Wie entfernt man Zahnstein beim Hund ohne Tierarzt?

4 Antworten

Also wenn es nur wenig ist - aufweichen mit Orozyme Zahngel - dann lässt sich das nach ca. 1 Woche mit einem Mikrofasertuch entfernen. Allerdings erreicht man da halt nur den sichtbaren Teil des Zahnsteins. Meist geht es ja unter dem Zahnfleisch weiter. Und der Hund muss sich das halt gefallen lassen. Wenn er nicht gewöhnt ist, daß man ihm im Maul rumfummelt, kann das schnell schiefgehen und man wird gebissen.. :-) Auf keinen Fall mit irgendwelchen spitzen Gegenständen am Zahn rumkratzen !

Es gibt von Platinum ein Zahngel das funktioniert auf Citrussäuren. Damit schmiert man 2 mal am Tag die Zahnhälse ein und nach ein paar Tagen fällt das ab wie Brösel.

Für leichten Zahnstein durchaus nützlich, bei schwerem funktioniert es nicht mehr.

Kauknochen.

Selber nicht entfernen sonst machst du was kaputt. Geh damit lieber zum TA

Ok danke ich mach ihm ein termin bevor ich ihm noch was beschädige am zahn

1

daran würde mich nicht wagen, denn der Hund wird zuschnappen d. h. beißen und Dich arg verletzen.

Das kannst du doch gar nicht wissen...

0
@DogsDog

doch !! ich kann - ich hatte selbst einen Hund und der Tierarzt brauchte Assistenz, um den Hund zu halten und später ging es dann nur noch mit Narkose

0
@oppenriederhaus

Weil bei das bei deinem Hund so war sind alle Hunde so ? Sicher nicht. Meine Hunde lassen sich alles gefallen, von mir und auch vom Tierarzt und von allen anderen auch

0

Wenn man es dem Hund richtig beibringt, wird er nicht beißen und nach dir schnappen

0

Was möchtest Du wissen?