Würdet ihr mit 38 Jahren nochmal eine Ausbildung beginnen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hey, wenn du doch weisst, das das ne neue chance sein kann, wieos überlegst du da noch?? man ist nie zu alt, um was neues zu lernen, wenn es zukunft hat. du hast gemekt, das dein alter job dir keinen spass macht und dich nicht ausfüllt, warum denn dann nicht?? soalnge du mit dem geld, was du dort verdienen kannst, rumkommst, du es dir also leisten kannst, warum denn nicht?? besser, als entweder zu einem job gehen, auf den man keine lust hat oder als zuhause zu sitzen und trübsal zu blasen...auf auf, nur mut.

Ich hab mit 41 angefangen, in einem völlig anderen Beruf zu arbeiten. Jetzt mach ich eine weitere Ausbildung, weil ich noch mal die Richtung wechseln möchte. Ich finde, man ist nie zu alt für etwas Neues. ;-)

Die Frage ist, ob du zur Ausübung deines Wunschberufes überhaupt noch eine Berufsausbildung brauchst. Viele Unternehmen erkennen Berufserfahrungen in ähnlichen Jobs auch so an. Wenn du den Job, den du machen möchtest beherrschst, brauchst du nur einen Chef, der dich einstellt.

Wer hat mit Mitte 35 bis 40 noch einmal einen beruflichen Neuanfang gewagt? Eure Erfahrungen damit?

Ich bin Ingenieur von Beruf, sehe darin aber nicht meine Zukunft für die Zeit bis zur Rente. Gerne würde ich was ganz anderes machen (noch nicht klar was), aber es ist vor allem mit Familie nicht einfach. Zumal fast alle Bereiche überlaufen sind. Wer kennt eine solche Situation und wie habt ihr die Kurve bekommen?

...zur Frage

Wie kann man eine Freundin finden (17 Jahre)?

Guten Tag, ich bin 17 Jahre alt und es ist so, dass ich noch nie eine Freundin hatte, bzw ein Mädchen geküsst habe. Langsam sehne ich mich jedoch nach jemandem, dem man alles vertrauen kann, mit dem man schöne Erinnerungen teilen kann. Es ist so, dass ich weder trinke oder Drogen nehme und deshalb nicht auf Partys verkehre. Auch habe ich demnach gewisse "Ansprüche" und suche keine, die in diesen Kreisen verkehrt und einfach vor sich herlebt, sondern jemand der Ziele im Leben hat und diese auch verfolgt. Meine Freizeit verringe ich mit Fotografie und Grafikdesign. Ich hatte auch schon mal geguckt, ob es vielleicht einen Fotoclub für Jugendlich hier in der Umgebungs gibt - leider nicht.

Hat jemand Tipps, wie ich vielleicht jemanden finden kann, der genau so denkt wie ich?

Vielen Dank. Tim

...zur Frage

Ich wünsche mir so sehr einen Freund mit 15.. Was meint ihr zu meiner Situation?

Hey :) Ich bin jetzt 15, 10. Klasse, und hatte noch nie einen Freund. Außerdem war ich auch noch nie kurz davor, mit einem Jungen zusammenzukommen, habe auch noch nie jemanden geküsst. Ich würde mich als fleißig, ordentlich, nachdenklich, selbstbewusst, fröhlich und wenn man mich kennt, evtl auch als verrückt beschreiben. Ich verliebe mich in Jungs, die eine gewisse Ausstrahlung auf mich haben und die humorvoll, lieb, verständnisvoll, etwas schüchtern aber auch cool sind.

Ich hatte schon mit vielen Jungs intensiven Blickkontakt und hatte bei einigen auch das Gefühl, dass wir uns gegenseitig attraktiv finden. Doch entweder die Jungs waren in einer Beziehung oder mehr als Blickkontakt war da nie. Ich habe viele Bekannte, allerdings eher wenige Freunde, vor allem wenige männliche (wenn dann nur welche aus der Klasse, mit denen ich nie eine Beziehung führen könnte). Es gibt schon einige Jungs, die etwas von mir wollten, habe Ihnen auch eine Chance gegeben, aber als ich nach mehreren Versuchen immer noch nicht in sie verliebt war, war ich ehrlich zu Ihnen.

Eventuell habe ich zu hohe Ansprüche, obwohl ich selbst die schon heruntergeschraubt habe. Oder ich verliebe mich halt immer in die Falschen, mit denen ich zwar z.T. intensiven Blickkontakt habe, aber wir meist nie in Kontakt kommen, weil sie entweder eine Freundin haben oder wir beide zu schüchtern sind (bzw. der Junge nicht wirklich auf mein "Kontaktaufbau" reagiert).

Doch ich wünsche mir momentan einfach einen Freund wie nie zuvor, auch wenn ich erst 15 bin und noch ewig Zeit habe. Ich sehne mich nach Zuneigung, Liebe, Zärtlichkeit und Spaß... Und dann kommen noch die Großeltern etc. dazu, die dann immer fragen, wie es mit einem Freund aussieht, weil sie es bei dem großen Bruder oder der Cousine sehen.

Was meint ihr dazu? .-.

...zur Frage

38 SSW schmerzen was tun?

...zur Frage

Polizist werden mit 30!

Hallo

Ich wollte schon immer seit ich denken kann Polizist werden. Leider wurde ich früher dafür belächelt und die Erwachsenen neunten immer nur ich wolle nur "cool" sein. Das hat mich echt sauer gemacht.

Warum ich nicht einfach meinen eigenen Weg gegangen bin und früher Polizist wurde ist folgender:

Ich habe meine Chancen als zu gering angesehen genommen zu werden da ich einen "Hörschäden" habe. Allerdings muss ich dazu sagen das dieser sehr gering ist und ich den Alltag ohne Hörgeräte problemlos meistere. Aber genau aus dem Grund habe ich es erst gar nicht versucht mich da weiter zu informieren da ich gehört habe das ich da null Chancen haben werde. Im zunehmenden Alter Frage ich mich immer mehr ob es nicht doch irgend einen Weg gegeben hätte. Ich sehne mich wirklich sehr nach diesem Beruf und ich weiß welche Schwierigkeiten dieser Job mit sich bringt da ich mich oft über deren Aufgaben Informiere und mir z.B. Dokumentationen über den Alltag dieses Berufes ansehe. Ich habe eine Ausbildung im Industriebereich abgeschlossen aber denke oft über einen ganz anderen Beruflichen Weg nach. Denn ich fühle mich wie ein Mensch im falschen Körper...ich fühle mich zum Polizisten bestimmt und würde so einiges in Kauf nehmen. Wie gesagt...ich höre nur minimal schlecht. Gibt es für mich irgend einen Weg einen Beruflichen Neuanfang zu starten? Sollte ich einfach mal bei der Örtlichen Polizei nachfragen? Oder kann ich es sofort vergessen da ich nur 98% höre statt 100%? Es ist halt schwierig sein Leben lang mit einem Beruf zu verbringen den man sich nie wirklich von Herzen gewünscht hat. Danke!

...zur Frage

Doc Martens Schwarz 8 Löcher, normalerweise trage ich 38 1/2, ist dann 38 oder 39 besser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?