"Zelten" bei 0°C?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das geht schon.

Das Zelt muss doppelwandig sein. Gut isolierende Liegematte, möglichst auf Styropor gelagert. Microfaserkleidung isoliert besser als Bw-Unterwäsche. Dicke Klamotten, guter Schlafsack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht schon. Das Zelt hält den Wind ab. Was du dann noch brauchst, ist ein ordentlicher Schlafsack, der am besten auch den Kopf bedeckt. Also nicht so ein dünnes Teil für den Sommer, sondern einen, der gut isoliert. Drunter ´ne gute (!) Isomatte, KEINE Luftmatratze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Möglichkeit besteht, unterhalte auf dem Platz auf dem dein Zelt stehen soll für mehrere Stunden ein ordentliches Feuer. Kurz vor dem Zeltaufbau das Feuer mit Sand oder Erde löschen, den Platz säubern und das Zelt aufbauen. Wahrscheinlich wirst du in der Nacht aus dem Schlafsack krichen weil es zu warm wird. Viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem (für YETIS....). Möglichst doppelwandiges Zelt. Gute ISO-Matte. Und auf jeden Fall einen guten Schlafsack mit gutem Komfort/Überlebenstemperaturwert. Der Schlafsack sollte auf jeden Fall einen sogenannten Wärmekragen haben, den man über den Schultern zuzieht - und eine Kapuze (sehr wichtig). Die meiste Wärme geht über den Kopf verloren. Habe schon öfters im Schnee in den Alpen und in der Arktis gezeltet. Das Schlimmste ist wenn man morgens raus muß......... Info: http://www.globetrotter.de/de/shop/rubrik.php?k_id=05

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir einen sehr warmen Schlafsack empfehlen;) Sonst wenn du bei 0 grad zeltest könntest du dir auch ne Zeltheizung zulegen;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kälte kommt auch extrem von unten, also nimm noch eine Isomatte mit. Thermoschlafsack und warme Klamotten in mehreren Schichten. Das Zwiebelprinzip hilft gut...viel Spass...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berny2
16.10.2011, 00:07

DH!! ;-)

0

Das wichtigste ist ein warmer Schlafsack mindestens bis -10° C. Aber ich finde es trotzdem nicht angenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen entsprechenden Schlafsack hast, dann ist das kein Problem, macht sogar Spaß. Ansonnsten laß es lieber, du wirst nur krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal bei 8°C gezeltet und das war schon zu kalt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berny2
16.10.2011, 00:05

Weichei! ;-)

0

das ist schlimm bei 0 grad oäo ich hätte angst das mir die augenlieder vereisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht aber bei Bodenfrost wird das mit dem Zeltverankern schwer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das geht ohne probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?