Wurden meine Hasen vom Marder oder Fuchs getötet oder war es ein Mensch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei meiner Schwester auf dem Land wurden 2 mal Kaninchen getötet. Einmal durch einen Fuchs, da wurde von 2 Kaninchen nur 1 Pfote und etwas Fell gefunden, und einmal durch einen Marder, da war viel Blut zu sehen, und Fell.

Bring doch die Kaninchen zu einem Tierarzt, der kann die Todesursache feststellen. Leider gibt es immermal wieder Bekloppte, die sich an Tieren vergreifen. Wenn dem so ist, bring es zur Anzeige (das ist Sachbeschädigung). Und am besten mit der Zeitung reden. Aber erst wenn du sicher bist!

Vielen Dank für Eure Antworten. Es sieht jetzt sehr danach aus, dass es ein Fuchs gewesen ist. Ich habe zwei Hasen im Gehege liegen lassen. Nach Vorgestern Nacht lag nur noch einer drinnen, nach Gestern Nacht war auch der zweite weg. Der Fuchs hat sich beide also nach und nach in der Nacht geholt.

0

Besteht das Gehege aus Volierendraht mit Bodensicherung & Co sowie einem Schloss?

ich kann hier nicht allen zustimmen. ich denke nicht dass es ein mensch war. meine beiden kaninchen wurden wuch getötet, bzw. einer wurde mitgenommen (ist verschwunden) und dem anderen wurden kopf und vorderbeine abgetrennt. und zwar von einem MARDER. das ist ganz klar, haben beweise. es sind waren keinerlei blutspuren da und nur etwas fell, der kopf war nicht aufzufinden. marder trennen den kopf ab (und nehmen ihn auch oftmals mit) und saugen das blut des tieres anschließend aus. eine artgerechte haltung ist nur im außengehege möglich. wenn man das gehege ausreichend sichert und etwas arbeit hineinsteckt, passiert auch nichts. bei uns ist so 8 jahre lang NICHTS passiert. aber man muss immer daran denken : überall wo ein ei durchpasst, passt auch ein marder durch. :(

Mein Kaninchen wurde von einem Marder getötet & es belastet mich unglaublich.. was tun?

Ich habe ein Problem.. Am 10.10 wurde mein Kaninchen morgens tot im Gehege aufgefunden. Es hatte einen blutigen Biss im Nacken und sah ziemlich mitgenommen usw. Aus. Meine Familie denkt es war ein Marder. Aber das Problem ist, es belastet mich so sehr. Es war ein so süßes Kaninchen, auch wenn es nicht sehr zutraulich war, ich habe es so sehr geliebt. In der letzten Zeit ist aber auch noch der "Lebenspartner" dieses Kaninches gestorben und ich wollte meine Eltern dazu überreden noch eines zu kaufen weil es ja nicht gut ist eines alleine zu halten, aber irgendwie obwohl sie es wussten kam es dann doch nie dazu.. Und nun mache ich mir totale Vorwürfe 1. Das es meinem Kaninchen garnicht mehr gut ging 2. Total gelitten hat durch den Marder & es warscheinlich eine verfolgungsjagt im Gehege gab 3. Hat mein Vater nachts auch gequietsche gehört, aber im Schlaf braucht man ja immer ein bisschen länger um etwas zu realisieren (er dachte dann auch es sei eine Katze oder eine Maus), wie es sich aber herrausgestellt hat war es mein Kaninchen 4. Wollte meine Mutter mal wieder das Netz austauschen weil es ein paar löcher hatte, es kam aber auch nicht dazu (der Zaun ist aber ziemlich hoch und das Netzt auch nicht sooo zerlöchert das ich NIEMALS dachte das da ein Marder hereinkommt, es ist auch noch nie vorgekommen) 5. Hat mein Bruder an dem Abend auch noch VERGESSEN das Kaninchen zu füttern.. es hat zwar mittags etwas bekommen aber es fühlt sich winfach nur Blöd an... wir haben ALLES falsch gemacht und ich ich habe solche schuldgefühle und besonders Abends muss ich immer heulen weil ich ihn so sehr vermisse und er sosososo süß war und das einfach nicht verdient hat... Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps was ich tun soll damit das aufhört? Ich möchte auch unbedingt 2 neue Kaninchen weil ich mir das Leben ohne einfach nicht vorstellen kann, aber meine Eltern sund nicht gerade dafür... Und ich kann auch einfach nicht schlafen weil ich immer an mein Kaninchen denken muss...

