken und viele Jahre Spaß und guten Klang in Euer Haus bringen..... Liebe Grüße vom ollen weisen Red Baron..... Viel Freude...!!

Was kann ich gegen Klavierlärm vom Nachbarn tun?

Hallo, ich weiß alleine nicht mehr weiter, vielleicht kann mir jemand helfen: Ich habe ein sehr lautes Klavier in der Nachbarwohnung. Gibt es eine Möglichkeit für mich, die Lärmbelästigung zu minimieren???

Wen es interessiert, genaueres: Ich wohne in einem 60er Jahre DDR-Plattenbau. das Haus ist extrem hellhörig-man hört die Nachbarn husten, reden…Klospülung…etc. Darauf nahmen auch immer alle Mieter Rücksicht, jeder drehte mal die Musik laut…Vor 3 Jahren zog genau neben mir ein neuer Mieter ein-mit einem Klavier. Meine Wohnung umschließt sein Klavierzimmer, schwer zu erklären, das ist so verwinkelt-also alle Zimmer meiner Wohnung grenzen an zwei seiner Wände. Das Klavier ist in meiner gesamten Wohnung extrem laut zu hören. Er spielt jeden Tag, wenn er Zeit hat zwei Stunden. Auch am Wochenende und feiertags. Zwischen 15 und 20 Uhr. Meistens aber nachmittags, wenn ich nach Hause komme. Ich arbeite entweder zuhause am Computer oder mache Projektarbeit mit Kindern an Schulen. Das heißt ich komme um 15 uhr nach Hause. Wenn er übt, kann ich nichts machen-nicht lesen, nicht am PC arbeiten…selbst mit Ohropax und Musik über Kopfhörer ist das Klavier noch zu hören. Ich habe bisher 4 Mal versucht mit ihm zu reden, immer mit dem Ergebnis, dass er danach noch lauter und länger spielte. Er meint, ich suche nur Streit und will ihn einschränken…Aber ich halte es nicht mehr aus und würde am liebsten gerichtlich vorgehen o.ä. etwas unternehmen. Ich habe doch auch Rechte?! Für mich ist das eine tägliche Folter. Leider bin ich nicht rechtschutzversichert. Und ich will und kann auch nicht aus der Wohnung ausziehen, weil sie sehr billig und gut gelegen ist.

**Also, kann ich meine Wände irgendwie von innen dämmen? Obwohl ich glaube das wird über den Fußboden übertragen. Er hat Holzparkett-ich Beton mit Gummibelag und Teppich. Oder hat jemand Erfahrung in ähnlicher Sache? Die Vermietungsgesellschaft ist der Meinung, jeder darf zwei Stunden täglich spielen. Kann das wirklich sein, ungeachtet der baulichen Gegebenheiten? ***Oh, so viel Text. ..Danke fürs Lesen und für Tipps!*****

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?