Würdet ihr eine Freundschaft beenden, wenn man unterschiedliche politische und gesellschaftliche Ansichten hat?

11 Antworten

Ich denke alle Menschen haben unterschiedliche Gedanken. Daher sollte es nichts unnormales sein. Dafür aber eine Freundschaft zu beenden ist denk ich eine falsche Entscheidung, was leider viele Menschen in solchen Situationen treffen. Wenn sie nicht recht hat wird sie das irgendwann durch verschiedenen Fakten, die vorkommen plus dich im Hinterkopf besser begreifen. Ohne dich aber wird sie die Wahrheit leichter ignorieren können und sich selbst das Recht gehen können. Bleibt Freunde und das ist sehr wichtig in einer Gesellschaft. Ihr habt hunderte Punkte, wo ihr euch einig seid und das ist positiv, trenne diese hundert Punkte nicht wegen eins, wo ihr euch nicht einig seid. Ich würde sogar empfehlen, den einen Punkt nicht zu trennen, wenn ihr euch in hundert Punkten nicht einig seid. Weil so hält die Gesellschaft insgesamt viel stärker zusammen. Wir sind alle uns gegenseitig verantwortlich gegenüber, diese Verantwortung kann nicht eingehalten werden, wenn wir nicht miteinander reden wollen oder unsere Freundschaften trennen. Bleibt Freunde. Denk ich.

Eine gute Freundschaft hält viel aus.

Klar kann man in manchen Dingen verschiedener Meinung sein.

Aber ich weiß nicht, ob ich mit jemandem befreundet sein könnte, der politische oder gesellschaftliche Ansichten hat, die sich von meinen eigenen  extrem unterscheiden.

Wenn das zu krass auseinandergeht, würde ich zumindest die Freundschaft überdenken.

Ich denke ihr könnt das hin bekommen :) 
Es gibt grade beim Thema Flüchtlinge viele verschiedene Meinungen, auch in meinem Freundeskreis ist das so und ich liebe es mit Ihnen darüber zu diskutieren.
Was ich aber gemacht habe ist mich wirklich in die Materie ein zu lesen um blöde Behauptungen aus dem Weg räumen zu können :)
Wenn sie aber gar nicht mehr aufhört dich unbedingt davon überzeugen zu wollen und es kaum noch andere Themen gibt, dann könnte es sein, dass sie irgendwann auf dich verzichten muss.
LG und viel Glück!

Hallo

Nur weil ihr politische Differenzen habt musst du nicht die Freundschaft beenden. Ich weiss ist manchmal hart mit ihr nicht solche Sachen zu bereden, aber trotzdem solltest du nicht direkt die Freundschaft beenden. Wenn du dich nicht wohl fühlst in ihre Gegenwart dann musst du, in erwägen zu ziehen alles darüber nach zu denken. Ist letztendlich deine Entscheidung was du machst.

Ich weiss konnte dir nicht viel helfen

Ps: denk alles darüber nach und entscheide, dass was du die richtige Entscheidung denkst!!!

Hallo,

also ich persönlich würde Freundschaften mit klar rechts gesinnten Personen sofort beenden, aber ich bin auch selbst klar weit-links (Anarcho-Kommunist/-Syndikalist). Ich habe aber trotzdem Freund*innen, die nicht mit allen meinen Meinungen komfort gehen und klar geriet man da schon mal aneinander, aber das geht klar.

Heißt: Solange ihr nicht sooo weit entfernt seid, machen gerade auch Konflikte Freundschaften aus.

Was möchtest Du wissen?