Zeilen verschieben sich im OpenOffice Writer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! Wie der Kollege schon schreibt - das ist normal, genau so soll sich das Programm verhalten. Einen Tipp habe ich aber vielleicht doch - kommt drauf an, wie der Text insgesamt verteilt ist. Bei längeren Texten mag ich es z.B. nicht, wenn neue Themen-Absätze mitten auf einer Seite beginnen. Ich mache daher immer einen manuellen Zeilenumbruch rein, sobald der nächste neue Abschnitt unterhalb der Hälfte eines Blattes beginnt. In der Konsequenz habe ich dadurch eine halbe Seite Puffer bei jedem Themen-Absatz um nachträglich noch Text einzufügen OHNE dass sich alles weitere in den Folgeabschnitten verschiebt. Du kannst damit sehr gut den Text nachbearbeiten.

 "EINFÜGEN -MANUELLER UMBRUCH... - Option ZEILENUMBRUCH markieren".

Schau mal, ob Du da eine passende Stelle für findest. Vielleicht war das eine hilfreiche Info für Dich. Gruß Don

Im Prinzip gar nicht, denn das Programm macht ja genau das, was es machen soll. Du fügst Text ein, der Rest am Ende verschiebt sich.

Entweder fügst du nur soviel Text ein, dass das Schieben unterbleibt oder du lässt vorher immer Abschnitte frei, so dass das Schieben aufgefangen wird.

Was möchtest Du wissen?