Zahnspange. Wie viel Geld zurück?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also bei mir ist so:
80% übernimmt die Kasse sofort.
20% bekommen wir nach erfolgreicher Behandlung bzw. wenn von meinet Seite aus alles Notwendige für eine erfolgreiche Behandlung getan wurde.

Falls du Brackets, Drähte o.Ä. hast, die nicht von deiner Kasse bezahlt werden, musst du die Kosten selbst übernehmen.

Das alles gilt aber nur, wenn du ein "Kassenfall" bist, was ich bei 7 Jahren Behandlung aber denke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleiineZiickee
09.09.2016, 16:28

stimmt genau herzblut91... Eine Idee wie hoch der Betrag ungefähr ist ?

0
Kommentar von Herzblut91
09.09.2016, 16:59

Nee, keine Ahnung. Aber bei 7 Jahren kommt bestimmt was zusammen...

0

Ganz einfach:

Sämtliche Eigenanteilsrechnungen, die du für den Kieferorthopäden bezahlt hast, einfach zusammenaddieren :)

Die solltest du ja ohnehin aufbewahren, denn die musst du mit der Abschlussbescheinigung deiner Krankenkasse einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo KleiineZiickee,

wäre mir auch neu das man Geld dafür bekommt das man eine Zahnspange getragen hat.

Eher das Gegenteil. Das Ding kostet mittlerweile richtig viel Geld.


Gruß


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleiineZiickee
09.09.2016, 16:12

huhu man bekommt doch den eigenanteil erstattet

0

Was möchtest Du wissen?