WPC Zaunelemente und Holzpfosten, oder lieber nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich sehe eigentlich keinen Grund dafür WPC-Elemente nicht mit Holzpfosten zu verbinden; WPC ist eine Holzmehl-Kunststoffverbindung und Holzpfosten bestehen aus reinem, evtl. thermisch behandeltem Holz. 

Da sollte eigentlich keine Weichmacherwanderung oder andere gegenseitige Beeinflussung von Chemikalien stattfinden. Soviel ich beobachtet habe, werden WPC-Elemente meist an Holzpfosten befestigt und es sind mir keine Probleme bekannt.

Eine gegenseitige mechanische Beeinflussung durch unterschiedliche Ausdehnung ist auch nicht anzunehmen.

Die Verkäufer sollten Dir mal genau erklären worin denn das Problem effektiv besteht. Dann kannst Du mal weiterschauen. Die Begründung, dass es sich um unterschiedliche Materialien handle ist meines Erachtens keine gute Erklärung. Vermutlich weiss der Verkäufer nicht einmal welcher Kunststoff bei der Herstellung der WPC-Elemente verwendet wurde. Es existiert da meines Wissens keine verbindliche Norm.

Die Holzpfosten muss man wahrscheinlich in Jahrzehnten am schnellsten ersetzen, auch wenn die WPC-Elemente langfristig aufgrund der UV-Strahlung leiden werden.

Also lass Dich nicht durch Pseudowissen der Verkäufer verrückt machen..

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von genisoprano
09.02.2017, 10:16

Danke dir vielmals für solch eine ausführliche Antwort.

Ich habe schon vermutet, dass es nur so erzählt wird, um mir
etwas treueres zu verkaufen.

Dank  dir werde ich nicht mehr reinfallen :-)

0

was geschehen kan ist folgendes:

Holz altert anders als WPC, denn es trocknet bei Hitze und kann ich verziehen, bei Nässen quillt es auf - also es "arbeitet"

WPC arbeitet wesentlich weniger , ist "maßhaltiger", maximal dehnt es ich bei großer Hitze ganz minimal aus

so kann es passieren, daß sich die Schrauben im Holz mit der Zeit lockern

wobei: "Mit der Zeit" bedeutet wohl ca. 10 Jahre, also da bist du schon  nahe der Haltbatkeit der Pfosten....

wenn du noch jung bist und es dir in 10-12  JAhre nix ausmachen wird, die Pfähle zu ersetzuen, dann nimm Holz; bist du aber schon im Rentenalter, dann nimm WPC-Pfähle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von genisoprano
10.02.2017, 08:53

Danke schön. ich bin 38, also noch kann ich Holz nehmen  :-)

0

Was möchtest Du wissen?