Zahlt man im Privathaushalt nun die Scheinleistung oder nur die Wirkleistung?

3 Antworten

Offiziell zahlst du im privathaushalt für die wirkleistung.

Allerdings kannst du fest davon ausgehen, dass in der Kalkulation des Endpreises auch die Unkosten mit drin stecken, die durch die Blindleistung entstehen. und deren anteil ist in modernen privathaushalten nicht ohne.

lg, Anna

Privathaushalte verfügen im Regelfall über Wirkleistungszähler.

In Gewerbebetrieben wird die Kompensation verlangt wenn die Scheinleistung zu hoch ist. Alternativ werden Zähler eingesetzt die die Scheinleistung erfassen.

du zahlst genau das, was der stromzähler dir anzeigt

das wäre dann die Wirkleistung?

0
@charles2520

scheinleistung= wirkleistung + blindleistung

du zahlst also die scheinleistung...der blindstromanteil ist jedoch bei privathaushalten sehr gering

0
@catweasel66

im Wiki-Artikel steht, dass die "klassischen" Stromzähler nur die Wirkleistung erkennen. Aber könnte ja sein, dass das gesetzlich umgestellt werden musste

1
@ProfDrDrStrom

werd mal nachfragen,kumpel von mir ist bei den zählerfritzen der energie...der sollte das auch wissen 

vielleicht hab ich ja tatsächlich ne bildungslücke  :-)

0
@catweasel66

In beidem muss ich dir Unrecht geben:

1)

Typische Stromzähler in Haushalten sind i.d.R. "Wirkleistungszähler". Moderne elektronische Zähler sind zwar auch in der Lage die Blindleistung zu zählen, dies kommt bei Haushalten aber kaum zur Anwendung.

Ich kann die aus erster Quelle garantieren, dass du nicht nach Scheinleistung verrechnet wirst.

Bei Industriekunden sieht dies anders aus...

2)

Der Blindleistungsanteil ist typischerweise "gering" - würdest du ihn aber gleichermaßen mit-zahlen, wärst du aber nicht sehr begeistert...


0

Wann ist der Leistungsfaktor cos phi = 0

Guten Morgen,

welcher Lasttyp ist an einer Wechselspannnung angeschlossen, wenn der Leistungsfaktor cos phi = 0 ist ?

es muss wohl Schein- oder Blindleistung sein. Wäre es Wirkleistung müsste der Leistungsfaktor ja 1 sein.

Also, ist es Scheinleistung oder Blindleistung?

...zur Frage

Ist ein Leistungstransformator vom 800 KVA ausreichend für eine Wirkleitung von 900 KW?

Hallo, wir haben einen Leistungstransformator mit Scheinleistung 800 KVA. Die aktuelle Wirkleistung von alle Geräte beträgt ca. 900 KW. Ich weiß nicht, ob der Transformator gut dimensioniert ist. Ich habe kein Angabe über Blindleistung.

Ich würde mich sehr freuen eine Hilfreiche Antwort zu bekommen.

...zur Frage

Kann sin φ kleiner als 0 oder grösser als 1 sein?

Hallo, Der Leistungsfaktor cos φ ist das Verhältnis zwischen Wirkleistung P und Scheinleistung S und ist niemals kleiner als 0 oder grösser als 1. Ist das richtig? Der Blindleistungsfaktor sin φ ist das Verhältnis zwischen Blindleistung Q und Scheinleistung S so, und hier ist meine eigentliche Frage, kann sin φ kleiner als 0 oder grösser als 1 sein oder ist er genauso wie cos φ?

...zur Frage

Wirkleistung eines Transformators berechnen/bestimmen?

Sehr geehrte Community,

ich habe ne Frage zum Transformator. Es wird ja immer die Scheinleistung auf einem Transformator angegeben. Kann aber irgendwie daraus auch die Wirkleistung bestimmen? Oder hängt die Wirkleistung des Transformators immer von der Primärlast und Sekundärlast ab? Wenn jemand noch für mich ein Beispiel hätte, wär das toll.

...zur Frage

Leistungsfaktor berechnen cos phi?

Ich sitze hier vor einer Aufgabe..

Gesucht wird der Leistungsfaktor cosf , Wirkleistung,Scheinleistung,Blindleistung.

Gegeben ist nur Die Spannung und der Wiederstand.

S ausrechnen ist leicht : Wurzel3 x u x i .

Aber wie berechne ich jetzt P ???

Dafür brauche ich doch den Leistungsfaktor.

Und wie berechne ich den Leistungsfaktor? dafür brauche ich doch P...

...zur Frage

Scheinleistung

Kann mir jemand bei Aufgabenteil c) einen Denkanstoß geben? Also Blind- und Wirkleistung sind ja ganz einfach aus a) zu berechnen. Bin mir aber nicht ganz sicher wie ich bei c) rangehen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?