Zahnsteinentfernung beim Hund . Notwendig?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, ich habe damit keine Erfahrung. Ich kann Deine Gedanken aber nachvollziehen und finde die Aussagen des Tierarztes in sich nicht stimmig. Wenn der Tierarzt schon sagt, dass Dein Hund das beim Essen bemerkt und das unangenehm für den Hund ist, verstehe ich nicht, dass er nicht sofort handeln will.

Ich würde auf jeden Fall zu einem zweiten Tierarzt gehen. Der redet dann vielleicht nicht nur, sondern macht auch etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also das ist eine merkwuerdige aussage... wenn da schon entzeundungen sind, sind zaene gefaehrdet und eine ahnsteinentfernung ist angesagt.

wechsel den tierarzt und lasse das bitte machen

du solltest auch ueberdenken, was du dem hund fuetterst. oft fuhert getreidehaltiges hundefutter und vorallem trockenfutter zu zahnstein -frisches fleisch -mit sehne/muskeln und frische knochen helfen gut bei zahnfelischentzuendungen und vermiden zahnsteinbildung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wollte damit sagen, wenn demnächst etwas ist, macht man das gleichzeitig, dann braucht es nicht 2 Narkosen. Es eilt halt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte gehe in eine Tierkinik zu einem Zahnspezialisten mit einem digitalen Zahnröntgengerät. Oft ist die Wurzel des mit Zahnstein befallenen Zahnes schon beschädigt, und der Zahn muss raus, weil er sonst eitert, und das geht heftig aufs Herz. Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass Du bei einer Zahnbehandlung mit Narkose mal schnell 1000,- Euro los wirst.

Vorbeugend kann ich Dir nur das empfehlen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde sofort zum Tierarzt.Denn wenn der Hund schon schmerzen hat dann kannn sich im mauel ganz schön viel entzünden !Es kann auch sein dass er bald nichts mehr frisst weil er so starke schmerzen hat.also schleunigst zum Tierarzt !!! Viel Glück !! Und gute Besserung für den hund !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"...Ich glaube ich habe keine 3 Jahre mehr zeit..."

Das glaub' ich auch! Wenn's dem Hund schon unangenehm ist, dann solltest Du das sofort machen lassen! Dein TA wollte nur nicht den Eindruck erwecken, er wolle Dir etwas aufschwatzen... Also mach' einen Termin zur Zahnsanierung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich tendiere, bei solch schwammigen Aussagen, immer zu einer 2. Meinung!

Such einen weiteren Tierarzt auf und stell Deinen Hund dort vor!

Alles Gute für Euch Beide ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Zahnfleisch entzündet ist, wird die Zahnreinigung dringend nötig (wenn man nicht will, dass der Hund bald auf den Felgen - zahnlos - kaut).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Wenn das Zahnfleisch wirklich schon bräunlich ist und dein Hundi aus dem Mund stinkt,dann musst du die Zähne deines Hundes sofort machen lassen. Denn wenn du deinen Hund so lässt wie er jetzt ist,dann könnten ihn einzelne Zähne bis hin zum ganzen Gebiss rausfallen. Außerdem ist es für ihn garnicht gesund. Und stell dir mal vor,du müsstest dein essen in einen eiternten maul essen. Viel Glück noch euch beiden. L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann geh zu einem anderen und höre dir dessen Meinung an. Wenn du es unbedingt machen möchtest, dann sollte sich der TA nicht stur stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?