Worüber redet ihr mit eurem Partner?

8 Antworten

also ich rede mit meinem freund über alles und wenn wir uns sehen dann reden wir auch mehr als 8 minuten miteinander.aber ich denke wenn die beziehung für dich trotzdem schön ist dann passt das doch,manchmal hatte man vielleicht einen stressigen tag und dann will man nicht so viel erzählen.nicht mit anderen vergleichen,jede beziehung ist anders und solange du dich trotzdem gut dabei fühlst ist alles gut:-)

War 42 Jahre verheiratet,wir haben immer Gesprächsstoff gehabt,Über das Weltgeschehen,Über Ereignisse,Über Kunst,Über Bestseller,Über Fussball,Sport allgemein,Prominente,Politik,Zeitgeschehen,Vergangenheit,Gegenwart,Zukunft,USW.

Über alles, was uns beschäftigt. Aber du hast nicht ganz Unrecht. Manchmal sitzt du in einem Restaurant und hast Paare an anderen Tischen, die während der ganzen Zeit kein Wort miteinander wechseln.

Warum reden manche Paare nicht miteinander bei Problemen wie zb. bei meiner Story?

man redet bei problemen nicht miteinander diese erfahrung machte ich bei meiner ex es war so das Sie dachte das ich denke Sie wäre leicht zu haben und ich sei für sie ganz wichtig ohne mich kann sie nicht weil sie ist abhängig von mir...keine ahnung was die sich sonst so für gedanken gemacht hat und was die ursache dafür sein könnte sowas sich einzubilden vielleicht könnt ihr mir das sagen jedenfalls tat sie nicht das gespräch daraufhin mit mir suchen nein sondern mich auf die probe zu stellen nach ganz ihren Plänen war ihr lieber zb. mir zu erzählen wie sie von jungs angemacht wird wie ihr Chef sie anmacht (wollte sie damit etwa bezwecken mehr beschützerinstinkt von mir zu fordern?..) oder wie ich es nüchtern betrachten tat wollte sie mir damit einfach klar machen das sie genug tolle Männer um sich habe äähh Hallo wir sind in einer beziehung was denkt die sich nur ? das sorgte natürlich für verwirrung und brachte sogar dazu für sie nix mehr zu empfinden ob das von ihr etwa so gewollt war ? weil sie zu pfeige war schluss zu machen? sie meinte auch mal es sei nur Fassade von mir und es besser wäre getrennte wege zu gehen? ich so hä was meinst du und dann redet die ganz wirres zeug was ich nicht verstehen tat.. aber nie fand wirklich das gespräch zwischen uns beiden staatwenn was kam dann nur aus ihrem ego heraus... naja dann hieß es es sei schluss von einem tag auf den anderen erschien sie nicht mehr ohne dabei einen streit gehabt zu haben oder angesicht zu angesicht und das nach 1 jahr beziehung und seit dem seh ich sie auch nicht mehr ich hatte nur 1 telefongespräch danach mit ihr nach 1 monat ihres verschwinden wo mit den letzten worten meinte mit mir könne man gar nicht kommunizieren und das sie mich nie geliebt hatte und sie jetzt einen neuen kennen lernt und tschüss??? Ich halte wirklich nicht viel von ihrer Aktion nur hat es mich ziemlich geärgert noch von ihr zu hören ich könne nicht kommunizieren obwohl ich immer ein offenes Ohr bei ihr hatte und bereit dazu war vieles für uns zu tun das sie für mich wie mein eigenes Leben war ging ihr einfach so mal am hintern vorbei ich finde es schade nicht miteinander wie erwachsene geredet zu haben.
Was meint ihr zu dem ganzen ?
WARUM stell ich mir die Frage warum sucht man nicht das Gespräch ?
Danke

...zur Frage

Wie sind eure Erwartungen an den Partner an Weihnachten?

Hallo Community,

hatte vor einigen Tagen ein Gespräch mit meiner Freundin und wollte mir mal unabhängiges Feedback einholen zum sensiblen Thema "Weihnachten". Würde auch Freunde fragen aber da kann man vermutlich keine unparteiische Antwort erwarten.

Zum Background: wir sind beide Anfang 30, ich hatte schon mehrere lange Beziehungen aber für meine Freundin bin ich (trotz des Alters) ihre erste "richtige" Beziehung. Wir sind jetzt seit 5 Monaten ein Paar.

Jetzt brauche ich eure Meinung zu folgendem Thema: Ich hatte kürzlich geäußert dass ich es toll finden würde wenn wir einen Teil der Weihnachtsfeiertage zusammen verbringen könnte, ohne näher auf Details einzugehen (wie, bei wem usw..) Daraufhin hat sie schnell gesagt sie wolle lieber dass ich mit meiner Familie Zeit verbringe. Das hat mich irritiert weil ich bisher nicht das Gefühlt hatte Sie mag keine Zeit mit mir verbringen und andererseits weil ich die Reaktion doch arg undiplomatisch gefunden habe.

Ich hätte mit einer Antwort leben können wie "...das ist doch kompliziert wegen der weiten Distanz, aber wir können ja überlegen ob uns eine Lösung einfällt..." oder irgendwas in der Richtung. Da ich eine andere Erwartung hatte war ich ziemlich enttäuscht.

Jetzt überlege ich ob ich vielleicht mit zuviel Gewohnheit und Erwartungen aus einer alten Beziehung an die Sache gegangen bin, da es dort normal war dass wir die Feiertage gerne zusammen verbringen wollten.

Wie seht ihr das? Ist meine Enttäuschung unberechtigt? Sollte ich das Thema nochmal anschneiden oder mich nicht so anstellen und das ganze jetzt einfach abschließen. Verbringt ihr Weihnachten mit dem Partner oder ist es gar nicht ungewöhnlich das Paare das lieber trennen?

Danke für ehrliche Meinungen und ein bisschen gedanklichen Input

Viele Grüße

Carsten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?