Würdet es euch stören Weihnachten alleine zu sein?

14 Antworten

Ja, würde es. Weihnachten ist bei uns ein Familienfest und wird bei uns (traditionell) so gefeiert:

  • meine Partnerin und ich
  • ihre und meine Eltern
  • meine zwei Onkel
  • insgesamt meine vier Cousinen und mein Cousin

Meine Partnerin hat keine anderen Verwandten mehr, und meine weiteren Verwandten leben in den USA oder sind auch schon verstorben, bzw. die Mutter meines Cousins und einer Cousine ist schon früh nach Südamerika abgehauen.

Bis vor ein paar Jahren sind wir Heiligabend immer in die Kindermesse gegangen, weil mein Cousin und zwei Cousinen noch so jung waren. Mittlerweile gehen wir in den regulären Weihnachtsgottesdienst. 

Nach dem Kirchenbesuch treffen wir uns alle im Haus meiner Eltern. Erst wird gegessen (Rinderbraten mit Bratensoße und Rotkohl oder Erbsen und Möhren, dazu noch Kartoffeln und für die Kinder Kroketten).

Tradition bei uns ist, dass meine Eltern an Heiligabend die Krippe unterm Baum aufstellen (ohne Christkind), Spätnachmittags in die Kirche gehen und bei meinen Eltern alles dunkel ist. Wenn wir wieder kommen, leuchtet schon der Weihnachtsbaum.

Mein Vater geht dann immer nach dem Essen vor uns Wohnzimmer, und wenn er mit einer Glocke läutet, versammeln wir uns alle vorm Wohnzimmer und singen Weihnachtslieder (jeder muss min. ein Lied auswählen). Erst danach können wir anderen auch ins Wohnzimmer, und das Kind liegt in der Krippe. Dann gibt es endlich die Bescherung. Am späten Abend gehen die, die noch wollen, in die Christmette.

Am ersten Weihnachtstag gehen wir alle Vormittags im Restaurant essen (Menü je nach Weihnachtskarte). Anschließend geht es wieder zu meinen Eltern nach Hause. Dort machen wir es uns gemütlich und schauen Weihnachtsfilme und die Kinder spielen mit ihren Geschenken.

Am zweiten Weihnachtstag treffen wir uns ebenfalls alle zum Essen bei meinen Eltern (Lammfilet mit Champignon-Rahm-Soße mit Klößen und Gemüse). Anschließend wird bei uns traditionell die Premier League am Boxing Day geguckt und abends packt uns das Fernweh, wenn es wieder mit dem Traumschiff auf Reisen geht.

Sofern keiner Bereitschafts- oder Eildienst hat, herrscht im Haus meiner Eltern an Heiligabend und am ersten Weihnachtstag striktes Handy- & Tabletverbot.

Wenn Du alleinstehend bist und die Freunde Familie haben, bist Du normalerweise alleine... oder Du gehst arbeiten oder guckst, dass Du etwas ehrenamtliches findest... oder machst eine Reise, denn da kannst Du weihnachten meist mit vieeln anderen feiern.

Ich hab noch meine Eltern, wir essen am 24.12. abends gemeinsam, sitzen zusammen, quatschen.

Den 25. und 26. geniesse ich gemütlich und gerne auch alleine; ich nutze die Zeit für Frühstück im Bett, räume gerne meine Schrank einmal komplett leer, sichte jedes Kleidungsstück und sortiere aus, ich gehe sehr gerne spazieren, wenn 'Familienzeit' ist, weil dann die Wälder leer sind und man in Ruhe Wildtiere sehen kann und am 26.12. treffen wir uns fast schon traditionell im Freundeskreis, alle zusammen, und machen Puzzels oder gucken TV, unterhalten uns, manch einer daddelt auch mal ne halbe Stunde und kommt dann wieder dazu... ungezwungen zusammen sein eben. :-)

Kommt drauf an ob man alleine wohnt oder nicht, ob man vergeben ist oder nicht. Ich persönlich werde Weihnachten vermutlich mit meiner Familie feiern. Zu meiner Freundin kann ich nämlich nicht.

Liebe Grüße

Sadens

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Jeder hat seinen Alltag oder?

Ja. Es ist nicht schön wenn man keinen Partner hat, aber nur Gott kann das ändern. Ich kenne es ja nicht anders aus den Jahren davor. LG Chiara

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bist du Weihnachten immer alleine.

0

Viele Hobbies kann man auch alleine machen. Bei Festen ist das immer schlecht möglich. Zumindest eine weitere Person ist schon sinnvoll.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Meine Meinung