Wurzel aus 4x^2 in Mathe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist ganz am Anfang....

4x²... Du musst in dem Fall die Wurzel aus 4 ziehen und aus x²

also 2x

Ich weiß, dass wenn man die Wurzel von ^2 nimmt, das alles so bleibt, nur das halt ^2 weg ist ... So kam ich zu 4x.... Also ist dieser Ansatz falsch?

0

Wenn ich es auf die 4 beziehe ist klar, dass 2*2=4 ist, also 2x.

0

Nochmal zum besseren Verständnis... 4 kannst Du auch schreiben als 2². Also steht da 2² mal x². Die Wurzel aus 2²x² kann man sozusagen aufteilen in Wurzel aus 2² mal Wurzel aus x²

und dann rechnet man beides einzeln aus.

Wurzel aus 2² ist 2

Wurzel aus x² ist x

Am Ende bleibt dann 2 mal x

1

thx. DH! Danke! 😊

0

Das war ein Teil der Binomischen Formeln. 😂😂😂

0
@asdda15

Ne, vielleicht nah dran, aber noch keine binomische Formel... (a+b)² = a² + 2ab + b² ------ DAS ist die erste binomische Formel... davon weicht deine heutige Aufgabe noch weit ab.... aber es geht in die Richtung.

Bei (a+b)² musst du richtig "rechnen". (a+b) * (a+b)....

Und dann alles gegeneiander ausmultiplizieren.

Erst a*a., dann a*b, dann b*a, dann b*b.

a*a ist a², a*b und b*a ist 2*a*b, zuletzt b*b ist b²

also wird aus (a+b)² = a² + 2ab + b²

Genauso geht es mit der zweiten Formel, nur dass da a-b steht. Man muss dann beim Multiplizieren das Minus berücksichtigen.

Bei der dritten Formel wird es da am schwierigsten, läuft genauso, aber man hat halt einmal ein Plus und einmal ein Minus..

0

Aber halt Rückwärts 😂

0

√(4x²) = ± 2x   nach schulischem Gebrauch.

Denn (2x)² = 4x²    und  auch   (-2x)² = 4x²


weder noch, die lösung ist 2*|x|, da das quadrat auch den negativen wert für x zulässt

Die Wurzel von 4x^2 bleibt in diesem Fall 2x und nicht -2x. Es is doch vollkommen egal, ob x positiv oder negativ ist. Wenn man die Wurzel aus dem Quadrat zieht, kommt der ursprüngliche Wert 'raus.

0
@Unkreatiiiev

Du sagst es doch sogar selber, es ist egal ob x positiv oder negativ ist, beides wäre eine lösung, Bsp: wenn die Lösung |2| ist, würde sowohl -2 als auch 2 den Therm erfüllen; besser, wir rechenn (bsp x=4,-4
sqrt(4*4^2)=8, aber auch
sqrt(4*(-4)^2)=8;

es muss also 2 lösungen geben, den positiven und den negativen wert von x, deswegen betrag (x)

0

Was möchtest Du wissen?