Wozu eine Freundin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

eine Freundin zu haben, bedeutet nicht nur Kinder machen, heiraten, etc und mit dem Gedanken an die Vergänglichkeit geht man auch eigentlich nicht an eine Beziehung heran. 

Eine Beziehung bedeutet, einen Partner zu haben, mit dem man gute und schlechte Zeiten teilt. Jemand, der einen in den Arm nimmt wenn man traurig ist, mit einem lacht wenn man fröhlich ist, der einen auffängt, wenn man dabei ist den Halt zu verlieren. Ein Partner ist jemand, der einen liebt, mit allen Ecken und Kanten. Jemand, dem man vertraut, bei dem man sich geborgen fühlt. Ein Partner ist ein zweites Zuhause - denn nicht umsonst heißt es, "Home is where your heart is".

Natürlich kann eine Beziehung vergänglich sein, aber das ist nicht der Gedanke, mit dem man an die Sache heran gehen soll. Es zählt der Moment, man sollte sein Glück genießen - im hier und jetzt und nicht ewig weit in die Zukunft planen. 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt ganz auf deine Meinung dazu an. Darf ich wissen, wie alt du bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
31.03.2016, 03:14

20

0

Natürlich ist eine Partnerschaft etwas schönes, was man gern genießen möchte. Aber es gibt auch Kehrseiten:

- heutzutage ist es doch vielmehr so, dass Beziehungen schnell beendet werden, sobald sich auch nur ein Problem bemerkbar macht. Warum also eine Beziehung? 

- man muss auch ständig kompromissbereit sein, was auf die Dauer sehr anstrengend sein kann. Warum also eine Beziehung? 

- man hat jemanden, der viel Aufmerksamkeit benötigt; jemanden, der viel Zeit kostet. Jemanden, der immer in deiner Nähe sein möchte. Warum also eine Beziehung? 

- man muss in einer Beziehung auch ständig versuchen, es den Anderen gerecht zu machen. Warum also eine Beziehung? 

- Streitigkeiten und Diskussionen sind ja Teil einer jeden Beziehung. Denn es gibt keine Beziehung ohne Stress, Streitigkeiten und Diskussionen. Warum also eine Beziehung? 

Aus diesen Gründen sollte man gründlich darüber nachdenken, ob man tatsächlich zu einer Beziehung bereit ist oder ob man wirklich eine Beziehung eingehen möchte. Zumal eine Beziehung auch sehr viel abverlangt:

- eine Beziehung fordert Vertrauen. 

- eine Beziehung fordert Liebe. 

- eine Beziehung fordert Geduld. 

- eine Beziehung fordert Respekt. 

- eine Beziehung fordert Akzeptanz. 

- eine Beziehung fordert Nähe. 

- eine Beziehung fordert Zärtlichkeit. 

- eine Beziehung fordert Zeit. 

- eine Beziehung fordert Kraft. 

- eine Beziehung fordert Rücksicht. 

Wenn man aber diese Dinge keinem Menschen geben kann, nicht geben möchte; wenn man kein Interesse an diese Dinge zeigt; wenn man einfach keine Lust auf eine Beziehung hat, sollte man natürlich auf eine Beziehung verzichten. 

Es ist zudem auch Tatsache, dass eine Partnerschaft, ganz gleich, mit wem man eine führt, nicht die größte und/oder nicht die einzige Quelle des Glückes ist. 

Aber auf dich bezogen:

natürlich ist eine Partnerin keine Garantie dafür, dass es in deinem Leben besser laufen wird. Eine Partnerin zu haben würde dir nicht bedingungs-, und endloses Glück versprechen. Eine Partnerin wäre auch nicht das einzige Glück, dass du auf dieser Welt erlebst. Aber:

eine Partnerin KANN deine Lebenssituation, dein Zustand und dein Gemütszustand verbessern. Eine Partnerin KANN zwar nicht alles, aber vieles zum Positiven ändern, und, eine Partnerin KANN dir vieles erleichtern. 

Was ich dir mit dem Ganzen sagen möchte, ist, dass eine Partnerschaft nicht immer so verläuft, wie man sich das vorstellt:

neben den Höhen gibt es Tiefen. Neben gutes Verstehen gibt es auch Streitigkeiten und Missverständnisse. Neben jeder Einigung gibt es Diskussion und neben jeder Meinung und neben jeden Vorschlag gibt es auch Meinungsverschiedenheiten. 

Aber erschweren diese Dinge eine Partnerschaft? Weil es Höhen und Tiefen, Meinungsverschiedenheiten, Diskussionen, Missverständnisse und Streitigkeiten gibt? Ich denke nicht. Es kommt nur darauf an, ob man dazu auch bereit ist, oder nicht. 

Aber komplettes Desinteresse an einer Partnerin zu zeigen ist nichts schlimmes. Tu das, was du selbst für richtig hälst. 

LG, Toxic38 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mir mal erlaubt..deine Fragen zu lesen! Aufschlußreich..sehr aufschlußreich über dich und ich denke..deine Frage solltest du dir eigentlich selbst beantworten können!?

Wenn nicht, versuch ich es, aber ob es mir gelingt (?)...wenn du auf Freundschaften keinen Wert legst..solltest du dich mit solch primitiven Gedanken doch erst gar nicht befassen!

Es gibt sinn- und wertvolleres im Leben, worüber man sich Gedanken machen sollte/könnte..oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
30.03.2016, 01:58

Du schon wieder. ......warum so spät immer wach nicht arbeiten  ?

1

was soll diese Frage genau bedeuten?

Würdest du andere Dinge auch hinterfragen?
Zum Beispiel, warum du ein Gehirn hast? Hast du das nur, damit du solch komische Fragen stellen kannst?

Wäre eine sinngemäße Frage einer Freundin auch zulässig?
Also wenn Sie fragen würde, was soll ich mit so einem? ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?