Warum zeigt ein klassisches Wattmeter immer nur die Wirkleistung und nicht die Scheinleistung an?

3 Antworten

Wenn das Wattmeter sehr schnell reagieren könnte oder der Wechselstrom sehr langsam wäre, würde die Anzeige des Wattmeters stark schwanken und im Falle einer Phasenverschiebung von Spannung und Strom zwischendurch auch negative Werte anzegen. Damit würde es die jeweils momentane Leistung anzeigen.

Da der drehbare Teil des Wattmeters aber träge ist, zeigt er das zeitliche Mittel der momentanen Leistung über einen längeren Zeitraum (mehrere Perioden) an. Und das ist gerade die Wirkleistung.



Der Zeigerausschlag ist das Produkt beider Magnetfelder: der
festen Stromspule und der beweglichen Spannungsspule. Sind beide gleichphasig, gibt es einen positiven Ausschlag, auch bei negativer Halbwelle (minus x minus = plus).

Sind beide um 90° verschoben (= reine Blindleistung),
erfolgt kein Ausschlag, denn immer, wenn ein Feld vorhanden ist, hat das andere Nulldurchgang und umgekehrt.


Wird der Anschluss eines Pfades vertauscht, zeigt es
die Blindleistung an.

Soll so sein denn sonst wäre es kein Wattmeter sondern ein VA-Meter.

Wenn es mechanische Instrumente geht dann kannst mechanische Leistung nur mit Wirkleistung erreichen.

Kann sin φ kleiner als 0 oder grösser als 1 sein?

Hallo, Der Leistungsfaktor cos φ ist das Verhältnis zwischen Wirkleistung P und Scheinleistung S und ist niemals kleiner als 0 oder grösser als 1. Ist das richtig? Der Blindleistungsfaktor sin φ ist das Verhältnis zwischen Blindleistung Q und Scheinleistung S so, und hier ist meine eigentliche Frage, kann sin φ kleiner als 0 oder grösser als 1 sein oder ist er genauso wie cos φ?

...zur Frage

Scheinleistung , Wirkleistung und Blindleistung berechnen?

Im Unterricht haben wir in dieser Aufgabe 400V als U benutzt und nicht 230V. Weiss jemand wieso? Danke euch voraus.

Aufgabe: Auf dem Typenschild eines Drehstrommotors findet sich cos(φ)= 0,8. Er wird am 400- V/230-V-Netz in Sternschaltung betrieben. Dabei fließt ein Strom von I = 5A. Wie groß sind Scheinleistung S, Wirkleistung P und Blindleistung Q?

...zur Frage

Aus 6 Volt 12 Volt machen?

Hallo,

ich habe mir schon seit langem die Frage gestellt ob man sich nicht eine Schaltung bauen könnte, in welche man 6 Volt einspeist und durch ihre Bauteile die Spannung auf 10-12 Volt erhöhen kann. Welche Bauteile benötigt man dafür und wie muss ich diese berechnen? Die Schaltung soll mit Gleichstrom betrieben werden.

...zur Frage

Wirkleistung eines Transformators berechnen/bestimmen?

Sehr geehrte Community,

ich habe ne Frage zum Transformator. Es wird ja immer die Scheinleistung auf einem Transformator angegeben. Kann aber irgendwie daraus auch die Wirkleistung bestimmen? Oder hängt die Wirkleistung des Transformators immer von der Primärlast und Sekundärlast ab? Wenn jemand noch für mich ein Beispiel hätte, wär das toll.

...zur Frage

Scheinleistung

Kann mir jemand bei Aufgabenteil c) einen Denkanstoß geben? Also Blind- und Wirkleistung sind ja ganz einfach aus a) zu berechnen. Bin mir aber nicht ganz sicher wie ich bei c) rangehen soll.

...zur Frage

Wirk-, Blind-, Schein-Leistung?

Hallo,

mein Leistungsmessgerät von ELV zeigt neben der Wirkleistung auch die Blindleistung und die Scheinleistung an. Ist ja schön und gut. Was ich nicht verstehe was es mir hilft wenn ich Blindleistung und Scheinleistung kenne. Wirkleistung ist doch eigentlich das einzige was ich wissen muss oder? Nur die Wirkleistung belastet das Kabel zwecks Erwärmung und nur die Wirkleistung muss ich bezahlen. Ist doch so oder?

Hab irgendwo gelesen das ein Kondensator keine Wirkleistung hat. Stimmt das? Wenn nein bedeutet das ja das ein Kondensator keine Stromkosten verursacht. Das verstehe ich nicht.

Gibt es eigentlich auch Blind- und Schein- Spannung und Strom?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?