Kann sin φ kleiner als 0 oder grösser als 1 sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, kann kleiner als 0 werden da sich ein Sinus/Kosinus zwischen -1 und +1 bewegt.

Blindleistung kann nämlich positiv und negativ sein!

Merke: "Bei Induktivitäten tut sich der Strom verspäten", hier ist die Blindleistung positiv. Kapazitäten machen es genau anders herum, hier ist die Blindleistung negativ.

Bei einer Blindleistungskompensation schaltet man also eine Spule oder einen Kondensator dazu und vernichtet die Blindleistung durch erzeugen einer gleich großen Blindleistung mit gegenteiligem Vorzeichen.

In der Energieübertragung selber gibt man meistens nur den Betrag von Scheinleistungen an, denn einer Sicherung oder einem Transformator ist es egal ob die Scheinleistung positiv oder negativ ist, die brennen bei überschreiten ihres Nennstroms durch

Sehr ausführliche Antwort, danke!

0

Das ist doch reine Mathematik. Jeder Sinus und auch jede sinusähnliche Funktion ist auf ganz R definiert, in den Grenzen von -1 bis +1.

Ja ---> sin(3/4*pi) = -1

cos kann auch -1 werden, beide schwingen zw. -1 und 1

Sin φ kann kleiner als 0 sein; Sin φ kann nicht größer als 1 sein (der Cosinus auch nicht); Sin φ ist an 4 Stellen des Einheitskreises gleich groß wie Cos φ, die beiden Graphen haben also innerhalb einer Periode (z.B. von 0 - 2π) 4 Schnittpunkte.

1
@XxVivaxX1170

ich bin 33 Jahre alt. Danke für deine Antwort, du hast mir sehr geholfen.

0

WEA beziehen Blindleistung!

Hallo zusammen, ich würde gerne wissen welche Bauteile der Windenergieanlage die Blindleistung beziehen, falls sie das Netz entlasten wollen. Außerdem habe ich öfters gelesen, dass der Leistungsfaktor cos phi = 0,95 (ind. bzw. kap.) ein Extremwert ist, wieso genau ist das der Fall?

...zur Frage

Ist ein Leistungstransformator vom 800 KVA ausreichend für eine Wirkleitung von 900 KW?

Hallo, wir haben einen Leistungstransformator mit Scheinleistung 800 KVA. Die aktuelle Wirkleistung von alle Geräte beträgt ca. 900 KW. Ich weiß nicht, ob der Transformator gut dimensioniert ist. Ich habe kein Angabe über Blindleistung.

Ich würde mich sehr freuen eine Hilfreiche Antwort zu bekommen.

...zur Frage

Warum ist "sin 90° = 1"?

Hallo, 

ich habe gleich mündliche Matheprüfung, nun habe ich das Problem das ich nicht weiß warum "sin 90° = 1" ist. Ich habe schon viel gegoogelt, aber nichts gefunden :(

Genauso wie "cos 0° = 1" oder "tan 45° = 1"?!

...zur Frage

Leistungsfaktor berechnen cos phi?

Ich sitze hier vor einer Aufgabe..

Gesucht wird der Leistungsfaktor cosf , Wirkleistung,Scheinleistung,Blindleistung.

Gegeben ist nur Die Spannung und der Wiederstand.

S ausrechnen ist leicht : Wurzel3 x u x i .

Aber wie berechne ich jetzt P ???

Dafür brauche ich doch den Leistungsfaktor.

Und wie berechne ich den Leistungsfaktor? dafür brauche ich doch P...

...zur Frage

Netzteil statt Batterie für Mikrofon sorgt für Störung?

Ich will mein Mikrofon anstatt mit einer AA-1,5V-Batterie mit einem Netzteil betreiben. Dazu habe ich es nun an die 5V-Leitung und den Nullleiter eines PC-Netzteils(DC) mit 1118 Ohm Vorwiderstand angeschlossen (benötigte Stromstärke ist konstant 3,13 mA). Die per Multimeter gemessene Spannung und Stromstärke am Mikrofon entsprechen grob den Messwerten mit Batterie. Allerdings entstehen bei Netzteilbetrieb unerträgliche Störgeräusche(Pfeifen&Brummen). Der erneute Anschluss an Batterie sorgt für klaren Ton. Woran kann das liegen?

...zur Frage

Brauche Hilfe bei einer Matheaufgabe (Sinus- und Kosinusfunktion; periodische Vorgänge)

Hey, wir beschäftigen uns in Mathe gerade mit periodischen Vorgängen, also mit der Sinus- und Kosinusfunktion und ich komme bei einer Matheaufgabe nicht weiter. Also ich habe einen Ansatz, aber ich weiß nicht ob dieser richtig ist. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.


Bestimme den Faktor a in der Funktionsgleichung y= a * sin x und y=a * cos x , sodass gilt:

a) Die Wertemenge der Funktion ist die Menge aller reellen Zahlen y mit y ist kleiner, gleich -1,3 und größer,gleich 1,3

b) Der Graph geht durch den Punkt P ( pi/6 / 3).

Was genau soll man machen?

Ich habe überlegt:

y= a * sin (x)

3= a * sin (pi/6) / :sin^-1 /:pi/6

sin^-1 ( 3/ pi/6) = a

0,18 = a

Ist meine Rechung richtig?

Danke schon mal im Voraus ♥

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?