...zur Frage

Welche Möglichkeiten gibt es um Fuchs, Marder oder Wiesel zu vertreiben, hat 5 von 18 Hühner gerisse

Vor 2 Tagen bin ich leider zu spät von der Arbeit heimgekommen. Im Hühnerstall lagen 1 Huhn und 2 Junghühner. Die restlichen 3 Hühner hat er rausgezogen. Die sind weg. Die Köpfe waren nicht abgebissen. Die Tiere aber leider tot. Draussen auf der Wiese waren überall Federn verteilt. Den Hahn hat es leider auch erwischt. Er war hinten am Genick stark verletzt und lebte noch und lag draussen auf der Wiese. Die restlichen Hühner waren erhöht auf dem Fensterbrett gesessen und die hat er nicht angefasst. Nur die die unten auf der Stange waren. Jetzt weiss ich nicht ob es ein Fuchs oder Marder oder sonst was war. Jetzt wird es ja früh dunkel und ich muss schauen wie ich meine Hühner sichere. Ich dachte schon daran, über Zeitschaltuhr ab ca. 19 Uhr wenn die Hühner schon im Stall sitzen (sie gehen von selber rein) und die Türe noch offen ist, drinnen einen Radio laufen zu lassen und den Eingang mit einem Halogenscheinwerfer auszuleuchten und das Tier damit zu verscheuchen. Ich muss ja damit rechnen, das es wiederkommt, weil es ja weiss wo es was zu holen gibt. An Fallen habe ich auch gedacht und an eine kleine Schiebetüre in der Stalltüre, die ich über einen Mechanismus (nur welchen?? Scheibenwischermotor oder so was ähnliches) und Zeitschaltuhr ansteuere. Ich habe leider keinen in der Nähe der die große Türe auf oder zu macht. Bin für jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

DRINGEND! Marder fernhalten! Hase erlegt!

Hallo, ich brauche dringend Ratschläge. Ich habe im Garten ein großes Gehege für meine beiden Kaninchen, eingezäunt mit ganz normalem Maschendrahtzaun. Damit sie sich nicht rausbuddeln ist auf dem Boden auch noch Zaun ausgelegt, der ist aber schon relativ eingewachsen. Heute Nacht dann hatten wir ungebetenen Besuch, höchstwahrscheinlich von einem Marder (Kotspuren deuten darauf hin) und einer der Hasen lag enthauptet neben dem Gehege... furchtbarer Anblick. Jetzt habe ich riesige Angst um den anderen Kleinen, da der Marder schon mal Erfolg hat wird er sicher wieder kommen... hat jemand Tipps, wie ich das Vieh von meinem Süßen fernhalten kann? Bin für jeden Ratschlag dankbar!

...zur Frage

Wachteln hacken / picken sich gegenseitig?

Hallo,

wir haben seit 1 Woche 7 Wachteln (alle Hennen). Diese wohnen, komplett Fuchs-und Marder-sicher, mit ausreichend Platz in einem Gehege.

Heute haben wir weitere 5 Hennen und 1 Hahn dazu genommen. Nun haben wir das Problem, dass sich die Wachteln gegenseitig picken... Die "neuen" Wachteln haben wir jetzt separiert, um die Lage zu entschärfen.

Was kann man hier tun? Wie kann man am besten Verletzungen behandeln, falls diese entstehen?

Vielen Dank vorab für eure Hilfe / Antworten.

...zur Frage

Ist eine entzündung bei einem Zeckenbiss am Rücken normal?

Mich hat heute eine Zecke am Rücken gebissen. Meine Mutter versuchte sie rauszuziehen jetzt steckt aber der Kopf noch drin. Um die Zecke herum hat sich eine Entzündig gebildet ist ziemlich rot und tut weh. Ist das sehr schlimm oder normal?

...zur Frage

Von wieviel bis wieviel Uhr sind Marder im Winter wach?

Ich hab meine Hasen tagsüber im Garten und jetzt wurde bei unserem Nachbar ein toter Hasen aufgefunden mit Bissen am Kopf.
Und will ich eine grobe Uhrzeit wissen wo die Marder aktiv sind , dass ich meine Hasen davor einsperren kann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?