wurde aus Schulpraktikum rausgeworfen?!

9 Antworten

während des Praktikums hab du ja auch Kontrollen durch den Lehrer.Sprich ihn drauf an was schief gelaufen sein soll.Meistens wird von den Praktikanten verlangt,das sie selber über den Beruf und so nachfragen.Könnte es sein das du zu wenig Interesse gezeigt hast ?

was hast du den für fehler überhaupt gemacht?


Bnihas 
Fragesteller
 18.05.2014, 12:05

ich weiss es eben nicht mir wurden keine gründe genannt! ich habe auch immer gemacht was die von mir wollten. er hätte sich bei der schule beschwerd dass ich nur rumsaß was auf garkeinen fall stimmt ich musste den ganzen tag regale einräumen kartons aufreisen und viel mehr abends war ich richtig müde und mir taten meine beine echt weh

0

Praktika sind nicht arbeitsrechtlich geschützt, theoretisch darf er das. In den Praktikumsverträgen steht meist, dass aus wichtigen Gründen das Praktikum fristlos abgebrochen werden darf.

Nur bist Du ja Schülerin und ich finde es verantwortungslos von dem Chef Dir ggü. Er hat eine größere Sorgfaltspflicht Dir gegenüber. Die Schule oder deine Eltern sollten ihm gehörig den Marsch blasen. Schulpraktika gehen ja nur zwei Wochen, das war echt unter aller sau, Dich rauszuschmeißen. (sofern Du jetzt nicht irgendwas angestellt, was geklaut, absolut unzuverlässig oder pampig zu den Kunden warst)

Nur helfen wird Dir das nicht viel jetzt. Such Dir schnell einen neuen Praktikumsplatz. Kann Dich die Schule dabei unterstützen? Oder Deine Eltern?

Du kannst noch froh sein, dass du das Praktikum nachholen darfst. Hätte dein Lehrer den Ausführungen von Pflichtversäumnis und katastrophalen Praktikanten deines Chefs sehr große Bedeutung beigemessen, hätte er dein Praktikum auch einfach mit 6 benoten können.

Wann war das denn?
Bei uns läuft das so, dass der zuständige Lehrer versucht, einen anderen Praktikumsplatz aus dem Hut zu zaubern. Nach nur drei Tagen kannst du ja dann noch 2 1/2 Wochen woanders dein Praktikum machen.