X-STELLEN BERECHNEN, BEI DENEN EINE FUNKTION EINEN GEGEBENEN FUNKTIONSWERT ANNIMMT?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

um Das zu lösen, setzt Du einfach die Funktionsgleichung mit dem gegebenen Funktionswert gleich.

Wenn also beispielsweise gefragt ist:

Berechne die Stelle, an der f(x) = x²+5 den Wert 21 annimmt.

dann stellst Du die Gleichung

x²+5 = 21 

auf und löst das nach x auf.

Das ist im Grunde nicht anderes als eine Nullstellen-Berechnung, denn

x² + 5 = 21 | -21
x² - 16 = 0

Funktion ist so etwas wie

f(x) = 5x+2

Statt f(x) kannst du auch y schreiben.

Nullstelle ist wenn deine Funktion den Wert 0 ergibt, also im Beispiel

0 = 5x+2

Nullstelle berechnest du wie folgt für diese Funktion

0 = 5x +2                     beide Seiten -2

-2 = 5x                         beide Seiten durch 5 ergibt

-2/5 = x

Also ist x = -2/5 deine Nullstelle.

Anders formuliert, wenn du für x diesen Wert einsetzt, liefert deine Funktion als Ergebnis eine 0.

Einfach oder?

Du hast eine Funktion und den y-Wert gegeben und sollst dann damit den x-Wert berechnen.

Bsp.: 4 = x^2 - 5 | +5; √

x1,2 = ±3

du hast eine Funktion, und ein y-Wert und sollst jetzt den x wert berechnen

Tatsächlich, es gibt sie noch, halbwegs sinnvolle Antworten !O_O

1

Und sie mache ich das? Einfach nach x auflösen?

0

Was möchtest Du wissen?